Aktuelles Thema

Autogeschäft

Sortieren nach
1 1
Großer Elektronik-Deal
14.11.2016
Der Smartphone-Marktführer Samsung und der Autozulieferer Harman einigten sich auf einen Kaufpreis von 8 Milliarden Dollar. Samsung zieht es in letzter Zeit verstärkt ins Autogeschäft. mehr »
iPhone-Hersteller verhandelt mit Sportwagenmarke
22.09.2016
Offenbar sind Apples Auto-Pläne recht konkret: Seit Monaten schon verhandle der Konzern aus Cupertino mit den Briten, so die Financial Times. Das Ziel sei eine Übernahme des Sportwagenherstellers aus Woking oder eine strategische Beteiligung. McLaren hat unterdessen Verhandlungen mit Apple über einen Verkauf dementiert. mehr »
Strategie: BMW will Profitabilität deutlich steigern
06.11.2008
Nach einem kontinuierlichen Margenverfall in der Vergangenheit will der BMW-Konzern seine Profitabilität in den nächsten Jahren deutlich steigern. Bis 2012 werde im Autogeschäft eine Vorsteuer-Umsatzrendite von acht bis zehn Prozent angepeilt, teilte die BMW AG am Donnerstag (27.9.) in München mit. mehr »
Toyota-Subaru für Europa
04.11.2008
Um eine weitere Variante des im globalen Autogeschäft fast üblichen Marke-Wechsel-Dich-Spiels, bereichert Toyota das Geschehen: Toyota baut einen Kleinwagen, der unter dem Subaru-Label nach Europa kommt. Bekannt ist das Modell bereits unter den Namen Toyota Passo respektive Daihatsu Sirion. mehr »
Keine Kfz-Steuer für Neuwagen
30.10.2008
Zur Ankurbelung der Konjunktur will die Bundesregierung die Kfz-Steuer für umweltfreundliche Neuwagen bis zu zwei Jahre lang aussetzen. mehr »
Fiat: 2007 erfolgreich
24.10.2008
Der italienische Fiat-Konzern hat im vergangenen Jahr dank Kosteneinsparungen und weiterer Fortschritte im Autogeschäft ein deutliches Umsatz- und Gewinnplus verbucht. mehr »
Zulassungen: Dämpfer für Europa
04.06.2008
Das Autogeschäft in Westeuropa hat sich im Oktober mit rund 1,18 Millionen Neuzulassungen im Jahresvergleich um 2,2 Prozent abgeschwächt. mehr »
GM: Gewinn verdoppelt
04.06.2008
GM hat 2003 seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Rekordgewinne der Finanztochter GMAC, ein gutes Autogeschäft in Asien und ein Milliarden-Sondergewinn aus dem Verkauf der Hughes Electronics brachten GM 3,8 Milliarden Dollar (3 Milliarden Euro) in die Kasse. mehr »
Ford: Weniger Verlust - Europa in den Miesen
04.06.2008
Ford hat im dritten Quartal 2003 dank guter Ergebnisse der Finanztochter und des Autovermieters Hertz nur einen geringen Verlust ausgewiesen. Dies teilte die Ford Motor Company am Donnerstag (16.10.) mit. mehr »
Quelle: Der Autokatalog ist da
04.06.2008
Der Versandhändler Quelle startet mit einem Spezialkatalog für Autos und Zubehör durch. Es sei der Einstieg für das Unternehmen ins Autogeschäft, sagte Michael Badke, Vorstand Technik/Hardwaren der Quelle AG, in Hamburg. mehr »
Ford: Geschäfte laufen gut
03.06.2008
Ford hat im dritten Quartal seine Verluste im globalen Autogeschäft deutlich erhöht, im gesamten Konzern dank ausgezeichneter Finanzsparte aber schwarze Zahlen geschrieben. mehr »
Quelle lockt Autokäufer
03.06.2008
Das Großversandhaus Quelle aus dem Karstadt/Quelle-Konzern will sein Autogeschäft weiter ausbauen. Ein "All-inclusive"-Paket soll Autokunden rundum glücklich machen. mehr »
Ford USA: Weniger Gewinn
03.06.2008
Mehr als 900 Millionen Dollar Verlust im Heimatmarkt haben dem zweitgrößten US-Autohersteller Ford das zweite Quartal verhagelt. Der Konzerngewinn fiel um 21 Prozent auf 946 Millionen Dollar (782 Millionen Euro). mehr »
Ford: Personal-Rochade
03.06.2008
