Unterwegs mit dem VW Arteon

VW Arteon
Bild 1 von 1

VW Arteon

 © Hans-Dieter Seufert
07.04.2017 - 14:35 Uhr von auto motor und sport

In Europa gibt es wunderbare Reiseziele für den VW. Damit Sie vor Ort nicht sprachlos sind, liefern wir Ihnen gerne den ersten passenden Satz – natürlich in Landessprache.

„Puis-je garer pendant une nuit la voiture ici?“*

Reims - Ein Glas Champagner? Aber dann bitte den exklusiven „Brut“, mit dem Madame Pommery vor 140 Jahren die Welt eroberte. Luxus prägte das Leben der Französin – der Arteon hätte ihr gefallen. * „Kann ich den Wagen hier über Nacht stehen lassen?“

„Nee, vandaag zonder chauffeur. Hulpsystemen zijn voldoende aanwezig“*

Den Haag - Vor dem Zaun des niederländischen Königspalasts Noordeinde lässt sich ein royaler Auftritt üben. Nicht vergessen: immer schön lächeln und winken, wenn man aus der schicken Limousine steigt. * „Nein, heute ohne Chauffeur. Die Assistenzsysteme reichen völlig aus“

„Et stykke kage, en cappuccino og en vinduesplads med udsigt over gaden, tak!“*

Kopenhagen - „Hygge“ – so heißt das positive Lebensgefühl, das die Lockerheit und Glückseligkeit der Dänen beschreibt. Der Lifestyle soll seine Ursprünge im Kopenhagener Café „The Living Room“ haben. * „Ein Stück Kuchen, einen Cappuccino und einen Fensterplatz mit Blick auf die Straße, bitte!“

„¿Se convertirá el Arteon en un clásico así algún día?“ *

Barcelona – Encants Vells: Der Name des größten Antiquitätenmarkts der Stadt bedeutet „Alter Charme“. Montags, mittwochs, freitags und samstags ist er ein Eldorado für alle, die das Besondere schätzen. * „Ob der Arteon irgendwann auch mal so ein Klassiker wird?“

„Késöbb pedig egy masszázst a csúcsszínvonalú komfort masszázsülésemen!“*

Heviz – Ein See mit Badewannentemperatur und Wasser mit angeblichen Heilkräften – im Thermalbad des ungarischen Kurorts kann man mal so richtig in Wellness machen und die Seele baumeln lassen. * „Später dann eine Massage auf meinem erstklassigen Komfort-Massagesitz!“

„Signore, dove è la mia tuta?“*

Pescara - Nur ein einziges Mal ging es in der Formel 1 um den großen Preis von Pescara, und zwar im Jahr 1957. Die Strecke durch die italienische Stadt gibt es immer noch: Sie lässt sich prima nachfahren. * „Signore, wo ist mein Rennanzug?“

„It’s not all bad, the metallic, turmeric yellow body offers a great substitute for real sunlight“*

Eastbourne – Wie, schlechtes Wetter in Großbritannien? Gibt’s doch gar nicht! Trotzdem ist eine Spritztour entlang der britischen Küstenstraße unvergesslich – egal bei welcher Wetterlage. * „Halb so schlimm, die Lackfarbe Kurkumagelb-Metallic sorgt auf dem Foto für sonnige Akzente“

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Miss Tuning Kalendermotiv 2018. Bild 4mehr
Die Anzahl feiner Lamellen erhöht die Zahl der Greifkanten auf der Lauffläche eines Reifens. Goodyears 3D-Technology ...mehr
Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im September 2017 die ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige