Aktuelles Thema

Andreas Renschler

Sortieren nach
1 2
Niedersachsens Regierungschef Weil stellt sich vor Müller
19.05.2017
VW-Chef Matthias Müller hat vor dem Hintergrund der Ermittlungen wegen Marktmanipulation eine persönliche Verantwortung zurückgewiesen. "Ich habe mir persönlich nichts vorzuwerfen", sagte er dem "Handelsblatt" vom Freitag. "Wir sind überzeugt, dass wir alle kapitalmarktrechtlichen Publizitätspflichten ordnungsgemäß und verantwortungsvoll erfüllt haben." mehr »
Konzernvorsitzender für Nachfolger aus den eigenen Reihen
19.05.2017
VW-Chef Matthias Müller hat vor dem Hintergrund der Ermittlungen wegen Marktmanipulation eine persönliche Verantwortung zurückgewiesen. "Ich habe mir persönlich nichts vorzuwerfen", sagte er dem "Handelsblatt" vom Freitag. "Wir sind überzeugt, dass wir alle kapitalmarktrechtlichen Publizitätspflichten ordnungsgemäß und verantwortungsvoll erfüllt haben." mehr »
Lkw-Einstieg auf dem US-Markt
02.03.2017
VW hat sich bei US-Nutzfahrzeughersteller Navistar ein gekauft. Die Niedersachsen haben damit den Sprung auf nordamerikanischen Nutzfahrzeugmarkt geschafft. mehr »
Autobauer will Zugang zum nordamerikanischen Markt
06.09.2016
Volkswagen will künftig auch Lastwagen in Nordamerika verkaufen und hat sich daher beim US-Nutzfahrzeughersteller Navistar eingekauft. Die Tochter VW Truck & Bus habe für knapp 230 Millionen Euro einen Aktienanteil von 16,6 Prozent an Navistar erworben, teilte der Autobauer in Wolfsburg am Dienstag mit. Zudem wollen die beiden Unternehmen beim Einkauf und der Technologieentwicklung zusammenarbeiten, besonders bei Antriebssystemen. mehr »
"Wir können uns der E-Mobilität nicht verschließen"
11.07.2016
Der VW-Konzernchef über Details seiner neuen Strategie 2015, die 13. VW-Marke, Elektromobilität und die Rolle von Bugatti, Bentley, Seat und Ducati. mehr »
Mitglieder zur Teilnahme an Vorher-/Nachher-Messungen aufgerufen
31.01.2016
Der ADAC will die Umrüstung der vom VW-Abgasskandal betroffenen Dieselfahrzeuge kontrollieren. Der Automobilclub rief seine Mitglieder am Sonntag auf, sich an Vorher-/Nachher-Messungen zu beteiligen. Der ADAC will dabei vor allem überprüfen, ob sich die angekündigten technischen Anpassungen "nachteilig auf den Kraftstoffverbrauch oder die Motorleistung der Fahrzeuge" auswirken könnten. mehr »
VW schafft Integrierten Nutzfahrzeugkonzern
05.05.2015
Der VW-Konzern bündelt die beiden Lkw-Marken MAN und Scania in der neuen Holding Truck & Bus GmbH. Die Truck & Bus GmbH soll nutzfahrzeugspezifische Prozesse etablieren und so mehr Synergien schaffen. mehr »
Lkw-Vorstand geht im Streit
06.03.2015
Der Aufsichtsrat des Dax-Konzerns Volkswagen unter Vorsitz von Ferdinand Piëch hat überraschend Vorstand Leif Östling abberufen. Das berichtet das Hamburger Wirtschaftsmagazin Bilanz. mehr »
Herbert Diess wird VW-Markenchef
27.02.2015
Noch-BMW Entwicklungschef Herbert Diess wird bereits zum 1. Juli 2015 den Posten des Markenvorstands der Marke VW im VW Konzern übernehmen. mehr »
VW nutzt Umbau im BMW-Vorstand clever aus
10.12.2014
BMW bekommt mit Harald Krüger einen neuen Chef und BMW-Chefentwickler Herbert Diess wechselt zu Konkurrent VW nach Wolfsburg. Dazu ein Zwischenruf des auto motor und sport-Chefredakteurs Jens Katemann. mehr »
Konzern will Scania komplett übernehmen
22.02.2014
