Blackberry-Tablet PlayBook kommt Anfang 2011

Blackberry-Tablet PlayBook kommt Anfang 2011
Bild 1 von 1

Blackberry-Tablet PlayBook kommt Anfang 2011

 

Dual-Core-1GHz-CPU, Full-HD-Kamera & Flash-Unterstützung - die Blackberry-Macher steigen mit dem PlayBook in den Tablet-Markt ein.

Der Blackberry-Hersteller RIM hat neue Details zu seinem Tablet-PC enthüllt. Das Gerät soll nicht wie zunächst angenommen Blackpad heißen, sondern PlayBook. Es kommt auch nicht mehr im November 2010 auf den Markt, sondern Anfang 2011. RIM verspricht ein 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixel - das entspräche der Displaygröße des Samsung Galaxy Tab.

Das PlayBook soll 13 x 19,4 x 1 cm messen und rund 400g wiegen. Es verfügt über einen Micro-USB-Anschluss, verrät RIM. Allerdings ist nur von einem WLAN-Chip die Rede. Wer unterwegs surfen will, kann über Bluetooth eine Tethering-Verbindung mit seinem Blackberry aufbauen, versprechen die Kanadier. Man würde dann also zwei mobile Klein-Geräte benötigen, um unterwegs via UMTS surfen zu können - das klingt nicht gerade bequem. Neben HTML5 unterstützt das PlayBook auch Adobe Flash. Die Power dafür liefern ein Dual-Core-1GHz-Prozessor und 1 GB RAM.

Als Betriebssystem setzt RIM auf eine Neuentwicklung des kürzlich aufgekauften Entwicklers QNX. Diese soll Multitasking-fähig sein und Apps unterstützen. Dank Front- und Back-Kamera sollen auch Video-Telefonate möglich sein. Die stärkere Kamera auf der Rückseite knipst Bilder mit 5 MP und dreht Videos in Full-HD. Einen Preis nennt RIM noch nicht.

Quelle: In Zusammenarbeit mit http://www.pcwelt.de
Kommentare
Top-Themen
Viele Anwender fragen sich in diesen Tagen, ob Windows 11 auch auf ihrem PC läuft. Wir haben zwei Tools gefunden, mit ...mehr
Die diesjährige Herbst-Keynote von Apple war vollgestopft mit Informationen zu neuen Produkten. Das Unternehmen ...mehr
Nur noch wenige Wochen, dann beginnt Microsoft damit, Windows 11 auszurollen. Was Anwenderinnen und Anwender dazu nun ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.