Aktuelles Thema

Automarkt

Sortieren nach
1 2 3 ... 6
Die Bestseller im ersten Halbjahr 2017
20.07.2017
Bei WM-Gegner Frankreich haben deutsche Autos keine Chance. Wir zeigen, was die Franzosen fahren! mehr »
Im VW Phideon unterwegs in Shanghai
20.04.2017
Wer in China Auto fährt, braucht starke Nerven: Der Verkehr ist dicht, die Fahrer machen keine Kompromisse – allenfalls bei der Auslegung von Verkehrsregeln. Zum Glück gibt's nen Kühlschrank an Bord. mehr »
Gute Ergebnisse aber auch durch Kalendereffekte bedingt
19.04.2017
Der europäische Automarkt hat im März Rekord-Verkaufszahlen verbucht. Wie der europäische Autoherstellerverband Acea am Mittwoch mitteilte, gab es im März fast 1,9 Millionen Neuzulassungen. Das war ein Anstieg um 11,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat und laut Acea der erfolgreichste März für den Markt. mehr »
Automarkt in Frühjahrslaune
04.04.2017
Im März 2017 legten die Pkw-Neuzulassungen um 11,4 % gegenüber dem vorjahr zu. Insgesamt verzeichnete das KBA 359.683 erstmals in den Verkehr gebrachte Autos. mehr »
Wegen höherer Steuern und weniger Verkaufstagen rund ums Neujahrsfest
13.02.2017
Nach kräftigem Wachstum in den Vormonaten hat der weltgrößte Automarkt China im Januar kaum zugelegt. In der Volksrepublik wurden im Vormonat 2,52 Millionen Fahrzeuge verkauft und damit lediglich 0,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie der Branchenverband CAAM am Montag mitteilte. Im Dezember war der chinesische Automarkt noch um 9,5 Prozent gewachsen, im November um 16,6 Prozent und im September gar um mehr als 26 Prozent. mehr »
Fast sieben Prozent mehr Neuzulassungen 2016 - Volkswagen weiter Nummer eins
17.01.2017
Der europäische Automarkt hat im vergangenen Jahr kräftig zugelegt. Die Zahl der Neuzulassungen in der EU stieg um 6,8 Prozent auf 14,64 Millionen, wie der europäische Autoherstellerverband Acea am Dienstag mitteilte. Damit bewegen sich die Zahlen fast wieder auf dem Niveau von 2008, sind aber noch deutlich entfernt vom Vorkrisenjahr 2007. Das Beratungsunternehmen EY sagt für 2017 eine Verlangsamung des Wachstums voraus. mehr »
Konzern will von schnell wachsendem Automarkt in Afrika profitieren
21.12.2016
Volkswagen hat ein neues Werk in Kenia eröffnet und kehrt damit nach mehreren Jahrzehnten mit einer Fertigung in das ostafrikanische Land zurück. Marken-Chef Herbert Diess und Kenias Staatspräsident Uhuru Kenyatta gaben am Mittwoch den Startschuss für die Produktion in der Industriestadt Thika nahe Nairobi. In dem Werk können nach Unternehmensangaben zunächst 1000 Fahrzeuge pro Jahr produziert werden, langfristig sollen es 5000 jährlich sein. mehr »
Prognose für 2017 rückläufig
13.12.2016
Nach den kräftigen Zuwächsen der vergangenen Jahre zeichnet sich in den Kernmärkten der globalen Autoindustrie eine deutliche Abschwächung des Wachstums ab, so die Prognose der Unternehmensberatung PwC. mehr »
Verband berichtet von 2,94 Millionen verkauften Wagen im November
12.12.2016
Der weltgrößte Automarkt China wächst weiter kräftig. Im November wurden 2,94 Millionen Autos verkauft, 16,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie der Branchenverband CAAM am Montag mitteilte. Sowohl die Produktion als auch der Absatz erreichten demnach ein "Rekordhoch". In den ersten elf Monaten dieses Jahres wurden laut CAAM insgesamt 24,9 Millionen Autos in China verkauft, mehr als im gesamten Jahr 2015. mehr »
Weniger Fahrzeuge im April verkauft als im Vormonat
11.05.2016
Der weltgrößte Automarkt China wächst nur noch langsam. Im April verkauften Autobauer in der Volksrepublik 2,12 Millionen neue Fahrzeuge und damit 6,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie der chinesische Industrieverband CAAM am Mittwoch mitteilte. Die Zahlen lagen allerdings unter denen vom März, als mit 2,44 Millionen verkauften Fahrzeugen eine Zuwachsrate von 8,8 Prozent im Vorjahresvergleich erzielt worden war. mehr »
Diese SUV kommen bis 2019
04.02.2016
