Aktuelles Thema

Lieferwagen

Sortieren nach
1 2
Polizei nimmt Fahrer fest - Motive unklar
23.04.2018
In der kanadischen Stadt Toronto sind neun Menschen getötet und 16 weitere verletzt worden, als ein Fahrer seinen Lieferwagen ungebremst in eine Menschenmenge steuerte. Dies teilte die Polizei am Montag mit. Der Fahrer des Wagen sei festgenommen worden. Zu seinen Motiven machte die Polizei zunächst keine Angaben. "Dies werden komplizierte Ermittlungen", sagte Vize-Polizeichef Peter Yuen. mehr »
Medien: Mindestens vier Tote - Fahrer festgenommen
23.04.2018
In der kanadischen Metropole Toronto ist am Montag ein Lieferwagen in eine Gruppe von Fußgängern gerast. Bis zu zehn Menschen seien verletzt worden, teilte die Polizei mit. In Medienberichten war von mindestens vier Toten die Rede; der Fahrer des Wagens wurde demnach festgenommen. Ob es sich um einen Unfall oder eine vorsätzliche Tat handelte, blieb zunächst unklar. mehr »
Der Nuro-Lieferwagen bringt alles vor die Tür
26.02.2018
Ehemalige Google-Mitarbeiter haben den Prototypen eines kleinen, selbstfahrenden Lieferwagens vorgestellt. Der Nuro wird seine Stärken vor allem auf der letzten Meile im innterstädtischen Verkehr ausspielen. mehr »
Polizei spricht von einem Unfall - Wagen hatte Gasflaschen geladen
02.02.2018
Ein Autofahrer ist am Freitag mitten in Shanghai mit seinem brennenden Lieferwagen in eine Fußgängermenge gerast. Mindestens 18 Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer. Die Polizei sprach von einem Unfall: Der 40-jährige Fahrer hatte demnach sieben Gasflaschen und drei Treibstoffkanister geladen und rauchte gerade eine Zigarette und telefonierte, als plötzlich "entflammbares Material" im Innenraum in Brand geriet. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Van. mehr »
Mädchen in Transporter vergewaltigt - Opfer konnte Notruf an Polizei absetzen
06.12.2017
Sechs Monate nach der Entführung und Vergewaltigung eines Mädchens in einem Lieferwagen hat das Leipziger Landgericht den Täter zu fast sieben Jahren Haft verurteilt. Die Richter sprachen den 36-Jährigen am Mittwoch nach Angaben eines Sprechers wegen schweren sexuellen Missbrauchs, Freiheitsberaubung und anderer Delikte schuldig. Die Strafe beträgt sechs Jahre und elf Monate. Die Öffentlichkeit war von dem Prozess ausgeschlossen. mehr »
Lieferwagen-Fahrer war wegen Gasflaschen verdächtigt worden
25.08.2017
Einen Tag nach dem Terroralarm in Rotterdam ist ein zunächst verdächtigter Spanier wieder auf freiem Fuß. Die Polizei teilte am Donnerstagabend mit, gegen den Fahrer eines Lieferwagens mit spanischem Kennzeichen werde nicht mehr ermittelt. Die Polizei hatte sein mit Gasflaschen beladenes Fahrzeug nach einer Anschlagswarnung der spanischen Behörden in Rotterdam sichergestellt. mehr »
Polizei stoppt spanischen Lieferwagen mit Gasflaschen
24.08.2017
Terroralarm in Rotterdam: Niederländische Behörden haben nach einem Hinweis der spanischen Polizei am Mittwochabend ein Rockkonzert in der Stadt abgesagt. In der Nähe des Veranstaltungsortes stoppte ein Beamter einen Lieferwagen mit spanischen Kennzeichen und fand darin mehrere Gasflaschen. Die Polizei nahm den spanischen Fahrer des Wagens fest, Bombenspezialisten untersuchten das Fahrzeug. mehr »
Drei Festnahmen - Fahrer von Lieferwagen weiter auf der Flucht
18.08.2017
Bei dem Anschlag in Barcelona sind 13 Deutsche teils schwer verletzt worden. Einige von ihnen schweben in Lebensgefahr, wie das Auswärtige Amt am Freitag mitteilte. Ob es auch deutsche Todesopfer gibt, blieb zunächst unklar. Einen Tag nach dem Anschlag mit 13 Toten ist der Hauptverdächtige weiter auf der Flucht. Drei Männer wurden festgenommen. Bei einer ähnlichen Attacke im Badeort Cambrils südlich von Barcelona wurde eine Frau getötet. International stießen die Taten auf Entsetzen. mehr »
Dschihadistenmiliz IS bekennt sich - Zwei Festnahmen
17.08.2017
