VW auf der RETTmobil 2018

VW Crafter, T6 und Tiguan Feuerwehr / Notarzt Einsatzfahrzeuge
auf der Messe Rettmobil 2018
Bild 1 von 13

VW Crafter, T6 und Tiguan Feuerwehr / Notarzt Einsatzfahrzeuge auf der Messe Rettmobil 2018

© VW
16.05.2018 - 18:18 Uhr von Torsten Seibt

Auf der diesjährigen Messe RETTmobil in Fulda stellt VW eine Reihe neuer Rettungsfahrzeuge vor. Neben dem Tiguan und dem neuen T-Roc kommen vor allem die Transporter aus der Nutzfahrzeug-Abteilung zum Einsatz.

Auf der Messe RETTmobil in Fulda trifft sich alljährlich die Blaulichtbranche, um die neuesten Trends bei den Einsatzfahrzeugen kennenzulernen. Das ist natürlich auch den Autoherstellern nicht entgangen, die Aufbaufirmen unterstützen sowie mit eigenen Modellen nach Kundschaft bei Rettungs- und Sanitätsdiensten, Feuerwehr und Notärzten suchen. VW ist hier bereits seit Jahren sehr aktiv unterwegs, in diesem Jahr stammen gleich acht neue Fahrzeuge aus Wolfsburg beziehungsweise Hannover, wo die Nutzfahrzeugabteilung der Marke residiert.

Zwei erst seit kurzem angebotene Exponate bringt die Pkw-Abteilung mit. Der lange Tiguan Allspace tritt mit einer für Notarzteinsätze spezialisierten Ausstattung an, Allrad, DSG-Getriebe und der starke 240 PS-Diesel sorgen für eine rasche Anfahrt zum Geschehen. Vorsorglich: Neben Signaleinrichtungen und der Funkvorbereitung ist auch ein Unfalldatenschreiber an Bord.

T-Roc und Tiguan für den schnellen Einsatz

Ebenfalls „brand“neu ist der T-Roc, der in Fulda als First-Responder-Einsatzfahrzeug für Feuerwehren debütiert. Die Besonderheit bei ihm ist die nur im Einsatzfall zu montierende mobile Sondersignalanlage samt Druckkammerlautsprecher mit Magnethalterung.

Auf dem Außengelände zeigt Volkswagen Pkw außerdem den Golf Variant als Kommandowagen, den Arteon als verdeckten Kommandowagen sowie den Sharan als Notarzteinsatzfahrzeug. Alle drei Fahrzeuge verfügen über einsatzspezifische Ausstattungen wie Sondersignalanlagen und Funkvorbereitungen.

Die „Nutzis“ von VW fahren mit dem neuen Crafter in der 5-Tonner-Ausführung mit Heckantrieb sowie Achtgang-Automatik auf die RETTmobil. Einsatzzweck: Rettungstransportwagen. Highlight des neuen Crafter WAS 500 RTW ist die neue integrierte WAS Design Warnanlage, die bisher ausschließlich für den Crafter erhältlich ist.

Crafter und T6 als Krankenwagen

Außerdem zeigt VW einen Krankentransportwagen mit langem Radstand und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe auf Transporter-Basis. Die Ausbauvariante „Spaceline“ von Ambulanz Mobile zeichnet sich durch im Dachaufbau integrierte Blaulichtmodule aus, die mit effizienten Hochleistungs-LEDs für eine hohe Sichtbarkeit bei Einsatzfahrten sorgen.

Basisfahrzeug eines Betreuungskombis für die Feuerwehr ist ein Crafter Kasten mit Hochdach und 8-Gang-Automatikgetriebe. Das Fahrzeug ist unter anderem mit einem Funksystem und Sondersignalanlage sowie neuester Frontblitzertechnologie und einem Systemboden ausgestattet.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Die Bavarian Pickers haben einen Mercedes O 3500 geborgen, der 50 Jahre lang in einem Oberpfälzer Wald stand. Ein ...mehr
Graues Papier, rosa Papier, kleines Plastikkärtchen: In Portemonnaies stecken diverse Typen von Führerscheinen. Bis ...mehr
Ist das ein Benziner oder kann das weg? So oder so ähnlich lautet derzeit das Motto auf vielen deutschen ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Ist das ein Benziner oder kann das weg? So oder so ähnlich lautet derzeit das Motto auf vielen deutschen Schrottplätzen, wo Selbstzünder auf ihren Gnadenstoß warten. Der Henker ...mehr
Graues Papier, rosa Papier, kleines Plastikkärtchen: In Portemonnaies stecken diverse Typen von Führerscheinen. Bis 2033 müssen sie in neue EU-Dokumente ausgetauscht werden - ...mehr
E-Mobilität
Škoda präsentiert in Genf neue E-Studie
Auf dem Genfer Autosalon werden viele Neuheiten präsentiert, darunter auch die Studie Škoda VISION iV.mehr