Aktuelles Thema

Autosparte

Sortieren nach
1 2
Französischer Konkurrent für Audi A6 & Co.
25.08.2016
Der Renault Latitude bereichert die Renault-Familie. Er ist nach dem Geländewagen Koleos und der Kompaktlimousine Fluence das dritte Modell aus der Kooperation mit der Autosparte des koreanischen Mischkonzerns Samsung. Der Latitude ersetzt den glücklosen Vel Satis und konkurriert in der gehobenen Mittelklasse. Erster Fahrbericht mit dem 241 PS starken V6 dCi 240. mehr »
Tata holt Carl-Peter Forster
15.02.2010
Der indische Großkonzern Tata hat Carl-Peter Forster zum neuen CEO der Autosparte gemacht. Der Ex-GM Europe-Chef ist damit für die weltweiten Autoaktivitäten von Tata verantwortlich, inklusive Jaguar und Land Rover. mehr »
Bosch: Bis zu 40 Prozent Umsatzminus im 1. Quartal
08.04.2009
Die Autosparte des Elektronikkonzerns Bosch will ohne Personalabbau die Krise der Automobilindustrie überstehen, obwohl die Sparte im ersten Quartal voraussichtlich um bis zu 40 Prozent weniger Umsatz erwirtschaftet hat. mehr »
ArcelorMittal: Hersteller müssen Auto-Preise erhöhen
27.08.2008
Die Autohersteller in Europa müssen sich auf eine Steigerung der Stahlpreise in der Größenordnung von 60 Prozent einstellen, kündigte Jean-Luc Maurange, Vice President Automotive bei ArcelorMittal, an. Der Stahlhersteller ist Weltmarktführer unter den Stahlproduzenten und liefert rund 23 Prozent des Stahlbedarfs der deutschen Autohersteller. mehr »
Fiat: Erfolgreiches Quartal
12.06.2008
Fiat gibt weiter Gas: Im ersten Quartal 2006 konnte der italienische Konzern sowohl Umsatz als auch operativen Gewinn deutlich steigern. Dies sei vor allem der Autosparte und dem guten Absatz der neuen Modelle zu verdanken, teilte Fiat am Mittwoch (3.5.) in Rom mit. mehr »
Fiat-Chef Marchionne gibt Führung der Autosparte auf
05.06.2008
Fiat-Chef Sergio Marchionne will sich aus der Führung der Pkw-Sparte zurückziehen. Er werde im Laufe des Jahres 2007 seine Doppelfunktion als Chef des Konzerns und der Auto-Sparte beenden und den Leitungsposten bei Fiat Auto abgeben, sagte Marchionne am Donnerstag (9.11.) in Turin. mehr »
GM: Gemeinsame Plattform mit Alfa oder Fiat
04.06.2008
Der Vorstandschef des weltgrößten Autoherstellers General Motors (GM), Rick Wagoner, schließt eine weitergehende industrielle Kooperation mit Fiat nicht aus. mehr »
GM: Rabatte schmälern Gewinn
04.06.2008
GM hat im zweiten Quartal 2003 wegen des heftigen Preiskrieges auf dem US-Markt deutlich weniger verdient als noch vor einem Jahr. mehr »
GM: Müssen Fiat nicht kaufen
04.06.2008
Der US-Automobilriese General Motors (GM) sieht sich nicht mehr dazu verpflichtet, die Autosparte des angeschlagenen Fiat-Konzerns zu übernehmen. "Die Put-Option von Fiat ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht mehr gültig", hieß es am Freitag (14.11.) in einer Mitteilung von GM an die US-Börsenaufsicht SEC. mehr »
Autosparte hält Fiat SpA in den Miesen
04.06.2008
Die Autosparte hält Fiat weiterhin tief in der Verlustzone. Im dritten Quartal 2003 konnte der Turiner Mischkonzern seinen operativen Verlust zwar von 339 Millionen auf 285 Millionen Euro verringern. mehr »
Fiat: Es geht aufwärts
04.06.2008
Der italienische Fiat-Konzern rechnet für das vierte Quartal 2003 mit einer deutlichen Bilanz-Verbesserung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Fiat-Vorstandschef Giuseppe Morchio ließ am Dienstag (11.11.) in Turin aber offen, ob die seit langem angeschlagene Autosparte wieder ein ausgeglichenes Ergebnis erreichen kann. mehr »
Fiat: Verkaufszwang gegen Bares
04.06.2008
Der Autokonzern Fiat will nur bei entsprechender finanzieller Entschädigung sein Recht aufgeben, die angeschlagene Autosparte an den US-Konzern General Motors (GM) zu verkaufen. mehr »
Put-Option: Fiat will eine Milliarde Euro von GM
04.06.2008
Der Autokonzern Fiat will einem Presseberichten zufolge gegen Zahlung von einer Milliarde Euro sein Recht aufgeben, die angeschlagene Autosparte an den US-Konzern General Motors (GM) zu verkaufen. mehr »
Fiat-Auto: Weiter tief im Minus
03.06.2008
Der Fiat-Konzern hat bei der Sanierung seiner kriselnden Autosparte einen Rückschlag erlitten. Während die Gruppe im zweiten Quartal operativ den Sprung in die schwarzen Zahlen schaffte, stieg der Verlust im zentralen Fiat-Bereich stark an. mehr »
Fiat strafft seine Autosparte
03.06.2008
Der Fiat-Konzern strafft seine Organisation in der Autosparte und baut das Management um. Wie der Konzern am Mittwoch (1.9.) in Mailand mitteilte, soll Spartenchef Herbert Demel künftig mehr Kontrolle erhalten. mehr »
Fiat: Hohe Verluste
03.06.2008
Der Turiner Fiat-Konzern hat seine operativen Verluste im dritten Quartal stark eindämmen können, ist aber mit dem Ergebnis der angeschlagenen Autosparte hinter den Erwartungen zurück geblieben. mehr »
GM & Fiat: Schlichtung solls bringen
03.06.2008
Die Autokonzerne General Motors und Fiat wollen ihren Streit um die Verkaufsoption der Autosparte der Italiener in einem Schlichtungsverfahren beilegen. mehr »
Neuer Mitsubishi-Boss
03.06.2008
Mitsubishi Motors hat Osamu Masuko zum neuen Präsidenten und COO gewählt. Der 55-jährige soll als "car guy" die Autosparte wieder auf Vordermann bringen. mehr »
Fiat: Bilanz wird besser
03.06.2008
Der angeschlagene italienische Fiat-Konzern hat seine Verluste im vergangenen Jahr weiter zurückfahren können, leidet aber nach wie vor an schweren Problemen in der Autosparte. mehr »
Fiat weiter tiefrot
03.06.2008
Der angeschlagene italienische Fiat-Konzern kämpft bei der Sanierung seiner verlustreichen Autosparte mit schweren Absatzproblemen. Im ersten Quartal sanken die Verkäufe um 11,8 Prozent auf 419.000 Fahrzeuge. mehr »
Fiat: Allianzen für Autosparte - Prognose bestätigt
03.06.2008
Der Fiat-Konzern will bei seiner Autosparte verstärkt auf Allianzen setzen. Allianzen hätte Priorität und müssten vorangetrieben werden, sagte Fiat-Chef Luca Cordero di Montezemolo auf der Hauptversammlung am Donnerstag (23.6.) in Mailand. mehr »
Fiat kommt bei Sanierung der Autosparte voran - Verlust gesenkt
03.06.2008
Fiat kommt dank der massiven Sparmaßnahmen bei der Sanierung seiner angeschlagenen Autosparte voran. Im zweiten Quartal reduzierte Fiat Auto den operativen Verlust auf 88 Millionen Euro. mehr »
Fiat: Milliarden für Modelle
03.06.2008
Der italienische Autokonzern Fiat SpA will in den kommenden Jahren mit Milliardeninvestitionen seine Modellpalette auffrischen. Wie die Gesellschaft am Mittwoch (3.8.) mitteilte, sollen bis 2008 insgesamt 18 Milliarden Euro investiert werden, allein zehn Milliarden davon sollen in die Autosparte fließen. mehr »
