Toyota Auris 2018

Toyota Auris Touring Sports Freestyle
Bild 1 von 1

Toyota Auris Touring Sports Freestyle

 © Toyota
13.09.2017 - 11:40 Uhr von Uli Baumann

Toyota baut die Angebotspalette seines Kompaktklassekombis Auris Touring Sports um die Sondermodellversion Freestyle aus. Zudem wird der Kombi für das Modelljahr 2018 modellgepflegt.

Der neue Auris Touring Sports-Sondermodell Freestyle proftiert von schwarzen Radhausabdeckungen sowie von Seitenschwellern und einem Unterbodenschutz im Aluminium-Look an Front und Heck. Zum Offroad-Auftritt trägt auch der schwarze Kühlergrill, silberne Außenspiegelgehäuse und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünf-Doppelspeichen-Design mit schwarzem und silbernem Finish bei. Getönte Heck- und Seitenscheiben schützen die Privatsphäre im Innenraum. Auf der Antriebsseite gibt es keine Änderungen. Das limitierte Sondermodell Freestyle startet im Dezember europaweit in den Verkauf. Preise wurden noch nicht genannt.

Mehr Farboptionen für den Auris Kombi

Neben dem Sondermodell hat Toyota das Kombimodell mit einigen Modellpflegemaßnahmen für das Modelljahr 2018 ausgestattet. Auris-Kunden können künftig aus einer noch umfangreicheren Farbpalette wählen: So ist für die Zweifarbversionen ein neuer Blauton erhältlich. Hinzu kommt die Metallic-Lackierung Manhattangrau. Sie erweitert die Einzelfarbpalette und wird auch für die Zweifarbversionen zur Verfügung stehen. Ab der Ausstattungslinie Style Selection trägt der Auris künftig einen schwarzen Kühlergrill. Schwarz gehaltene Seitenschwellerbereiche gehören zu den neuen Optionen. Auch für die modellgepflegten Versionen des Auris wurden noch keine Preise genannt.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im August 2017 die ...mehr
Der WM-Zweite riss sich die komplette Frontpartie ab und rodelte für ein paar hundert Meter rückwärts weiter. Bild 17mehr
Viele moderne Autos sind mit fetten Doppelrohr-Auspuff-Anlagen ausgerüstet. Doch häufig steckt hinter den ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige