Aktuelles Thema

Autokennzeichen

Sortieren nach
1 1
Auch Grüne lehnen Vorstoß ab - SPD dafür
27.01.2017
Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff wendet sich gegen eine anlasslose, automatische Erfassung von Autokennzeichen. Zwar sei der Wunsch "nachvollziehbar", bei Terrorgefahr "mit automatischen Lesegeräten nach Täterfahrzeugen zu suchen", sagte Voßhoff den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Freitag. "Eine allgemeine und anlasslose Kennzeichenüberwachung an innereuropäischen Grenzen würde hingegen zu weit gehen." mehr »
Alte Regionalkürzel in Bayern am häufigsten reaktiviert
04.08.2014
Alte Autokennzeichen werden in Deutschland offenbar immer beliebter. Bis Ende Juni wurden bundesweit 287 Buchstabenkombinationen genehmigt, die in der Vergangenheit Verwaltungsreformen zum Opfer gefallen waren, wie die "Passauer Neue Presse" unter Berufung auf Angaben des Bundesverkehrsministeriums berichtet. Dabei sei Bayern mit 59 nostalgischen Regionalkürzeln Spitzenreiter, gefolgt von Sachsen mit 45 und Sachsen-Anhalt mit 38. mehr »
Sachsen-Anhalt ganz vorn bei Anträgen
26.01.2013
Der Bund genehmigt einem Bericht zufolge immer mehr alte Autokennzeichen: Bis Mitte Januar gab das Verkehrsministerium bereits grünes Licht für 138 alte Buchstabenkombinationen, die in der Vergangenheit Verwaltungsreformen zum Opfer gefallen waren, wie die "Passauer Neue Presse" berichtete. Mehr als 40 Anträge lägen noch vor und müssten geprüft werden, zitierte die Zeitung aus einer Aufstellung des Ministeriums. mehr »
System in New York wird ausgeweitet
04.05.2010
Kameras, die jede Bewegung von Fußgängern und Autofahrern aufzeichnen, Lesegeräte für Autokennzeichen und Sensoren für Sprengstoff: Zum Schutz vor Anschlägen haben die Behörden in Manhattan ein hochtechnisches System der Videoüberwachung aufgebaut. mehr »
Prinz kauft Millionen-Kennzeichen
05.09.2008
Der saudische Milliardär Prinz Walid bin Talal (50) soll bei einer Auktion in Riad für ein Autokennzeichen 6,4 Millionen Rial (rund 1,16 Millionen Euro) bezahlt haben. mehr »
Kennzeichen-Scan: Karlsruhe sagt nein
05.09.2008
Die Polizeibefugnisse zur automatisierten Massenkontrolle von Autokennzeichen in Hessen und Schleswig-Holstein sind nichtig. Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom Dienstag (11.3.) verletzen die Gesetze das Datenschutz-Grundrecht der Autofahrer. mehr »
Kiel stoppt Kennzeichen-Scan
05.09.2008
Der automatisierte Abgleich von Autokennzeichen mit Fahndungsdaten der Polizei in Schleswig-Holstein wird nach Angaben von Landesinnenminister Lothar Hay (SPD) sofort beendet. mehr »
Kennzeichen-Scan: Erste Klage
05.09.2008
Ein Autofahrer aus Niedersachsen hat vor dem Bundesverfassungsgericht Klage gegen die automatische Massenkontrolle von Autokennzeichen eingereicht. mehr »
Araber: Kennzeichen für fünf Millionen
05.09.2008
Ein Geschäftsmann in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) hat das teuerste Autokennzeichen der Welt gekauft. Talal Al Khoury bestätigte am Dienstag (12.6.) in Abu Dhabi, dass er im Mai dieses Jahres für 25,2 Millionen Dirham (rund 5,14 Millionen Euro) ein Nummernschild mit seiner Lieblingszahl fünf ersteigert hat. mehr »
Brite kauft Rekord-Kennzeichen
24.07.2008
Für das teuerste Autokennzeichen Großbritanniens hat ein gut betuchter Formel-1-Fan jetzt umgerechnet nahezu 600.000 Euro hingelegt. mehr »
Selbstleuchtendes Kennzeichen
25.06.2008
Ein von innen beleuchtetes Autokennzeichen hat das Unternehmen 3M entwickelt. Herzstück des selbst leuchtenden Nummernschilds ist eine wenige Millimeter dicke Lampe, die an das 12-Volt-Gleichstrombordnetz des Fahrzeugs angeschlossen ist, teilte das Unternehmen in Neuss mit. mehr »
Kennzeichen-Scan ist rechtswidrig
06.06.2008
