Aktuelles Thema

Ethanol

Sortieren nach
1 1
Mehr Aufklärung soll Ängste vertreiben
12.10.2018
Beim verschmähten Biosprit E10 suchen Politik und Wirtschaft nach gegenseitigen Vorwürfen den Schulterschluss: An E10 halten sie fest, die Autofahrer sollen aber schon an der Tankstelle erfahren, ob ihr Auto den Sprit mit zehn Prozent Ethanol schlucken kann. mehr »
Der fährt mit Strom, Benzin und Ethanol
06.04.2018
In Südamerika ist Ethanol als Kraftstoff nach wie vor weit verbreitet. Grund genug für Toyota, den Hybridantrieb des Prius auch für den Biosprit auszulegen. Ein Prototyp wurde jetzt vorgestellt. mehr »
Am Zuckerhut kommt es auf die Mischung an
06.12.2017
Rund um den Zuckerhut gehen die Uhren bekanntlich nicht nur im Karneval etwas anders. Während andere Länder wegen der hohen Benzinpreise stöhnen, setzen die Brasilianer durch einen Mix aus Ethanol, Benzin und Erdgas auf Unabhängigkeit. In unserer Serie „ Die Straßen von...“ erfahren Sie mehr über Sao Paulo. mehr »
Stufenheck-Polo für Brasilien
21.11.2017
Der Autobauer VW hat aus dem neuen Polo für den südamerikanischen Markt eine Stufenhecklimousine entwickelt. Der VW Virtus wurde jetzt in Sao Paulo vorgestellt. mehr »
Biosprit E10
16.03.2011
Welche Autos vertragen E10-Sprit und was ist das überhaupt? Wir beantworten die zentralen Fragen. mehr »
Elektroantrieb, Ethanol und Co.
10.12.2010
Sportwagen und Elektroantrieb - das muss sich keineswegs ausschließen. Wir zeigen, welche Sportwagen mit alternativen Antrieben in naher Zukunft in Serie gehen könnten. Vom Porsche 918 Hybrid über den Mercedes SLS AMG Flügeltürer mit E-Antrieb bis hin zum GreenGT 2011. mehr »
Alternative Kraftstoffe
30.11.2009
Nix mehr Bio, oder was? Im Rummel um das Elektroauto ist es still um alternative Kraftstoffe geworden. Doch die Ruhe täuscht: Es wird weiter mit Eiltempo an Treibstoff aus Biomasse geforscht und gearbeitet. Die neuesten Trends. mehr »
Das Bio-Cabrio
01.02.2009
Mit Alkohol Auto fahren? Aber ja – wenn der Motor ihn bekommt mehr »
Saab Bio-Power 100: Öko-Konzept
03.12.2008
Saab zeigt auf dem Auto Salon in Genf mit der Studie Bio-Power 100 Concept ein Fahrzeug auf Serienbasis, das mit reinem Ethanol betrieben werden kann. mehr »
Ethanol als Ersatz: Schnaps-Renner
03.12.2008
Angesichts steigender Ölpreise rücken vermehrt alternative Kraftstoffe in den Blickpunkt. Als Benzin-Ersatz könnte Ethanol dienen. Bio-Kraftstoffe werden auf absehbare Zeit als Ergänzungskraftstoffe auf dem Weg zum Wasserstoff-Zeitalter eine feste Größe sein. mehr »
Saab 9-3: Alles Bio-Power
03.12.2008
Saab bietet den neuen 1.8t Biopower-Antrieb künftig für die gesamte Saab 9-3 Baureihe an. Präsentiert wird das Cabrio, die Limousine und der Kombi mit dem umweltfreundlicherem Vierzylinder auf dem Auto Salon in Genf. mehr »
Volvo: Flexi-Fuel für Deutschland
03.12.2008
Nach Ford und Saab wird jetzt auch Volvo in Deutschland Autos für den Betrieb mit Ethanol anbieten. Im neuen Modelljahr sollen zunächst der C30, der S40 und der V50 als so genannte Flexi-Fuel-Fahrzeuge importiert werden, wie Volvo Deutschland in Köln mitteilt. mehr »
Nachfrage nach Ethanol-Autos verschwindend gering
13.11.2008
Das Interesse deutscher Autokäufer an Fahrzeugen, die mit Ethanol betrieben werden, ist gering. 2007 setzten die Anbieter Citroën, Ford, Renault, Saab und Volvo auf dem deutschen Markt nur rund 2.200 Fahrzeuge ab, die mit dem Biokraftstoff E 85 fahren. Das ergab eine Umfrage von auto motor und sport unter den Autoherstellern. mehr »
Citroen präsentiert C4 Flexfuel-Variante
02.10.2008
In den Reigen der Spritsparkonzepte, die dieses Jahr auf der IAA in Frankfurt Premiere feiern, reiht sich nun auch Citroen mit einer Flexfuel-Variante des C4 ein. mehr »
GM: Weiteres Biosprit-Engagement
15.09.2008
Der größte US-Autobauer General Motors (GM) drückt bei Biosprit aufs Tempo: Der Opel-Mutterkonzern beteiligt sich an einem weiteren Hersteller von Ethanol auf Basis alternativer Rohstoffe statt aus Getreide. mehr »
Ford: Mehr Biosprit, weniger Hybrid
03.07.2008
Bei seiner künftigen Umweltstrategie setzt Ford verstärkt auf Ethanol als Kraftstoffalternative. Dagegen wird die Produktion von Hybrid-Fahrzeugen nicht wie geplant ausgebaut. mehr »
Biosprit-Paket leicht nachgebessert
03.06.2008
Die in der großen Koalition heftig umstrittene Steuerförderung von Biokraftstoffen soll nur leicht zu Gunsten von Ethanol und Pflanzenöl nachgebessert werden. Neben geringfügigen Korrekturen bleibt es dagegen bei der Vollbesteuerung für herkömmlichen Biodiesel aus Raps von 2010 an. mehr »
Biosprit-Beimischung: Zwang zu Super Plus
30.05.2008
Die Beimischung größerer Mengen Biosprit zum Normal- und Superkraftstoff wird viele Halter älterer Autos zum Umstieg auf das teurere Super Plus zwingen. Bis zum Jahr 2010 sollen Benzin und Super zehn Prozent Ethanol (E10) enthalten, nur Super Plus soll unverändert angeboten werden. mehr »
E10: Wie ist der Zeitplan?
30.05.2008
Ein endgültiger Beschluß über die Einführung von Kraftstoffen mit einem Volumenanteil von zehn Prozent Ethanol liegt noch nicht vor. Ziel ist bis 2020 einen Ökosprit-Anteil von 20 Prozent zu erreichen. mehr »
Die Knauserer von Genf
21.05.2008
Doch nicht nur neue Modelle bringen weniger CO2, auch ¿richtiges Fahren¿, und so bietet Audi im Rahmen eines Effizienz-Trainings (zu Preisen ab 100 Euro) ganz individuelle Programm an, die in acht deutschen Städten stattfinden. Und auch Porsche ist nicht untätig: Wie das Unternehmen auf dem Genfer Auto-Salon mitteilte, werden alle Porsche-Fahrzeuge bereits im nächsten Jahr die ab September 2009 gültigen Abgaswerte der Euro-6-Norm einhalten, die erst ab September 2014 gelten ¿ und zwar durch die Beimischung von Ethanol sowie durch den Einsatz der Hybrid-Technologie. Bei Ethanol handelt es sich um einen Bio-Kraftstoff, der aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird, und der somit die CO2-Bilanz verbessert. Im Porsche-Entwicklungszentrum arbeite man derzeit an einem FFV-Auto (Flexibel Fuel Vehicle), das sowohl mit Benzin als auch mit einer Beimischung von 85 Prozent Ethanol betrieben werden kann ¿ wie Saab es schon heute anbietet. mehr »
So umweltfeindlich ist Bio-Sprit
21.05.2008
Das Schlusslicht in der Studie bildet Ethanol, das aus europäischem Roggen produziert wird; es spart praktisch keine CO2-Emissionen ein, ist aber aufgrund seines hohen Flächenbedarfes fünf Mal so umweltschädlich wie Benzin. Vernichtend auch das Urteil über Ethanol aus US-Mais: Das spart gerade mal zehn Prozent Kohlendioxid-Emissionen ¿ und zwar auf höchst zweifelhafte Art. Marcel Gauch: ¿Sehr hoher Düngemittelverbrauch, hoher Pestizid- und Herbizidbedarf. Diesel, der aufgewendet werden muss für die Bearbeitung des Feldes und die Bearbeitung der Zwischenprodukte. Das alles summiert sich unheimlich stark auf.¿ Noch mieser schneidet Ethanol aus brasilianischem Soja ab, weil es die Treibhausgas-Emissionen insgesamt nicht verringert ¿ sondern durch Brandrodungen sogar erhöht. Bio-Diesel aus europäischem Raps sieht ebenfalls alt aus, weil der Kohlendioxid-Verringerung von 20 Prozent eine zweieinhalb Mal so hohe Umweltbelastung gegenübersteht. Bei all diesen Beispielen zehrt der Produktionsprozess die theoretische CO2-Einsparung wieder auf und belastet zusätzlich die Umwelt. Die Fragen lauten dann: Klimaschutz oder Umweltschutz? Soll man vermutete positive Effekte auf das Klima höher bewerten als sichere negative Effekte für die Umwelt? mehr »
Sortieren nach
1 1
Neues von stromschnell.de
MAN bereitet Elektrobus-Produktion vor
2020 kommt der erste E-Bus von MAN auf den Markt.mehr
E-Fahrzeuge in China weiter auf Erfolgskurs
Im abgelaufenen Monat kamen in China fast 100.000 E-Fahrzeuge neu auf die Straßen.mehr
OPTEMUS: Mehr Energieeffizienz für mehr Reichweite
Wissenschaftler haben ein neues Material für Batterien entwickelt, welches Reichweitenschwankungen bei Elektroautos minimieren soll.mehr
Jaguar soll angeblich reine E-Marke werden
Berichten zufolge könnte sich Jaguar in den kommenden Jahren vom Verbrennungsmotor verabschieden.mehr
Porsche Taycan: Vorserienproduktion gestartet
Mit dem Start der Vorserienproduktion des Taycan läutet Porsche seine Elektroauto-Ära ein.mehr
BMW: über 300.000 E-Fahrzeuge ausgeliefert
Bis 2020 will die BMW Group insgesamt 500.000 E-Fahrzeuge ausgeliefert haben. Über 300.000 sind schon geschafft.mehr
Strom tanken am Hotel
Stromtankstellen sind im deutschen Hoteliergewerbe noch immer eher selten im Angebot. Eine Umfrage hat ergeben, dass die Hoteliers in Deutschland das ändern möchten.mehr
E-Transporter gratis leihen
Ein Angebot der Firma UZE Mobility machtʼs möglich: E-Mobilität für Umzüge oder andere größere Transporte ganz ohne Bezahlung.mehr
Shanghai: Tesla Gigafactory rückt näher
Mit einer Fabrik in Shanghai will Tesla seine Position auf dem chinesischen Markt verbessern.mehr
Renault schließt neue Lade-Kooperationen
Renault hat eMobility-Kooperationen mit europäischen Energiekonzernen geschlossen.mehr