Fiat: Autosparte reduziert Verluste
03.06.2008
Der Fiat-Konzern ist weiter auf dem Weg aus der Krise: Im dritten Quartal erwirtschafteten die Turiner unterm Strich einen Überschuss von 818 Millionen Euro nach einem Verlust von 404 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. mehr »
Thyssen: Autosparte weg
03.06.2008
ThyssenKrupp erwägt einem Pressebericht zufolge den Verkauf seiner Autoteile-Sparte. Damit könnte der Stahlkonzern etwa drei Milliarden Euro erlösen, wie das "Wall Street Journal Europe" unter Berufung auf informierte Kreise berichtet. mehr »
Sortieren nach
1 2
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Anzeige
Neues von stromschnell.de
Nur noch zwei Wochen sind es bis zur offiziellen Vorstellung des neuen Nissan Leaf am 6. September. Stück für Stück zeichnet sich ab, wie das Auto aussehen wird. Und Nissan veröffentlicht weiter kleine Info-Häppchen.mehr
Offener Elektro-Luxus-Liner in Pebble Beach
Mercedes präsentiert in Pebble Beach mit dem Maybach 6 Cabriolet ein Conceptcar auf Basis der Coupé-Studie. Letztere wurde vor einem Jahr ebenfalls in Kalifornien enthüllt und später auch auf dem Autosalon in Paris gezeigt.mehr
Erstes EQ-Modell aufgetaucht
Ob gewollt oder ungewollt – Mercedes hat einen ersten Teaser für den Messestand auf der IAA geliefert. Darauf zu sehen ist auch die Elektro-SUV-Studie Vision EQA.mehr
Ab 2050 soll emissionsfrei ausgeliefert werden
Gemeinsam mit dem Autobauer Ford plant die Deutsche Post die Produktion eines großen Elektro-Lieferwagens. Jetzt wurde der Streetscooter Work XL auf Basis des Transit vorgestellt.mehr
Mit dem M1 präsentiert die chinesische Firma NIU ihren zweiten Elektroroller für den europäischen Markt. Den M1 gibt es in zwei Versionen, jeweils mit Bosch-Motor und in fünf bunten Farben.mehr
Das deutsche Start-Up Sono Motors möchte mit dem Sion ein erschwingliches Elektroauto mit 250 km Reichweite für 16.000 Euro auf den Markt bringen. In München startete jetzt eine europaweite Probefahrten-Tour mit zwei Prototypen.mehr
Der autonome Elektro-Bus wird gebaut
In Detroit 2017 feierte die Studie des VW I.D. Buzz Weltpremiere, in Pebble Beach 2017 hat das Unternehmen jetzt die Serienproduktion für 2022 angekündigt. Der elektrische Bulli-Nachfolger in T6-Größe soll autonom fahren können und basiert auf dem modularen Elektro-Baukastens (MEB).mehr
Das ideale Elektroauto für die Stadt
Etwas mehr Reichweite, weniger Ladezeit als der Vorgänger und jetzt auch als Viersitzer: Ist der neue Smart Forfour Electric Drive das ideale Stadtauto? Die Kollegen von Auto Motor Sport sind den Stadtflitzer gefahren und haben es herausgefunden.mehr
Da die Kaufprämie für Elektroautos wenig nachgefragt wird, könnten die Mittel teilweise verwendet werden, um zusätzlich eine Prämie für die Installation einer Lademöglichkeit zuhause zu zahlen.mehr
Im Vergleich zu Elektroautos, für die seit Jahresbeginn steuerliche Erleichterungen fürs Laden am Arbeitsplatz gelten, sind Elektrofahrräder benachteiligt. Radfahrer müssen kostenlos bei der Arbeit geladenen Strom als „geldwerten Vorteil“ versteuern.mehr