Die automatische Überprüfung von Autokennzeichen ist laut ADAC in den allermeisten Fällen verfassungswidrig. mehr »
Wegfall regionaler Autokennzeichen noch offen
05.06.2008
B für Berlin, HH für Hamburg, M für München: Ob solche festen Buchstaben für Städte und Landkreise auf Autokennzeichen künftig entfallen, ist nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums noch offen. mehr »
Das Kennzeichen denkt mit
05.06.2008
Ein neues "intelligentes" Autokennzeichen mit integrierter Elektronik soll nach dem Willen des Chipherstellers Infineon künftig Autodiebe abschrecken. mehr »
Präsident Klaus kritisiert "zu großes" EU-Symbol
02.06.2008
Der EU-kritische tschechische Präsident Vaclav Klaus hat den aus seiner Sicht "zu großen" EU-Sternenkranz auf Autokennzeichen als "Lehrbeispiel" für EU-Dominanz verurteilt. mehr »
Screening: Karlsruhe entscheidet im März
30.05.2008
Das Bundesverfassungsgericht wird am 11. März über die automatisierte Massenüberwachung von Autokennzeichen entscheiden. Das teilten die höchsten deutschen Richter am Freitag (15.2.) in Karlsruhe mit. mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Anzeige
Neues von stromschnell.de
Kann Tesla so die deutschen Autobauer überholen?
Die Elektroautoquote in China kommt wohl doch schon 2018. Das wollten die deutsche Autoindustrie und sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel unbedingt vermeiden. Als wären das nicht schon schlechte Nachrichten genug für deutsche Autobauer, baut Tesla wohl bald jede Menge Elektroautos – in China.mehr
NTSB-Bericht gibt dem Fahrer die Schuld
Nach dem tödlichen Unfall mit einem Model S im Mai 2016 in Florida, hat die US-Behörde NTSB den Untersuchungsbericht vorgelegt: Der Fahrer war zu schnell und hatte die Hände nicht am Lenkrad. Der Autopilot hatte ihn mehrfach gewarnt.mehr
Systeme für autonomes Fahren
Seit Jahren wird über ein autonom fahrendes Auto von Apple spekuliert, jetzt hat Apple-Boss Cook die Entwicklung entsprechender Software offiziell bestätigt.mehr
Rein elektrisches Crossover-Modell
Tesla baut seine Modellpalette kräftig aus. Auf einer Aktionärsversammlung zeigte Tesla-Boss Elon Musk ein erstes Bild vom neuen Tesla Model Y.mehr
Geely-Investment elektrifiziert neues London-Taxi
Der Chinesische Konzern Geely hat kräftig in den aufgekauften Taxi-Bauer LTC investiert. In einer neuen Fabrik in Coventry wird die nächste Generation London Taxis (TX5) gebaut. Mit Volvo-Elektroantrieb sagt das Kult-Taxi dem Diesel Lebewohl.mehr
Reaktion auf Abkehr des US-Präsidenten von Klima-Abkommen
Als Reaktion auf die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump zum Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutz-Abkommen zieht sich Tesla-Chef Elon Musk aus den Beratergremien der Regierung zurück. mehr
Aktionäre zwingen Ölmulti ExxonMobil zu mehr Klimaschutz
Tesla-Chef Elon Musk droht im Falle eines Ausstiegs aus dem Pariser Klimaschutzabkommen mit seinem Rückzug aus Beratergremien der Regierung. Musk schrieb, er habe "alles getan", um bei Trump zu erreichen, dass die USA dem Abkommen treu bleiben.mehr
Die zehn begehrtesten Gebrauchtwagen
Vielen Autofahrern sind Elektroautos als Neuwagen zu teuer. Als Gebrauchte kosten sie jedoch häufig weniger als 20.000 Euro. Finden wir heraus, was die zehn beliebtesten Modelle im Schnitt auf dem Gebrauchtwagenmarkt wert sind.mehr
Hofreiter: "Keine Lappalie"
Die Bundesregierung wollte bis 2020 eine Million Elektroautos auf die deutschen Straßen bringen. Am Montag hatte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) von dieser Zielmarke verabschiedet.mehr
Zukunft liegt in der Elektrifizierung
Volvo verabschiedet sich von der Dieseltechnik. Motor-Neuentwicklungen im Bereich der Selbstzünder seien nicht mehr wirtschaftlich, sagt Konzernchef Hakan Samuelsson.mehr