Der Autohersteller Volkswagen hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz und den operativen Gewinn gesteigert. Der Umsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent auf 197 Milliarden Euro, wie der Konzern in Wolfsburg bekanntgab. Das operative Ergebnis verbesserte sich demnach leicht von 11,5 auf 11,7 Milliarden Euro. Das Ergebnis nach Steuern verringerte sich hingegen um 58,2 Prozent auf 9,1 Milliarden Euro. Hintergrund sind Sondereffekte im Zusammenhang mit der Übernahme von Porsche. Für das laufende Jahr erwartet VW nach eigenen Angaben einen "moderaten Anstieg" bei den Auslieferungen und ein Umsatzplus von drei Prozent. mehr »
Andreas Renschler verlässt das Unternehmen
29.01.2014
Andreas Renschler, im Daimler-Vorstand verantwortlich für Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans, scheidet auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung aus dem Unternehmen aus. mehr »
Mercedes erhöht G-Klasse-Produktion
28.09.2013
Aufgrund der hohen Nachfrage erhöht Mercedes-Benz-Partner Magna Steyr seine Produktionskapazitäten für die G-Klasse. Der Absatz des SUV hat sich seit 2009 mehr als verdreifacht. mehr »
Silvretta Classic: "Morgen machen wir die Heizung aus"
27.02.2009
Petrus ist momentan kein Oldtimer-Fan. Das bekamen die Teilnehmer der 10. Silvretta Classic auf der ersten Etappe am Donnerstag (5. Juli) wieder am eigenen Leib zu spüren. mehr »
Daimler steht zu Mannheim
26.11.2008
Daimler-Chef Dieter Zetsche sieht den traditionsreichen Mannheimer Standort des Autokonzerns auf lange Sicht gesichert. mehr »
Daimler: Renschler fordert einheitliche Abgasnormen
16.06.2008
Der Chef der Daimler-Nutzfahrzeug-Sparte, Andreas Renschler hat eine weltweite Vereinheitlichung der Abgasnormen gefordert. Die unterschiedlichen Abgasbestimmungen in den einzelnen Märkten stellten ein Problem für alle Hersteller dar, sagte Renschler den "Stuttgarter Nachrichten" (16.6.). mehr »
Smart Forfour: Der Full-Size-Mini
04.06.2008
Mit dem viersitzigen Forfour ist Smart endlich groß geworden und will mit Upper-Class-Features die Konkurrenz von Ford Fiesta über Mini und Opel Corsa bis VW Polo aufmischen. mehr »
Smart geht nach Kanada
04.06.2008
Smart baut das Vertriebsnetz für seine Autos weiter aus. Ab dem dritten Quartal 2004 soll der Fortwo als Dieselversion in Kanada über das Mercedes-Händlernetz vertrieben werden. Smart erschließt mit Kanada den ersten Markt in Nordamerika. mehr »
Mitsubishi: Daimler-Chrysler entsendet Rettungsteam
04.06.2008
Um den japanischen Autohersteller Mitsubishi wieder auf Erfolgskurs zu bringen, schickt Daimler-Chrysler eine Manager-Delegation unter Führung von Smart-Chef Andreas Renschler nach Japan. mehr »
Daimler: Plan V - Sanierungskonzept für Mitsubishi
03.06.2008
Mit einer Reduzierung der Produktpalette um zehn Modelle will Daimler-Chrysler seinen japanischen Partner Mitsubishi Motors (MMC) wieder auf Erfolgskurs bringen. Seit einigen Wochen ist unter der Leitung von Smart-Chef Andreas Renschler ein hochkarätig besetztes Expertenteam in Tokio, das auf Geheiß von Konzernchef Jürgen Schrempp einen Turnaround-Plan ausarbeiten soll. mehr »
Mitsubishi: Sekulationen reißen nicht ab
03.06.2008
Der japanische Autohersteller dementierte am Mittwoch (31.3.) mehrere Zeitungsberichte, wonach unter anderem angeblich die gesamte Autoproduktion in den USA stillgelegt werden soll. mehr »
Mitsubishi braucht Geld, sehr viel Geld
03.06.2008
Der Geldbedarf für den angeschlagenen Daimler-Chrysler-Partner Mitsubishi Motors ist nach einem "Spiegel"-Bericht viel höher als bislang bekannt. mehr »
Mitsubishi: Drastische Modellstreichungen
03.06.2008
Der defizitäre japanische Autobauer Mitsubishi Motors könnte einem Pressebericht zufolge nach einer möglichen Mehrheitsübernahme durch Daimler-Chrysler seine Modellpalette deutlich zusammenstreichen. mehr »
Mitsubishi: 4.500 Arbeitsplätze in Gefahr?
