Aktuelles Thema

Adrian Newey

Sortieren nach
McLaren: Einer geht noch ...
03.06.2008
Was sich schon Anfang Dezember abzeichnete, ist nun Tatsache. McLaren-Aerodynamik-Chef Peter Prodromou verlässt das Team nach 15 Jahren und wechselt zu Red Bull Racing. Die Aerodynamik-Abteilung in Woking ist nun ziemlich verwaist. mehr »
Tombazis zurück zu Ferrari
03.06.2008
Die Rückkehr von Chefdesigner Nicholas Tombazis zum Formel-1-Rennstall Ferrari ist perfekt. Wie die Scuderia am Donnerstag (2.2.) in Maranello mitteilte, wird der Grieche ab dem 1. März wieder für Ferrari arbeiten. mehr »
Adrian Newey: Endlich weg vom Großkonzern
03.06.2008
Der neue Red Bull-Chefdesigner genießt die Arbeit im kleinen Team von Dietrich Mateschitz und freut sich über die lockere Arbeitsathmosphäre. Der Engländer weint McLaren keine Träne mehr nach. mehr »
McLaren schlägt zurück
03.06.2008
Nach der Abwanderung von drei Ingenieuren hat Ron Dennis nun zurückgeschlagen. Er warb ausgerechnet bei Red Bull Racing Chassis-Designer Rob Taylor ab. Der 46-jährige Engländer Rob Taylor ist der Mann, der hauptverantwortlich für den letztjährigen RB1 war - das Überraschungsauto der Saison. mehr »
Katastrophenalarm bei Red Bull
03.06.2008
Zwei Wochen vor Saisonbeginn hat die Spaßmannschaft von 2005 noch keine GP-Distanz geschafft. Das Team von Christian Horner lernt gerade den Ernst des Formel 1-Lebens kennen und muss in dieser Woche nachsitzen. mehr »
Steiner bei Red Bull aussortiert
03.06.2008
Günther Steiner räumt seinen Posten als Technischer Direktor beim Red Bull-Formel 1-Team. Der Südtiroler wechselt ab 1. April zum Red Bull-Nascar-Projekt. mehr »
Emirates Hauptsponsor bei McLaren
03.06.2008
Die Fluggesellschaft Emirates will als Sponsor bei McLaren-Mercedes einsteigen. Das Luftfahrtunternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten soll als Hauptsponsor für den abgewanderten Tabaksponsor West einspingen. mehr »
Red Bull will Schumi
03.06.2008
Getränke-Milliardär Dietrich Mateschitz ist wieder einmal auf Einkaufstour. Der Österreicher würde liebend gern Michael Schumacher in seinem Red Bull-Team sehen und heizt damit das Fahrerkarussell wieder einmal richtig an. mehr »
McLaren-Mercedes: Titelkampf gelaufen
03.06.2008
McLaren-Geschäftsführer Martin Whitmarsh und Fahrer Kimi Räikkönen haben die WM 2006 schon abgeschrieben. Mercedes entwickelt einen Motor nach dem anderen, aber das MP4-21-Chassis entwickelt sich eher zurück als vorwärts. mehr »
Beide Red Bull-Teams mit Ferrari?
03.06.2008
Auch Toro Rosso könnte 2007 mit Motoren aus Maranello antreten. Red Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz erwartet in den nächsten Tagen eine Entscheidung in der Motorenfrage. Eines steht fest: Red Bull Racing fährt auch 2007 mit Ferrari-Motoren. mehr »
Aufruhr gegen Red Bull
03.06.2008
Drei Teams sind unzufrieden mit der aktuellen Kundenauto-Regelung. Williams, Spyker und Super Aguri ist der Plan des Toro Rosso-Teams ein Dorn im Auge, 2007 weitgehend identische Chassis wie Red Bull Racing einzusetzen. mehr »
Formel 1 2006: Tops und Flops
03.06.2008
Dem ein oder anderen mag der Ausgang der Formel 1-WM 2006 nicht gefallen, ansonsten gab es aber wenig Grund zur Beschwerde. Wir erinnern uns an ein Jahr voller Turbulenzen und Spannung und blicken zurück auf Höhepunkte und Tiefschläge. Die glorreichen Zwölf: mehr »
Kunden-Chassis: Williams droht erneut
02.06.2008
Während die Saison 2007 kommt mit schnellen Schritten näher kommt, und die Teams Toro Rosso und Super Aguri weiter an ihren kopierten Chassis von Honda und Red Bull arbeiten, rasselt Frank Williams zunehmend laut mit dem Säbel. Der Williams-Chef droht weiterhin mit einer Klage. Die Betroffenen und die FIA sehen den Fall dagegen deutlich lockerer. mehr »
Alarm bei Red Bull
02.06.2008
Zuerst die gute Nachricht: Kein Team hat sich in den drei Testtagen von Valencia so gesteigert wie Red Bull. Die schlechte Nachricht: Kein Team hinkt den eigenen Ansprüchen so sehr hinterher. mehr »
Red Bull feuert Entwicklungschef
02.06.2008
Hektik bei Red Bull Racing: Das Team hat sich von Entwicklungschef Anton Stipinovich getrennt. Die Fahrer klagen über schlechte Sitzposition und Adrian Newey baut die Aerodynamik des RB3 komplett um. mehr »
Ferrari wird Weltmeister
02.06.2008
