Aktuelles Thema

Autokonjunktur

Sortieren nach
1 2
Continental-Quartals-Bilanz
03.11.2010
Der Autozulieferer Continental will im Zuge der weltweit anziehenden Autokonjunktur Erlöse und Profit stärker steigern als bisher erwartet. Nach drei Quartalen verbuchte Conti einen Umsatz von 19,1 Milliarden Euro, unter dem Strich standen 363 Millionen Euro Gewinn. mehr »
Autokonjunktur 2010
17.02.2010
Autoexperte Prof. Willi Diez erwartet für das laufende Jahr für den deutschen Markt rund 2,8 Milionen Neuzulassungen. Nach seiner Einschätzung wird 2010 ein historisches Jahr: Erstmals wird Asien zur größten Automobilregion der Welt aufsteigen. mehr »
VDA-Präsident Wissmann: Verschrottungsprämie reicht nicht
11.01.2009
Die von der Bundesregierung vorgeschlagene Verschrottungsprämie für Altautos hat VDA-Präsident Matthias Wissmann als "ergänzendes Element" begrüßt, hält die Prämie aber nicht für ausreichend, um die Autokonjunktur anzukurbeln. mehr »
Audi: Erweiterung statt Kürzung
03.12.2008
Der Autobauer Audi plant trotz der derzeit eher schwächelnden Autokonjunktur eine Erweiterung seiner Kapazitäten am Stammsitz in Ingolstadt. mehr »
VW: 2009 weiter auf Wachstumskurs
27.11.2008
Volkswagen-Chef Martin Winterkorn rechnet für seinen Konzern trotz der weltweit schwächelnden Autokonjunktur im nächsten Jahr zumindest mit einem leichten Absatzplus. mehr »
VW Tiguan: Weitere Sonderschichten
17.11.2008
Trotz der Eintrübung der Autokonjunktur wird es bei der VW-Tochter Auto 5000 in Wolfsburg im Juli und August sechs Sonderschichten geben. mehr »
GM setzt verstärkt auf Russland
18.10.2008
Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) setzt angesichts der schwächelnden Autokonjunktur in Westeuropa auf einen Ausbau des Geschäfts in Russland. Die Kernmarke Opel werde dort in diesem Jahr rund 100.000 Fahrzeuge absetzen, sagte GM-Europachef Carl-Peter Forster bei einer Veranstaltung des Wirtschaftsmagazins "Capital" am Mittwoch (10.9.) in Berlin. mehr »
Neuzulassungen: Sattes April-Minus
06.08.2008
Die Autokonjunktur will auch im April 2007 nicht so richtig anspringen. Mit 321.507 Neuzulassungen blieben die April-Zahlen um 9,1 Prozent hinter dem Vorjahresvergleichsmonat zurück. Das meldet das KBA am Freitag (4.5.) mehr »
VDA: Autokonjunktur gefestigt
12.06.2008
Die deutsche Autoindustrie kommt trotz weiterhin flauer Konjunktur besser ins Rennen. "Das Automobilgeschäft hat sich weiter gefestigt", teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) in Frankfurt mit. mehr »
Renault: Die Ampel zeigt grün
04.06.2008
Der französische Autobauer Renault sieht die Talsohle der Autokonjunktur durchschritten und rechnet 2004 wieder mit einer deutlich steigenden Nachfrage in Deutschland. mehr »
Continental legt im ersten Halbjahr zu
04.06.2008
Trotz anhaltend schwacher Autokonjunktur hat der Autozulieferer und Reifenproduzent Continental im ersten Halbjahr ein Plus verzeichnet. mehr »
Autokonjunktur: Der Export macht´s
04.06.2008
Im ersten Quartal 2003 waren die deutschen Autohersteller vor allem im Exportgeschäft erfolgreich. mehr »
Europas Automarkt stagniert
04.06.2008
Die Autokonjunktur in Europa kommt nicht in Schwung. Im April lag die Zahl der Neuzulassungen in Westeuropa nur um 1,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor. mehr »
Autokonjunktur: Mai macht mobil
04.06.2008
Die deutsche Automobilindustrie hat einen späten Autofrühling erlebt. Nach mehreren Rückschlägen in diesem Jahr übertraf im Mai 2003 der Auftragseingang im Inland den Vorjahresmonat um sechs Prozent. mehr »
PSA: Stabil auf hohem Niveau
04.06.2008
Der französische Automobilkonzern PSA Peugeot Citroen hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr trotz der stotternden Autokonjunktur stabil gehalten und damit die Erwartungen des Marktes erfüllt. mehr »
VW 2003: Massiver Gewinneinbruch
04.06.2008
Update ++ Die schwache Autokonjunktur, Währungsverluste und hohe Anlaufkosten für neue Modelle haben bei Volkswagen 2003 zu dem massivsten Gewinneinbruch seit Jahren geführt. mehr »
Autokonjunktur: Auftragsschub im März
03.06.2008
Der März hat den deutschen Autoherstellern einen Auftragsschub gebracht. Die Bestellungen aus dem Inland stiegen im Vergleich zum März 2003 um 16 Prozent, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Dienstag (6.4.) in Frankfurt mitteilte. mehr »
Spritpreise bremsen Autokonjunktur
03.06.2008
Der Autoforscher Ferdinand Duddenhöffer erwartet durch die anhaltend hohen Kraftstoffpreise in Deutschland eine sinkende Autonachfrage in Deutschland. mehr »
