Aktuelles Thema

Alain Menu

Sortieren nach
1 1
WTCC Starterfeld 2010
08.08.2011
Die Tourenwagen-WM muss in der kommenden Saison ohne einige prominente Namen auskommen. Auf der 20 Autos umfassenden WTCC-Starterliste fehlt der Name Lada. Auf Fahrerseite werden die Fans vor allem Alex Zanardi und Jörg Müller vermissen. mehr »
Vorschau WTCC Macau 2009
01.12.2009
Auf den legendären Straßen von Macau feiert die internationale Tourenwagenszene traditionell ihr großes Saisonfinale. In diesem Jahr wird es besonders spannend. Drei Fahrer von zwei verschiedenen Herstellern können sich noch den WTCC-Titel sichern. mehr »
WTCC Brands Hatch: BMW-Doppelsieg im zweiten Lauf
20.07.2009
Jörg Müller hat beim 16. Lauf der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Brands Hatch den Sieg nur knapp verpasst. Den Sieg im zweiten Rennen sicherte sich Teamkollege Augusto Farfus. Denn ersten Lauf hatte Chevrolet-Pilot Alain Menu für sich entschieden. mehr »
WTCC Portugal: BMW-Pilot Farfus siegt in Porto
06.07.2009
BMW-Pilot Augusto Farfus hat das turbulente Jubiläumsrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft gewonnen. Im 100. Lauf der Geschichte der Rennserie siegte der Brasilianer am Sonntag (5.7.) in Porto vor Titelverteidiger Yvan Muller (Seat). mehr »
WTCC: Muller neuer Tourenwagen-Weltmeister
05.12.2008
Der Franzose Yvan Muller ist neuer Tourenwagen-Weltmeister. Dem Seat-Piloten genügten beim Saisonfinale in Macau ein dritter und ein zweiter Platz, um sich erstmals den Titel zu sichern. Muller löste damit den britischen Serien-Champion Andy Priaulx ab. mehr »
WTCC 2008: Lada dabei
05.12.2008
Die Teilnehmerliste für die WTCC-Saison steht. Die letzte Anmeldung kam vom russischen Team Russian Bears Motorsports, das zum dritten Rennen zwei Lada an den Start bringen will. mehr »
WTCC: Müller siegt in Brands Hatch
01.12.2008
Der Hückelhovener Jörg Müller hat im 13. Versuch seinen ersten Saisonsieg in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft eingefahren. mehr »
WTCC: Chevrolet-Trio bleibt zusammen
23.11.2008
Chevrolet will in der WTCC weiter nach vorne. Dabei setzen die "Blauen" 2008 auf Konstanz beim Personal. Wie schon in der vergangenen Saison wird das Fahrer-Trio aus Alain Menu, Nicola Larini und Rob Huff bestehen. mehr »
WTCC: Priaulx verteidigt Titel
23.11.2008
Der Brite Andy Priaulx hat es Michael Schumacher nachgemacht und am Sonntag (18.11.) seinen dritten Motorsport-Weltmeistertitel in Serie geholt. mehr »
WTCC: Seat stürmt vor
17.11.2008
BMW-Pilot Andy Priaulx hat im Dauerregen von Brands Hatch die Gesamtführung in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) verspielt. Nach einem Fahrfehler im zweiten Lauf des Tages musste sich der Titelverteidiger aus Frankreich wie schon beim ersten Rennen mit dem achten Rang zufrieden geben. mehr »
Chevrolet holt Alain Menu
17.11.2008
Für seine Rückkehr in den europäischen Tourenwagenrennsport hat Chevrolet Alain Menu als ersten Fahrer eines Drei-Mann-Teams verpflichtet. mehr »
WTCC: Doppelsieg für Chevrolet
05.06.2008
Am zweiten Rennwochenende zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft im niederländischen Zandvoort holten der Schweizer Alain Menu und sein italienischer Markenkollege Nicola Larini einen Doppelsieg. Auftaktsieger Jörg Müller musste sich mit einem dritten und zehnten Platz begnügen. Damit büßte der BMW-Pilot aus Hückelhoven die Führungin der Gesamtwertung ein. mehr »
WTCC: Müller verliert an Boden
05.06.2008
Jörg Müller hat im Titelrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft einen schweren Rückschlag hinnehmen müssen. Der BMW-Pilot aus Hückelhoven holte am Sonntag in Brands Hatch in beiden Läufen nur zwei Punkte und fiel in der Gesamtwertung auf den vierten Rang zurück. mehr »
