Techart Porsche 911 GTS auf dem Autosalon Genf

Techart hat für die Porsche GTS-Modelle ein
Individualisierungspaket geschnürt.
Bild 1 von 4

Techart hat für die Porsche GTS-Modelle ein Individualisierungspaket geschnürt.

© Techart
11.02.2015 - 08:45 Uhr von Uli Baumann

Tuner Techart hat sein Individualisierungsangebot auf den neuen Porsche 911 GTS ausgedehnt. Zur Wahl stehen Optionen für Styling, Fahrdynamik, Räder und Interieur. Premiere feiert das GTS-Programm auf dem Genfer Autosalon.

Die serienmäßige Bugschürze des Porsche 911 GTS ergänzt Techart mit einem neuen Frontspoiler, der die Optik schärfen und den Auftrieb an der Vorderachse reduzieren soll. Die Coupé-Versionen können mit einem Dachkantenspoiler ausgerüstet werden. Für alle Karosserieversionen gibt es einen neuen, feststehenden Heckflügel. Abgerundet wird das Aerodynamikpaket durch neu gezeichnete Seitenschwellerverkleidungen. Weitere Akzente setzen Details wie der Luftauslass vor dem Kofferraumdeckel, Scheinwerfer-Zierringe und Zierblenden für die Außenspiegel. Alle Anbauteile sind in Farbe und Oberfläche frei individualisierbar und auf Wunsch auch in Sichtcarbon erhältlich.

Sportauspuffanlagen für den Porsche 911 GTS

Nachgelegt wird aber auch bei der Technik. So bietet Techart für die GTS-Modelle verschiedene Auspuffanlagenvarianten. Zur Wahl stehen eine Sportabgasanlage mit Klappensteuerung und zweiflutigen Endrohren links und rechts sowie eine zweite, ebenfalls klappengesteuerte Variante mit zentral angeordneten Endrohren.

Um den Schwerpunkt des Elfers weiter abzusenken verbaut Techart kürzere Fahrwerksfedern. Ein hydraulisches Liftsystem an der Vorderachse hilft dem GTS dann über eventuelle Hindernissen hinweg. Die Radhäuser füllt Techart mit hauseigenen 20-Zoll-Schmiedefelgen im Fünf-Doppelspeichen-Design mit Zentralverschluss.

Das Interieur der GTS-Modelle wertet Techart nach Kundenwunsch in der eigenen Sattlerei auf. Ergänzend bietet der Tuner Sportpedale, Einstiegsleisten, Sportlenkräder und verschiedene Applikationen.

Quelle: 2015 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Sie haben Slide-Outs, verwenden edle Materialien und sparen weder an Wohnkomfort noch an Fahrspaß. Die Kollegen ...mehr
Mazda geht bei der Motorenentwicklung weiterhin eigene Wege. Neben dem Skyactiv-X und einem neuen Verbenner, der ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Highlights
Für den neuen Pirelli-Kalender 2019 hat der Reifenkonzern den Fotografen Albert Watson beauftragt. Der Schotte produzierte „The Cal“ im April 2018 in zehn Tagen zwischen Miami ...mehr
Wenn die größten Mähdrescher der Welt zur Arbeit fahren, geht es dem Korn an den Kragen. auto motor und sport zeigt die größten Erntehelfer und wirft einen Blick über den ...mehr
E-Mobilität
Prognose: starkes Wachstum im Bike-Sharing Markt
Bike-Sharing Konzepte boomen weltweit. Die Unternehmensberatung Roland Berger hat dies zum Anlass genommen, den Markt genauer zu untersuchen und in einer aktuellen Studie ...mehr