03.06.2008
Der angeschlagene Daimler-Chrysler-Partner Mitsubishi Motors plant nach einem Pressebericht einen drastischen Stellenabbau. Die geplante Umstrukturierung sehe die Streichung von weltweit 4.500 Arbeitsplätzen oder zehn Prozent der Gesamtbelegschaft vor. mehr »
DC: Kein Geld für Mitsubishi - Ende einer Ehe?
03.06.2008
Update ++ Komplettaustieg auf Raten, Stellungnahme DC und Mitsubishi ++ Daimler-Chrysler hat überraschend die Notbremse gezogen. Für die milliardenschwere Sanierung der Beteiligung am japanischen Autobauer Mitsubishi Motors will der Stuttgarter Autokonzern kein Geld zur Verfügung stellen. mehr »
Sortieren nach
1 2
Aus unserem Netzwerk
Neues von stromschnell.de
Die auf sozial-ökologische Unternehmen spezialisierte GLS Bank und die COMCO Leasinggruppe kaufen 500 StreetScooter von der Deutsche Post DHL Group. Die Elektro-Transporter sollen an verschiedene Kunden vermietet werden.mehr
Auf dem Innovation Day in Hamburg zeigt Volkswagen Truck & Bus neue Technologien und Produkte zum nachhaltigen Umbau der gesamten Logistikkette. Präsentiert werden Neuigkeiten aus den Bereichen automatisiertes Fahren, Konnektivität und klimaschonende Antriebe.mehr
Der niederländische Ladenetzbetreiber Fastned hat eine Technologie, mit der der Ladevorgang automatisch nach dem Einstecken des Steckers startet. Eine zusätzliche Karte oder App ist nicht mehr nötig.mehr
Entlassungen bei Tesla
Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla ist auf Expansionskurs, erst kürzlich ist die Produktion des Massenmarkt-Elektroautos Tesla Model 3 gestartet. Überraschend kommen da aktuelle Meldungen über Entlassungen bei Tesla.mehr
Fahrplan soll angesichts von rasanter Entwicklung bei E-Autos bis Februar stehen
Angesichts des weltweit schnell wachsenden Marktes für Elektroautos will die EU den Bau von Batterien nicht länger der Konkurrenz aus Asien überlassen. Europa brauche "mehrere Giga-Fabriken", um die nötigen Batterien herzustellen, sagt EU-Kommissar Maros Sefcovic. mehr
Kein Sechszylinder, kein Turbo, dafür mit E-Motor
Porsche legt vom alten Cayman, Typ 981c, ein Forschungsfahrzeug mit Elektroantrieb statt Sechszylinder auf. Der 462 PS starke Strom-Cayman soll in 3,3 Sekunden auf 100 km/h spurten. In Serie kommt er allerdings nicht.mehr
US-Luftfahrtriese Boeing unterstützt Pläne von Zunum Aero
Mit Unterstützung des Luftfahrtriesen Boeing will ein Start-Up aus den USA in der Flugzeugindustrie das Zeitalter der Elektromobilität einläuten.mehr
Shell hat bekannt gegeben, die Firma NewMotion, einen der größten europäischen Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, zu übernehmen. Als 100-prozentige Shell Tochter soll NewMotion sein Geschäft weiterhin eigenständig betreiben.mehr
Der Autohersteller BMW hat mit dem Active Hybrid e-Bike ein weiteres Zweirad mit elektrischer Unterstützung vorgestellt. Gemeinsam mit Selle Royale wurde außerdem ein spezieller Sattel für e-Bikes entwickelt.mehr
Gesamtkosten von E-Autos und Verbrennern bis 2030 laut Prognose fast gleich
Der Wandel in der Fahrzeugbranche hin zu Elektroautos könnte Wachstum für die deutsche Wirtschaft bedeuten, birgt allerdings auch große Herausforderungen. Wie eine Studie im Auftrag der European Climate Foundation ergab, könnten die Gesamtkosten für Elektroautos und Autos mit Verbrennungsmotor bis 2030 annähernd gleich sein.mehr