Aktuelles Thema

Verkehrsgerichtstag

Sortieren nach
1 1
Was tun gegen Aggressivität im Straßenverkehr?
31.01.2020
Der Verkehrsgerichtstag in Goslar beschäftigte sich in diesem Jahr vor allem mit der Frage, ob es im Straßenverkehr wirklich immer aggressiver zugeht und was sich gegen diesen Trend tun lässt. Aber auch über Elektro-Scooter wurde diskutiert. Hier die Empfehlungen der Experten. mehr »
Experten fordern Alkolocks und Hardware-Nachrüstung
25.01.2019
Einführung von Alkolocks, Überprüfung der Stickoxid-Grenzwerte, zeitnahe Hardware-Nachrüstung von Dieselautos und einen optimierten Verkehrsstrafen-Katalog: Das fordern die Experten des Verkehrsgerichtstags Goslar 2019. mehr »
"Idiotentest" auf dem Prüfstand
15.10.2018
Der sogenannte Idiotentest für Autofahrer kommt beim 48. deutschen Verkehrsgerichtstag auf den Prüfstand. Experten von Automobilclubs kritisierten bereits im Vorfeld, die Kriterien der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) seien wenig transparent und schlecht nachvollziehbar. mehr »
Weniger Unfälle durch Alkohol am Steuer
15.10.2018
Die Zahl schwerer Verkehrsunfälle durch Alkohol am Steuer hat abgenommen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die der Auto Club Europa (ACE) am Dienstag (26.1.) vor Beginn des Verkehrsgerichtstages in Goslar vorlegte. mehr »
Raser und Drängler im Visier
29.01.2018
Auf dem Verkehrsgerichtstag 2018 ging es um die Themen Raser, Cannabis am Steuer, Unfallflucht, autonomes Fahren sowie das Eintreiben von Bußgeldern für Auslandsdelikte. mehr »
Fahrverbot für Handysünder
30.01.2017
Die Verkehrsexperten haben sich auf dem zu ende gegangenen 55. Verkehrsgerichtstag für schärfere Handystrafen, aber gegen Senioren-Fahrprüfungen und Fahrverbote als Nebenstrafen ausgesprochen. mehr »
Senioren-Fahrprüfungen und Fahrverbote für Straftäter
27.01.2017
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) fordert regelmäßige Testfahrten für Senioren. Diskutiert wird das Thema auch auf dem Verkehrsgerichtstag in Gosslar. Zudem sind neue Fahrverbote für Straftäter im Gespräch. mehr »
Verkehrsgerichtstag
28.01.2011
Der Verkehrsgerichtstag in Goslar geht am Freitag (29.1.) zu Ende. Drei Tage lang haben Verkehrsexperten über verschiedene Themen diskutiert und nun ihre Empfehlungen an den Gesetzgeber formuliert. mehr »
Auto-Kauf im Internet: Ins Netz gegangen
20.11.2008
Der Auto-Kauf im Internet ist Thema beim Verkehrsgerichtstag in Goslar. Die Juristen wollen die Verbraucher besser vor Betrug schützen. mehr »
Bußgeldpläne in der Kritik
15.09.2008
Ex-Generalbundesanwalt Kay Nehm hat sich zum Auftakt des Verkehrsgerichtstages in Goslar gegen die Pläne von VerkehrsministerWolfgang Tiefensee (SPD) gewandt, die Bußgelder für Verkehrssünder deutlich zu erhöhen. mehr »
Experten fordern: Führerschein ab 17
04.06.2008
Die Experten des 41. Verkehrsgerichtstags in Goslar haben fast einstimmig die Einführung des Führerscheins mit 17 gefordert. mehr »
Fahren ab 17: Experten im Clinch
04.06.2008
Update ++ Bereits im Vorfeld des Verkehrsgerichtstages in Goslar ist ein heftiger Streit um den Führerschein ab 17 Jahre entbrannt. mehr »
Goslar: Härtere Strafen für Raser und Drängler
03.06.2008
Dichtes Auffahren, Lichthupe, aggressives Drängeln, rechts Überholen, Ausbremsen, Blockieren - Alltag auf deutschen Autobahnen. Damit Raser und Rüpel künftig wirksamer abgeschreckt werden, fordern die großen Automobilclubs im Vorfeld des 43. Deutschen Verkehrsgerichtstages, der am 26. Januar in Goslar beginnt, eine deutlich härtere Bestrafung schwerwiegender Verkehrsdelikte. mehr »
Der Gerichtstag fordert ...
03.06.2008
Notorischen Linksfahrern und Schleichern auf den Autobahnen soll es künftig ebenso wie Dränglern an den Kragen gehen. Die Polizei solle verstärkt kontrollieren und dabei auch das Rechtsfahrgebot mehr als bisher überwachen, empfahl der Deutsche Verkehrsgerichtstag am Freitag (28.1.) in Goslar. mehr »
Sortieren nach
1 1