China warnt nach "WannaCry" vor neuem erpresserischem Computervirus

China hat nach der weltweiten Cyberattacke mit der
Erpressersoftware "WannaCry" vor einem weiteren Computervirus
gewarnt. Das Virus namens "UIWIX" könne Dokumente verschlüsseln und
umbenennen. Alle Nutzer des Windows-Betriebssystems sollten demnach
das jüngste Update von Microsoft installieren.
Bild 1 von 1

China hat nach der weltweiten Cyberattacke mit der Erpressersoftware "WannaCry" vor einem weiteren Computervirus gewarnt. Das Virus namens "UIWIX" könne Dokumente verschlüsseln und umbenennen. Alle Nutzer des Windows-Betriebssystems sollten demnach das jüngste Update von Microsoft installieren.

 © MARTIN BUREAU - AFP/Archiv
18.05.2017 - 12:29 Uhr

China hat nach der weltweiten Cyberattacke mit der Erpressersoftware "WannaCry" vor einem weiteren Computervirus gewarnt. Das Nationale Schutzzentrum gegen Computerviren erklärte am Mittwoch, das Virus namens "UIWIX" könne Dokumente verschlüsseln und umbenennen. Alle Nutzer des Windows-Betriebssystems sollten demnach das jüngste Update von Microsoft installieren.

In China wurden bislang keine Fälle von Betroffenen durch "UIWIX" registriert, das Computervirus verbreitete sich aber bereits in anderen Ländern. So warnte in der vergangenen Woche die dänische Firma für Cybersicherheit Heimdal vor dem Virus. Heimdal hielt "UIWIX" zudem für potenziell mächtiger als "WannaCry", weil es in diesem Fall keine Art Notschalter gibt, um die Verbreitung zu stoppen.

Von der Schadsoftware "WannaCry" waren am vergangenen Wochenende hunderttausende Computer in 150 Ländern blockiert worden. Betroffen waren Krankenhäuser in Großbritannien, die Deutsche Bahn, der Automobilkonzern Renault, der spanische Telefon-Riese Telefónica und das russische Innenministerium. Die Angreifer hatten Computerdaten verschlüsselt und ein Lösegeld verlangt, um die Daten wieder freizugeben.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Themen
Von wichtigen Daten sollten Sie regelmäßig Backups erstellen. Wir haben für Sie besonders populäre Backup-Tools ...mehr
Spotify hat viel zu bieten. Die folgenden 22 Tipps und Tricks sollen Ihnen bei der Nutzung des Dienstes helfen.mehr
Diese acht Apps helfen Ihnen dabei, zur Ruhe zu kommen, neue Kräfte zu tanken und sich rundum wohlzufühlen.mehr
Ähnliche Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Auch interessant
    Anzeige
    Top Bildershows
    1
    Tag des Selfies
    Unzählige Deutsche knipsen gerne Selfies - 2014 waren es bereits über 25 ...mehr
    2
    Superhelden und Unruhestifter
    Auf der E3 2017 präsentierten die Hersteller wieder zahlreiche Games mit ...mehr
    5
    Helfer im Netz
    Es gibt Milliarden von Internetseiten, aber irgendwie fehlt einem doch immer ...mehr
    Anzeige
    Anzeige