WTCC: BMW-Pilot Müller in Pau ohne WM-Punkte
05.06.2008
Jörg Müller hat bei den beiden Läufen zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft im südfranzösischen Pau Punkte verpasst. mehr »
WTCC: BMW dominiert Tourenwagen-WM
05.06.2008
BMW-Pilot Jörg Müller hat sich mit einem Tagessieg und einem zweiten Platz eindrucksvoll im Titelrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft zurückgemeldet. Der 37 Jahre alte Pilot aus Hückelhoven liegt nach 10 von 22 Läufen nur noch vier Punkte hinter seinem Markenkollegen Augusto Farfus jr. mehr »
Le Mans: Doppel-Pole für Audi
03.06.2008
Zum vierten Mal nach 2000, 2001 und 2002 startet ein Audi R8 beim berühmten 24-Stunden-Rennen in Le Mans vom besten Startplatz. Der ehemalige Formel 1-Pilot Johnny Herbert bescherte dem neu formierten Audi Sport UK Team Veloqx den besten Startplatz vor dem Schwester-Auto mit den Deutschen Frank Biela und Pierre Kaffer. mehr »
Sortieren nach
1 1
Aus unserem Netzwerk
Neues von stromschnell.de
Die auf sozial-ökologische Unternehmen spezialisierte GLS Bank und die COMCO Leasinggruppe kaufen 500 StreetScooter von der Deutsche Post DHL Group. Die Elektro-Transporter sollen an verschiedene Kunden vermietet werden.mehr
Auf dem Innovation Day in Hamburg zeigt Volkswagen Truck & Bus neue Technologien und Produkte zum nachhaltigen Umbau der gesamten Logistikkette. Präsentiert werden Neuigkeiten aus den Bereichen automatisiertes Fahren, Konnektivität und klimaschonende Antriebe.mehr
Der niederländische Ladenetzbetreiber Fastned hat eine Technologie, mit der der Ladevorgang automatisch nach dem Einstecken des Steckers startet. Eine zusätzliche Karte oder App ist nicht mehr nötig.mehr
Entlassungen bei Tesla
Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla ist auf Expansionskurs, erst kürzlich ist die Produktion des Massenmarkt-Elektroautos Tesla Model 3 gestartet. Überraschend kommen da aktuelle Meldungen über Entlassungen bei Tesla.mehr
Fahrplan soll angesichts von rasanter Entwicklung bei E-Autos bis Februar stehen
Angesichts des weltweit schnell wachsenden Marktes für Elektroautos will die EU den Bau von Batterien nicht länger der Konkurrenz aus Asien überlassen. Europa brauche "mehrere Giga-Fabriken", um die nötigen Batterien herzustellen, sagt EU-Kommissar Maros Sefcovic. mehr
Kein Sechszylinder, kein Turbo, dafür mit E-Motor
Porsche legt vom alten Cayman, Typ 981c, ein Forschungsfahrzeug mit Elektroantrieb statt Sechszylinder auf. Der 462 PS starke Strom-Cayman soll in 3,3 Sekunden auf 100 km/h spurten. In Serie kommt er allerdings nicht.mehr
US-Luftfahrtriese Boeing unterstützt Pläne von Zunum Aero
Mit Unterstützung des Luftfahrtriesen Boeing will ein Start-Up aus den USA in der Flugzeugindustrie das Zeitalter der Elektromobilität einläuten.mehr
Shell hat bekannt gegeben, die Firma NewMotion, einen der größten europäischen Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, zu übernehmen. Als 100-prozentige Shell Tochter soll NewMotion sein Geschäft weiterhin eigenständig betreiben.mehr
Der Autohersteller BMW hat mit dem Active Hybrid e-Bike ein weiteres Zweirad mit elektrischer Unterstützung vorgestellt. Gemeinsam mit Selle Royale wurde außerdem ein spezieller Sattel für e-Bikes entwickelt.mehr
Gesamtkosten von E-Autos und Verbrennern bis 2030 laut Prognose fast gleich
Der Wandel in der Fahrzeugbranche hin zu Elektroautos könnte Wachstum für die deutsche Wirtschaft bedeuten, birgt allerdings auch große Herausforderungen. Wie eine Studie im Auftrag der European Climate Foundation ergab, könnten die Gesamtkosten für Elektroautos und Autos mit Verbrennungsmotor bis 2030 annähernd gleich sein.mehr