Terror in Barcelona: Auf dem Prachtboulevard Las Ramblas im Zentrum der spanischen Metropole ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mindestens 13 Menschen wurden nach Behördenangaben getötet und mehr als 50 weitere verletzt. Zu der Tat bekannte sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), es gab zwei Festnahmen. Bei einem weiteren Vorfall in Barcelona fuhr ein Auto zwei Polizisten um. mehr »
Spanische Polizei spricht von Terroranschlag
17.08.2017
In Barcelona ist am Donnerstag ein Terroranschlag verübt worden. Dies bestätigte die Polizei am Nachmittag. Mehrere Menschen wurden verletzt, als ein Lieferwagen auf dem bei Touristen beliebten Boulevard Las Ramblas im Zentrum der Stadt in eine Menschenmenge raste. mehr »
Am helllichten Tag in Manhattan
01.12.2016
Ein Mann spaziert am helllichten Tag durch den New Yorker Stadtteil Manhattan, erblickt einen gepanzerten Lieferwagen mit offener Tür, schnappt sich einen schwarzen Eimer und läuft davon. Seitdem fehlt von dem Mann jede Spur. Weil sich in dem Eimer Gold im Wert von 1,6 Millionen Dollar (1,5 Millionen Euro) befand, rief die Polizei die Bevölkerung jetzt zur Mithilfe bei der Fahndung auf. mehr »
Nach Verkehrsunfall von Lieferwagen kurzerhand Essen in Streifenwagen umgeladen
22.11.2016
Auslieferungsfahrer in Uniform: Ein Polizist hat die Kinder in einer Aachener Kita mit Spaghetti Bolognese versorgt. Grund des ungewöhnlichen Einsatzes war der Unfall eines mit Essen beladenen Cateringtransporters auf dem Weg zu dem Kindergarten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Da der Lieferwagen abgeschleppt werden musste, riefen die Polizisten an der Unfallstelle kurzerhand einen weiteren Streifenwagen herbei - zum Spaghettitransport. mehr »
Pilotprojekt im kommenden Jahr geplant
03.11.2016
Der Paketdienst DPD will die Zustellung mit autonom fahrenden Lieferwagen testen. Für das kommende Jahr sei ein Pilotprojekt in einer deutschen Stadt geplant, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Dazu liefen bereits Gespräche mit Automobilherstellern, eine finale Auswahl sei noch nicht getroffen. Der Sprecher betonte zugleich, auch "auf lange Sicht" würden Pakete in erster Linie mit Fahrern ausgeliefert. mehr »
Büro-Freizeitwürfel mit Elektroantrieb
15.06.2016
Der Nissan Townpod ist mobiles Büro, Freizeitauto, die Weiterentwicklung unserer Mobilitätsbedürfnisse von morgen. Mit der Mischung aus Stadtauto und Lieferwagen will Nissan auf die Lebenswelten der Großstädter von morgen reagieren. Premiere feiert er auf dem Autosalon Paris. mehr »
Bulli-Parade vom T1 bis T4
19.02.2016
Wer träumt nicht von einem Bulli? Ob als edler T1 oder kultiger T3, alle steigen im Wert. Wir zeigen Stärken und Schwächen. mehr »
Ermittler finden Drogen in drei Lieferwagen
19.10.2015
In einem vornehmen Pariser Stadtteil haben französische Ermittler mehr als sieben Tonnen Cannabis in abgestellten Lieferwagen entdeckt. Es handle sich um den wahrscheinlich größten Cannabis-Fund in der Geschichte der französischen Hauptstadt, sagte Staatschef François Hollande bei einem Überraschungsbesuch beim Zoll. Die Drogen haben den Behörden zufolge einen Marktwert von 15 Millionen Euro. mehr »
Auch McDonald's erwägt angeblich fahrende Restaurants
07.08.2015
Kunden können Sandwiches von Subway einem Bericht zufolge vielleicht bald auch in sogenannten Food-Trucks kaufen - also in umgebauten Lieferwagen bei Straßenfesten oder anderen Veranstaltungen. Die Fastfoodkette würde über ein entsprechendes Konzept nachdenken, berichtete der "Spiegel" vorab aus seiner neuen Ausgabe. Subway erklärte auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP, das Geschäftsmodell zu prüfen. mehr »
Lieferwagen in Sportvariationen
29.10.2013
Ford bringt Anfang 2014 den neuen Kleinlieferwagen Transit Connect an den Start. Welches Spaß-Potenzial im kleinen Nutzfahrzeug steckt, zeigt Ford mit zehn getunten Exemplaren auf der Sema. mehr »
VW E-Co-Motion auf dem Autosalon Genf
05.03.2013
Die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen zeigt auf dem Genfer Autosalon mit dem VW E-Co-Motion eine Studie für einen Lieferwagen mit Batterieantrieb. mehr »
Hochdachkombis als Van-Alternative