Autokonjunktur: Rückschlag im Mai
03.06.2008
Die deutsche Autoindustrie hat wegen hoher Benzinpreise und Diskussionen über weitere Belastungen der Autofahrer bei den inländischen Auftragseingängen einen Einbruch erlitten. mehr »
VW baut Vertrieb um - Wittig wird Skoda-Boss
03.06.2008
Der mit der schwachen Autokonjunktur kämpfende VW-Konzern baut seinen Vertrieb um. Künftig sollen, wie schon bereits bekannt, Vertrieb und Marketing markenübergreifend auf Konzernebene koordiniert werden. mehr »
VDA: Absatzflaute im Juli hält an - Export schwach
03.06.2008
Die deutsche Autokonjunktur kommt weiterhin nicht in Schwung. "Die Absatzflaute in Deutschland hält an", berichtete der Verband der Automobilindustrie am Donnerstag (5.8.) in Frankfurt. mehr »
VDA: Neue Modelle pushen Konjunktur
03.06.2008
Neue Modelle schieben die schleppende Autokonjunktur in Deutschland an. Im August gingen bei den deutschen Herstellern 17 Prozent mehr Bestellungen aus dem Inland ein. mehr »
Autokonjunktur: 2005 brummt es wieder
03.06.2008
Die gebeutelte Automobilbranche will trotz der schwachen Konjunktur und der Kaufzurückhaltung der Verbraucher 2005 einen Gang zulegen. Nach fünf Jahren mit Absatzeinbrüchen blicken die großen deutschen Hersteller vor dem Automobilsalon in Paris optimistisch nach vorne. mehr »
VDA: Neue Modelle, neue Aufträge
03.06.2008
Zahlreiche neue Modelle bringen die Autokonjunktur in Deutschland immer mehr in Schwung. Im September bescherten VW Golf, Opel Astra, der 1er BMW und die neue Mercedes A-Klasse den deutschen Herstellern erneut einen Auftragsschub. mehr »
VDA: Konjunktur-Motor springt an
03.06.2008
Die große Nachfrage nach neuen Modellen deutscher Hersteller sowie Kaufanreize bringen die Autokonjunktur in Deutschland zunehmend in Fahrt. mehr »
Sortieren nach
1 2
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Anzeige
Neues von stromschnell.de
Kann Tesla so die deutschen Autobauer überholen?
Die Elektroautoquote in China kommt wohl doch schon 2018. Das wollten die deutsche Autoindustrie und sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel unbedingt vermeiden. Als wären das nicht schon schlechte Nachrichten genug für deutsche Autobauer, baut Tesla wohl bald jede Menge Elektroautos – in China.mehr
NTSB-Bericht gibt dem Fahrer die Schuld
Nach dem tödlichen Unfall mit einem Model S im Mai 2016 in Florida, hat die US-Behörde NTSB den Untersuchungsbericht vorgelegt: Der Fahrer war zu schnell und hatte die Hände nicht am Lenkrad. Der Autopilot hatte ihn mehrfach gewarnt.mehr
Systeme für autonomes Fahren
Seit Jahren wird über ein autonom fahrendes Auto von Apple spekuliert, jetzt hat Apple-Boss Cook die Entwicklung entsprechender Software offiziell bestätigt.mehr
Rein elektrisches Crossover-Modell
Tesla baut seine Modellpalette kräftig aus. Auf einer Aktionärsversammlung zeigte Tesla-Boss Elon Musk ein erstes Bild vom neuen Tesla Model Y.mehr
Geely-Investment elektrifiziert neues London-Taxi
Der Chinesische Konzern Geely hat kräftig in den aufgekauften Taxi-Bauer LTC investiert. In einer neuen Fabrik in Coventry wird die nächste Generation London Taxis (TX5) gebaut. Mit Volvo-Elektroantrieb sagt das Kult-Taxi dem Diesel Lebewohl.mehr
Reaktion auf Abkehr des US-Präsidenten von Klima-Abkommen
Als Reaktion auf die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump zum Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutz-Abkommen zieht sich Tesla-Chef Elon Musk aus den Beratergremien der Regierung zurück. mehr
Aktionäre zwingen Ölmulti ExxonMobil zu mehr Klimaschutz
Tesla-Chef Elon Musk droht im Falle eines Ausstiegs aus dem Pariser Klimaschutzabkommen mit seinem Rückzug aus Beratergremien der Regierung. Musk schrieb, er habe "alles getan", um bei Trump zu erreichen, dass die USA dem Abkommen treu bleiben.mehr
Die zehn begehrtesten Gebrauchtwagen
Vielen Autofahrern sind Elektroautos als Neuwagen zu teuer. Als Gebrauchte kosten sie jedoch häufig weniger als 20.000 Euro. Finden wir heraus, was die zehn beliebtesten Modelle im Schnitt auf dem Gebrauchtwagenmarkt wert sind.mehr
Hofreiter: "Keine Lappalie"
Die Bundesregierung wollte bis 2020 eine Million Elektroautos auf die deutschen Straßen bringen. Am Montag hatte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) von dieser Zielmarke verabschiedet.mehr
Zukunft liegt in der Elektrifizierung
Volvo verabschiedet sich von der Dieseltechnik. Motor-Neuentwicklungen im Bereich der Selbstzünder seien nicht mehr wirtschaftlich, sagt Konzernchef Hakan Samuelsson.mehr