Aktuelles Thema

Alex Shnaider

Sortieren nach
1 1
Red Bull kauft Jaguar
03.06.2008
Das Tauziehen um Jaguar hat ein Ende. Der Getränkehersteller Red Bull hat den Baulöwen Midland aus dem Feld geschlagen. Der Amerikaner Kalkhoven übernimmt Cosworth. mehr »
Midland kauft Jordan
03.06.2008
Formel-1-Teamchef Eddie Jordan hat sich mit dem russischen Milliardär Alex Shnaider auf eine "spätere Übernahme" seines Rennstalls geeinigt. Jordan teilte am Montag (24.1.) allerdings nicht mit, zu welchem Preis und zu welchem genauen Zeitpunkt sein Team an die Midland Group gehe. mehr »
Buhlen um Jordan
03.06.2008
Geht Jordan-Besitzer Alexander Shnaider das Geld aus? Rechnungen bleiben unbezahlt, zahlreiche Mitarbeiter verlassen das Team. Ein weiterer Russe will das Team kaufen. Sein Berater ist ein gewisser Eddie Irvine. mehr »
Strafe für Jordan
03.06.2008
Bei Jordan war der Schlendian zu Besuch. Testfahrer Franck benutzte im Freien Training am Freitag (27.5.) sechs Satz Reifen. Erlaubt sind aber nur vier Satz. mehr »
Jordan unterzeichnet Formel 1-Vertrag
03.06.2008
Formel-1-Rennstall Jordan hat als drittes Team nach Ferrari und Red Bull dem von 2008 bis 2012 gültigen neuen Concorde Agreement zugestimmt. mehr »
Mosley: Formel 1 mit elf Teams
03.06.2008
FIA-Präsident Max Mosley sicher, dass das zweite Honda-Team von Aguri Suzuki 2006 starten darf. Im Buhlen um eine Zustimmung der anderen zehn Rennställe ist eine Eingigung in Sicht. Sollten die Verhandlungen scheitern, droht der Sportbehörde eine Klage. mehr »
F1 2008: Das sind die Bewerber
03.06.2008
44 Nennungen für 24 Plätze hat die Sporthoheit FIA für die Saison 2008 erhalten. Zur Zeit sind nur noch zwei Plätze in der Startaufstellung frei. Die besten Karten für den Zuschlag haben David Richards und Craig Pollock. mehr »
Formel 1-Plätze 2008 sind vergeben
03.06.2008
Update ++ Ex-BAR-Teamchef David Richards und seine Firma Prodrive ergattern den einzigen freien Platz in der Formel 1-Saison 2008. Richards will nichts bestätigen, aber die abgelehnten Bewerber verraten, dass Prodrive den Zuschlag erhält. mehr »
MF1 mit Ferrari-Motoren?
03.06.2008
Spyker-Chef Victor Muller will mit Ferrari-Teamchef Jean Todt über die Lieferung von Kundenmotoren für das MF1-Team verhandeln. Der Rennstall des russischen Stahlmagnaten Alex Shnaider steht 2007 ohne Motoren da, denn der bisherige Partner Toyota wechselt zu Williams. mehr »
Spyker will Midland-Team kaufen
03.06.2008
Der kleine Sportwagenhersteller Spyker will mit dem niederländischen Unternehmer Michiel Mol den Rennstall des russischen Stahlmagnaten Alex Shnaider übernehmen. Ein Teil der Finanzierung soll über den Tausch von Anteilen erfolgen. mehr »
Luder-Verbot in der Formel Eins
23.05.2007
Schluss mit Ludern! Das Jordan-Team verbannt in der neuen Formel 1-Saison die Boxenluder aus dem Fahrerlager. mehr »
Sortieren nach
1 1
Neues von stromschnell.de
E-Innovationen kommen aus China und den USA
Eine neue Studie hat untersucht, aus welchen Ländern die meisten elektromobilen Innovationen kommen.mehr
Bosch entwickelt E-Antrieb für Transporter
Der Automobilzulieferer will mit einem neuen Elektroantrieb den Markt für elektrische Lieferwagen erobern.mehr
Tesla will Model 3 Basisversion priorisieren
Tesla-Chef Elon Musk kündigte günstigere Tesla Model 3 an.mehr
Dienstwagen: Umweltverband kritisiert Regierung
Im 12. Dienstwagencheck der Deutschen Umwelthilfe zeigen sich die Regierungsvertreter nicht besonders umweltfreundlich.mehr
Frankfurter Flughafen erweitert E-Flotte
Der Frankfurter Flughafen setzt verstärkt auf E-Fahrzeuge.mehr
Großbritannien: Mehr Plug-in-Hybride als E-Autos
In Großbritannien sieht der E-Auto-Markt anders aus als in Deutschland.mehr
Bundesrechnungshof bemängelt Umweltbonus
Die Finanzkontrolle des Bundes kritisiert die Regierung wegen der Ausgestaltung der Elektroauto-Kaufprämie.mehr
iEV X: Size on demand
Ein ausziehbares Elektroauto? Das gibt es wirklich: der iEV X ist nach Ansicht des Herstellers das ideale Stadtgefährt.mehr
Sicherheitssoftware von Tesla wird Open Source
Tesla will anderen Fahrzeugherstellern den Code seiner Sicherheitssoftware zur Verfügung stellen.mehr
VW-Milliarden für eMobility-Offensive in den USA
Mit den Milliarden hohen Strafzahlungen von Volkswagen werden in den USA eMobility-Projekte finanziert.mehr