Die Ford Motor Company hat weit reichende Umbesetzungen im Spitzenmanagement vorgenommen und will so das angeschlagene nordamerikanische Autogeschäft auf Vordermann bringen. Konzernchef Bill Ford holt dabei mehrere erfolgreiche Spitzenkräfte aus dem Ausland in die Konzernzentrale nach Dearborn. mehr »
Ford: Milliarden-Defizit
03.06.2008
Der zweitgrößte US-Autohersteller Ford hat im dritten Quartal wegen eines Milliardenverlusts im amerikanischen Autogeschäft rote Zahlen von 284 Millionen Dollar (237 Millionen Euro) oder 15 Cent je Aktie geschrieben. mehr »
Daimler-Chrysler: Finanzsparte bleibt
03.06.2008
Daimler-Chrysler will sich nach Informationen der "Automobilwoche" angeblich von Unternehmen im Finanzbereich trennen. Dies geschehe im Rahmen der vom künftigen Konzernchef Dieter Zetsche verordneten Konzentration auf das Autogeschäft, schreibt das Branchenblatt. mehr »
GM: Wieder Milliardenverlust
03.06.2008
Der mit seinem angeschlagenen nordamerikanischen Autogeschäft kämpfende weltgrößte Autohersteller General Motors (GM) hat im zweiten Quartal 2006 einen Verlust von 3,2 Milliarden Dollar (2,5 Mrd Euro) verbucht. Dies hat GM am Mittwoch (26.7.) bekannt gegeben. mehr »
Toyota gibt Gas, Hyundai stottert
03.06.2008
Unterschiedliche Entwicklungen bei den derzeitigen Wachstumskönigen des internationalen Autogeschäfts, Toyota und Hyundai, nach Vorlage der Quartalszahlen. mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Anzeige
Neues von stromschnell.de
Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) testet seit einem Jahr drei Elektrobusse in ihrer Flotte. Insgesamt 55 Elektrobusse sollen bis 2025 durch Bremens Straßen rollen.mehr
Die NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking (CDU) will den Tesla Model S ihres Amtsvorgängers nicht übernehmen. Die Reichweite des Luxus-Elektroautos sei nicht alltagstauglich.mehr
Auch Hyundai bietet eine Umtausch-Aktion für alte Diesel. Im Gegensatz zur Konkurrenz kann der Tauschwagen in Zahlung gegeben werden und muss nicht verschrottet werden. Die Aktion gilt nur für das Hybrid-Modell des Ioniq, Plug-In-Hybrid und Elektroauto sind ausgeschlossen.mehr
43 Prozent der Deutschen wollen definitiv kein Dieselfahrzeug mehr kaufen, weitere 30 Prozent halten den künftigen Kauf eines Diesels für unwahrscheinlich. Gerade einmal 9 Prozent würden wieder zum Selbstzünder greifen.mehr
Das im Mai gegründete Unternehmen TerraE will eine Batteriefabrik für Lithium-Ionen-Zellen in Deutschland errichten. Auch wenn die Fabrik kleiner als Teslas Gigafactory ausfallen dürfte, könnten bis zu 3000 Arbeitsplätze entstehen.mehr
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz fordert eine europaweite verbindliche Quote für Elektroautos. Laut Medienberichten soll sie Teil eines Fünf-Punkte-Plans zur Zukunft des Automobilstandortes Deutschland sein.mehr
Die chinesische GM-Tochterfirma Baojun hat einen Elektro-Kleinwagen für umgerechnet 4500 Euro vorgestellt. Das Fahrzeug, das optisch an einen geschrumpften Smart erinnert, ist allerdings nur für den chinesischen Markt vorgesehen.mehr
50.711 elektrifizierte Fahrzeuge hat der Autohersteller BMW seit Jahresbeginn weltweit ausgeliefert, was einer Zunahme von 74,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.mehr
Der Anteil reiner Elektroautos an den gesamten PKW-Neuzulassungen lag in Deutschland im ersten Halbjahr 2017 bei nur 0,5 Prozent. In Österreich und den Niederlande waren es 1,4 Prozent, sie sind damit EU-weit führend.mehr
Auch Daimler bietet eine Umtauschprämie für alte Diesel aller Marken und Abgasnorm Euro-1 bis Euro-4. Bis zu 2000 Euro zahlen die Stuttgarter zum Neuwagen zu – beim Smart ED 1000 Euro.mehr