22.10.2012
Kleine Lieferwagen sind eine beliebte Basis für günstige Familienautos. Mercedes bringt mit dem Mercedes Citan einen modifizierten Kangoo-Bruder, Ford arbeitet am neuen Tourneo Connect. mehr »
Renault - Lieferwagen-Trio soll in Frankreich gebaut werden
31.05.2010
Renault will die Produktion seines Lieferwagens Trafic heim nach Frankreich holen und dort auch die Fertigung der Schwestermodelle Opel Vivaro und Nissan Primastar konzentrieren. Derzeit wird der Trafic in Spanien und Großbritannien montiert, wo auch der Vivaro vom Band rollt. mehr »
Fiat Fiorino: Der Mini-Lieferant
03.12.2008
Fiat wird Anfang 2008 einen kleinen Lieferwagen im neuen Fiat-Design auf den Markt bringen. Erste Fotos und Infos wurden jetzt der Redaktion zugespielt. mehr »
Ford Fiesta Van: Der Lieferwagen
02.12.2008
Ford zeigt auf der Nutzfahrzeug IAA in Hannover den Ford Fiesta Van, die Lieferwagenableitung des Kleinwagens. Dieser soll ab dem ersten Quartal 2009 bestellbar sein. mehr »
Karmann: Elektro-Kleintransporter mit Eco-Craft
26.11.2008
Der angeschlagene Autobauer Karmann baut in Kooperation mit der niedersächsischen Firma Eco-Craft Automotive künftig elektrisch betriebene kleine Lieferwagen. Das teilten beide Unternehmen am Montag (4.2.) mit. mehr »
Quicc Diva: Smarter Lieferwagen mit E-Motor
19.11.2008
Der neue niederländische Autohersteller Quicc wird auf dem Pariser Auto Salon einen rein elektrisch betriebenen Stadtlieferwagen präsentieren. mehr »
Sortieren nach
1 2
Neues von stromschnell.de
Stadtflitzer Uniti auf erster Straßenfahrt (Video)
Das Elektroauto-Startup Uniti hat einen weiteren wichtigen Schritt zur Markteinführung seines Zweisitzers Uniti One geschafft. Erstmalig wurde der Prototyp auf öffentlichen Straßen in Südschweden getestet.mehr
BAFA fordert Kaufprämie für 800 Model S zurück
Ende 2017 kam es zwischen dem Autohersteller Tesla und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu Streitigkeiten darüber, ob das Model S für den Umweltbonus berechtigt ist.mehr
Deutsche Umwelthilfe fordert drastische Bußgelder
Mit einer Protestaktion vor dem Bundesverkehrsministerium in Berlin forderte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) Minister Andreas Scheuer heute auf, im Abgasskandal zu handeln und die Autohersteller stärker in die Pflicht zu nehmen.mehr
Ladesäulen-Check 2018 zeigt Mängel auf
Der Ökostromanbieter Lichtblick hat bereits zum zweiten Mal die Ladeinfrastruktur in Deutschland untersucht. Dabei wurde deutlich, dass der Zugang und die Handhabung noch große Mängel aufweisen.mehr
Mehr Reichweite für E-Bus von Daimler
Der erste Elektrobus von Daimler aus Serienfertigung, der eCitaro, erhält seine Batterien vom Darmstädter Batteriehersteller AKASOL. Nun gibt AKASOL bekannt, bereits an der nächsten Generation mit deutlich mehr Kapazität zu arbeiten.mehr
Neuer Premiumladeservice für Jaguar Land Rover
Elektrische Antriebe gewinnen auch beim Konzern Jaguar Land Rover zunehmend an Bedeutung. Damit Kunden des Unternehmens ihr E-Auto so einfach wie möglich laden können, kooperiert der Hersteller nun mit dem Berliner Startup Plugsurfing.mehr
Straßenzulassung für Elektroauto Microlino
Das Schweizer Startup Micro Mobility Systems gibt bekannt, dass sein Elektroauto Microlino die EU-weite Straßenzulassung erhalten und alle damit verbundenen Tests erfolgreich bestanden hat.mehr
e.GO Life startet in die Serienproduktion
Letzten Freitag hat die e.GO Mobile AG offiziell ihr erstes Montagewerk für das Elektroauto e.GO Life in Aachen eröffnet.mehr
Elektro-Schwalbe mit neuer Spitzengeschwindigkeit
Seit 2017 bietet der Hersteller GOVECS die Schwalbe als Elektroroller zum Verkauf an. Nun erhält der Kultroller ein kräftiges Performance-Upgrade mit deutlich mehr Motorleistung und Reichweite.mehr
Konzeptfahrzeug NOAH auf Europa-Tournee
Das an der Technischen Universität Eindhoven entwickelte Elektroauto NOAH kommt im Rahmen einer Europa-Tournee unter anderem nach Berlin. Hier soll der Prototyp erstmalig einem ausgewählten Publikum vorgestellt werden.mehr