SUV gelten inzwischen als die Stars aller Automärkte dieser Welt. Also stopfen die Hersteller jede noch so kleine Lücke im Angebot – und sie erneuern fleißig ihre Bestseller. Wir behalten den Überblick. mehr »
Analyse: Entwicklung stark getrieben von gewerblichen Zulassungen
06.01.2016
Der Automarkt in Deutschland hat im vergangenen Jahr kräftig zugelegt. Bundesweit wurden 3,2 Millionen Neuwagen zugelassen, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg mitteilte. Dies entspreche einem Zuwachs von 5,6 Prozent im Vergleich zu 2014. Zuletzt hatten die Autobauer 2009 mehr Neuwagen verkauft - im Jahr der Abwrackprämie. mehr »
Plus von neun Prozentim November
01.12.2015
Der deutsche Automarkt zeigt sich weiter unbeeindruckt vom Abgasskandal bei Volkswagen: Die Zahl der Neuzulassungen stieg im November um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) in Berlin mitteilte. Insgesamt wurden im vergangenen Monat 272.000 Neuwagen zugelassen. mehr »
Nachfragerückgang nur "Holperstellen"
15.09.2015
Während der Automarkt in Europa im August kräftig an Wachstum zugelegt hat, kämpfen die deutschen Autobauer mit der nachlassenden Konjunktur in China. Die Zeiten, in denen China "stürmisch" wachse, könnten "für immer vorbei sein", sagte etwa BMW-Finanzvorstand Friedrich Eichiner im Vorfeld der Automesse IAA in Frankfurt am Main. Mittel- bis langfristig aber setzen die Hersteller auf eine weiter hohe Nachfrage in der Volksrepublik. mehr »
Plus von mehr als elf Prozent
15.09.2015
Im August herrscht auf dem europäischen Automarkt normalerweise Flaute, doch in diesem Jahr sind die Neuwagenverkäufe trotzdem kräftig gestiegen. Sie nahmen um 11,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf knapp 745.000 Pkw zu, wie der europäische Branchenverband ACEA mitteilte. Damit setzte sich der Aufwärtstrend der vergangenen zwei Jahre fort. In den acht Monaten von Januar bis August kletterten die Neuwagenverkäufe um 8,6 Prozent. mehr »
Kalifornien plant Verbrennungsmotor-Verbot
05.08.2015
Kaliforniens Luftreinhaltungs-Kommission "Air Resources Board" will den Automarkt im US-Bundesstaat komplett umkrempeln und ab 2030 Autos verbieten, die irgendwelche Abgase in die Umwelt entlassen. mehr »
Ein großer Sprung nach vorn?
22.04.2015
Der chinesische Automarkt wächst Jahr für Jahr zweistellig. Davon können bei weitem nicht alle einheimischen Autobauer profitieren. Ein Blick auf die Guten, die Schlechten und die Schatten dazwischen. mehr »
Ein Rundgang über die China-Messe
20.04.2015
Alle großen Hersteller zeigen in China wichtige Neuheiten - auch für den europäischen Markt. mehr »
Vorjahr klar übertroffen
16.01.2015
Der Automarkt in Europa kannte im Jahr 2014 nur eine Richtung, nämlich aufwärts. Mit 12.550.771 Pkw-Neuzulassungen schloss das Jahr 2014 mit einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um 5,4 %. mehr »
Deutlich sinkende Verkaufszahlen erwartet
15.01.2015
Angesichts der russischen Wirtschaftskrise und des Rubelverfalls rechnen internationale Hersteller mit einem dramatischen Einbruch des Automarkts in Russland. "Das Jahr wird kompliziert", die Zahl der Verkäufe gehe 2015 voraussichtlich um 24 Prozent zurück, sagte der Verantwortliche für die Autoindustrie im Verband europäischer Unternehmen (AEB), Jörg Schreiber, in Moskau. "Niemand zweifelt daran, dass es eine Krise gibt, die Frage ist nur, wie schwer sie ist und wie lange sie dauert." mehr »
Wachstum schwächt sich aber ab
12.01.2015
Der größte Automarkt der Welt wächst weiter: 2014 wurden in China 23,49 Millionen Wagen verkauft, 6,9 Prozent mehr als 2013, wie der Branchenverband CAAM mitteilte. Damit wurde zwar ein neuer Rekord erreicht, doch das Wachstum fiel deutlich schwächer aus als zuvor. 2013 waren die Verkäufe noch um 13,9 Prozent in die Höhe geschnellt. Der Verband erklärte, in einem "komplexen internationalen Umfeld" und angesichts der schwierigen Aufgabe, in China Reformen mit stabilem Wirtschaftswachstum zu kombinieren, habe sich der Automarkt gut entwickelt. mehr »