Zwar ist noch nicht einmal das erste freie Training absolviert, doch auto motor und sport.de sagt den Formel 1-Fans jetzt schon, auf welche Rennställe sie im Titelkampf ihre Millionen setzen sollen. mehr »
GP Malaysia: Tops und Flops
02.06.2008
Wir sagen Ihnen, wer die wahren Sieger und Verlierer des Großen Preises von Malaysia waren, wer hui und wer pfui ist, wie das aktuelle Kräfteverhältnis der Formel 1 aussieht, und warum der Mann des Rennens Alexander Wurz hieß. mehr »
F1-Test: Bestzeit für Coulthard
02.06.2008
Am letzten Tag (3.5.) der Testfahrten in Barcelona gelang David Coulthard im Red Bull-Renault die schnellste Runde. McLaren und Ferrari landeten auf den Plätzen zwei und drei. mehr »
Red Bull braucht Ergebnisse
02.06.2008
Nach fünf Rennen steht nur ein fünfter Platz von David Coulthard auf der Habenseite. Der Rest sind Nuller. Kein Team hat mehr Ausfälle zu verzeichnen wie Red Bull. mehr »
Red Bull: Neuer Technik-Chef
02.06.2008
Der Brite Geoffrey Willis wird neuer Technischer Direktor beim Formel-1-Team Red Bull. Wie der Rennstall am Dienstag (17.7.) bekannt gab, wird Willis nach dem Großen Preis von Europa am Sonntag auf dem Nürburgring seine Arbeit antreten. mehr »
Renault: Alonso-Fonds prall gefüllt
31.05.2008
Um seine Karten im Vertrags-Poker um Ex-Weltmeister Fernando Alonso zu verbessern, bemüht sich Renault Teamchef Flavio Briatore weiter um Sponsoren-Gelder. mehr »
Ecclestone exklusiv: "Spionage gab es schon immer"
31.05.2008
Fünf Wochen nach dem Finale in Sao Paulo bilanziert Formel 1-Boss Bernie Ecclestone für auto-motor-und-sport.de eine Saison der Überraschungen und Skandale. mehr »
Red Bull: Neuer Renner und Testfahrer
30.05.2008
Der Formel-1-Rennstall Red Bull des österreichischen Milliardärs Dietrich Mateschitz gab am Mittwoch (16.1.) bei der Präsentation des neuen Rennwagens RB4 im spanischen Jerez bekannt, dass der Schweizer Sebastian Buemi den deutschen Michael Ammermüller in der kommenden Saison als Test- und Ersatzfahrer ablösen wird. mehr »
Ist der Red Bull gefährlich?
30.05.2008
Schon in Melbourne zerlegte ein Rempler von Felipe Massa den Red Bull von David Coulthard in alle Einzelteile. Im Freien Training in Sepang hatte der Schotte nun erneut einen seltsamen Unfall. mehr »
Sortieren nach
Neues von stromschnell.de
Förderung für E-Dienstwagen soll verlängert werden
Bundesfinanzminister Olaf Scholz denkt bereits laut darüber nach, die seit Anfang des Jahres geltende und auf drei Jahre befristete 0,5 Prozent-Regel für elektrisch angetriebene Dienstwagen zu verlängern.mehr
Grover startet E-Scooter-Mietservice
Mieten statt kaufen: GroverGo will künftig Elektro-Tretroller per Abo vertreiben.mehr
Nissan macht alte E-Auto-Akkus fit fürs Campen
Nissan zeigt, wofür ausgediente Elektroauto-Akkus weiterverwendet werden können.mehr
VW ID.: ab Ende 2019 klimaneutral produziert
Aus dem Wolfsburger Konzern kommt die Ankündigung, dass die neue Elektroauto-Familie ID. Mit dem ab Ende dieses Jahres in Zwickau produzierten ID. startet - dieser soll komplett klimaneutral produziert von den Bändern laufen.mehr
Forschung zu Auswirkungen Autonomen Fahrens
Letztes Jahr im Mai wurde das Festfeld Autonomes Fahren in Baden-Württemberg gestartet. Nun widmet sich eine Forschungsinitiative den Auswirkungen dieser Art der Fortbewegung auf Verkehr und Technologie.mehr
Škoda präsentiert in Genf neue E-Studie
Auf dem Genfer Autosalon werden viele Neuheiten präsentiert, darunter auch die Studie Škoda VISION iV.mehr
Q4 e-tron concept: Das ist Audis E-Einstiegsmodell
Knapp drei Wochen vor dem Start des Genfer Automobilsalons gibt Audi einen Ausblick auf sein erstes E-Modell auf MEB-Basis.mehr
Akasol liefert E-Fahrzeug-Batterien nach Schweden
Der deutsche Hersteller von Batteriesystemen für die E-Mobilität Akasol verlängert eine bereits bestehende Zusammenarbeit in Form eines Großauftrags „im mittleren bis hohen dreistelligen Millionenbereich“.mehr
GM und Amazon zeigen Interesse an Rivian
Elektro-Pickups und -SUV könnten in den USA eine große Zukunft haben.mehr
2025 sollen 30 Prozent der Produktion E-Autos sein
Knapp 1,6 Millionen Elektroautos könnten 2025 in Deutschland produziert werden, so eine aktuelle Studie, die sich mit den Auswirkungen der Elektromobilität auf die Zuliefererindustrie beschäftigt.mehr