1,8 Millionen Neuanmeldungen sind Plus von 0,3 Prozent
02.01.2015
Der kriselnde französische Automarkt ist im vergangenen Jahr nur minimal gewachsen. 2014 wurden knapp 1,8 Millionen Neufahrzeuge angemeldet und damit 0,3 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der französische Autobauer-Verband CCFA am Freitag in Paris mitteilte. Das Wachstum blieb deutlich hinter den Erwartungen zurück: Bis Anfang Dezember hatten die Autobauer für das gesamte Jahr mit einem Plus von zwischen einem und drei Prozent gerechnet, nachdem 2013 die Zahl der Neuwagenverkäufe auf ein 15-Jahres-Tief gefallen war. mehr »
Aufwärtstrend weiter ungebrochen
16.12.2014
Der Automarkt in Europa kennt weiter nur eine Richtung, nämlich aufwärts. Im November legten die Neuzulassungen um 1,4 % auf 953.886 Pkw zu. Damit zeigt der 15. Monat in Folge einen positiven Zulassungstrend. mehr »
Krisen-Management
17.10.2014
Bernd Ostmann über den dramatischen Einbruch des russischen Marktes und die Maßnahmen, mit denen die Autohersteller darauf reagieren. mehr »
VW mit Anteil von 25,4 Prozent unangefochten Spitze
17.09.2014
Am europäischen Automarkt geht es weiterhin aufwärts: Mit einem Anstieg bei den Pkw-Neuzulassungen um 5,6 Prozent im Juli und um 2,1 Prozent im August setze sich der seit einem Jahr vorherrschende Aufwärtstrend fort, teilte der europäische Autohersteller-Verband ACEA in Brüssel mit. Über die gesamten ersten acht Monate des Jahres 2014 lag der Anstieg demnach bei sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 6
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Anzeige
Neues von stromschnell.de
Das ideale Elektroauto für die Stadt
Etwas mehr Reichweite, weniger Ladezeit als der Vorgänger und jetzt auch als Viersitzer: Ist der neue Smart Forfour Electric Drive das ideale Stadtauto? Die Kollegen von Auto Motor Sport sind den Stadtflitzer gefahren und haben es herausgefunden.mehr
Da die Kaufprämie für Elektroautos wenig nachgefragt wird, könnten die Mittel teilweise verwendet werden, um zusätzlich eine Prämie für die Installation einer Lademöglichkeit zuhause zu zahlen.mehr
Im Vergleich zu Elektroautos, für die seit Jahresbeginn steuerliche Erleichterungen fürs Laden am Arbeitsplatz gelten, sind Elektrofahrräder benachteiligt. Radfahrer müssen kostenlos bei der Arbeit geladenen Strom als „geldwerten Vorteil“ versteuern.mehr
Mit dem Hyundai Ioniq hat der Autohersteller aus Südkorea bereits ein erfolgreiches Elektroauto im Angebot. Ab 2021 soll ein Elektroauto mit bis zu 500 km Reichweite folgen, ab kommendem Jahr wird der Mini-SUV Kona elektrifiziert.mehr
Das ist der erste Elektro-SUV der Marke
Ab 2018 will Audi mit den E-Tron Quattro ein erstes rein elektrisch betriebenes Modell auf den Markt bringen. Der E-SUV im Format eines Audi Q5 soll den Auftakt einer ganzen E-Tron-Baureihe bilden. Alle Bilder sehen Sie hier >>mehr
Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) testet seit einem Jahr drei Elektrobusse in ihrer Flotte. Insgesamt 55 Elektrobusse sollen bis 2025 durch Bremens Straßen rollen.mehr
Die NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking (CDU) will den Tesla Model S ihres Amtsvorgängers nicht übernehmen. Die Reichweite des Luxus-Elektroautos sei nicht alltagstauglich.mehr
Auch Hyundai bietet eine Umtausch-Aktion für alte Diesel. Im Gegensatz zur Konkurrenz kann der Tauschwagen in Zahlung gegeben werden und muss nicht verschrottet werden. Die Aktion gilt nur für das Hybrid-Modell des Ioniq, Plug-In-Hybrid und Elektroauto sind ausgeschlossen.mehr
43 Prozent der Deutschen wollen definitiv kein Dieselfahrzeug mehr kaufen, weitere 30 Prozent halten den künftigen Kauf eines Diesels für unwahrscheinlich. Gerade einmal 9 Prozent würden wieder zum Selbstzünder greifen.mehr
Das im Mai gegründete Unternehmen TerraE will eine Batteriefabrik für Lithium-Ionen-Zellen in Deutschland errichten. Auch wenn die Fabrik kleiner als Teslas Gigafactory ausfallen dürfte, könnten bis zu 3000 Arbeitsplätze entstehen.mehr