Cebit 2017: Diese Smartphone-Neuheiten sollen den Markt erobern

Auf der Cebit 2017 führen Samsung und LG 18:9 als neuen Standard der Displaygröße ein.
Quelle:Rami Al-zayat / unsplash.com
Bild 1 von 4

Auf der Cebit 2017 führen Samsung und LG 18:9 als neuen Standard der Displaygröße ein.

Quelle:Rami Al-zayat / unsplash.com

29.05.2017 - 09:05 Uhr von MR

Neben dem MWC gilt die Cebit als ideale Plattform, um die Neuheiten der Mobilfunkbranche zu präsentieren und in Szene zu setzen. Auch in diesem Jahr haben die Hersteller die Gelegenheit genutzt, um ihre Neuentwicklungen vorzustellen. Welche Modelle zukünftig den Markt erobern sollen, verrät dieser Artikel.

Branchengrößen überbieten sich gegenseitig

Wie auf jeder Fachmesse, ist der direkte Wettbewerb auch auf der Cebit bei jedem einzelnen Mobilfunkhersteller deutlich erkennbar gewesen. Waren es vor einiger Zeit noch besonders hochauflösende Smartphone-Kameras, mit denen diese punkten wollten, sind es heute vor allem Hightech-Prozessoren, hochwertige Displays und intelligente Software. Die heiß umkämpften Marktanteile wurden wieder einmal mit äußerst interessanten Neuentwicklungen verteidigt oder sogar aufgemischt.

Samsung: Mit Galaxy S8 und S8Plus optimistisch in die Zukunft

Nachdem das vergangene Jahr einige Pannen für Samsung brachte, sollen das Galaxy S8 und das S8 Plus nun für frischen Wind am Markt sorgen. Beide Geräte sind echte Flaggschiffe, die vor allem durch ihre Bildschirmgröße beeindrucken. Damit wird die Galaxy-S-Reihe um zwei XXL-Smartphones ergänzt. Interessant ist das neue Format 18,5:9, das sich höchstwahrscheinlich schon bald zum neuen Standardformat entwickeln wird. Das Galaxy S8 bringt es auf beachtliche 5,8 Zoll Bildschirmdiagonale, während das S8 Plus sogar 6,2 Zoll vorweisen kann.

Aber Samsung kann auch eine Nummer kleiner. Mit den Modellen Galaxy A3 und A5 erhielt die Mittelklasse schon im Februar 2017 zwei attraktive, neue Geräte.

Wem die drei aktuell verfügbaren Farben “Midnight Black”, “Orchid Grey” und “Arctic Silver” für die S8 Modelle zu trist sind, der kann sich bereits jetzt für mehr Farbe am S8 seine Handy Hülle selbst gestalten. Hierfür gibt es bereits über 3000 vorgefertigte Motive oder wer es kreativer mag, designt seine Hülle einfach selbst. Neben der optischen Verschönerung bietet eine Hülle den nötigen Schutz vor Kratzern und sonstigen Gebrauchsspuren, was gerade bei den neuen Geräten mit Preisen von knapp 800 Euro ratsam ist.

LG G6: Helle Innovation

Auch LG hat bereits das 18:9-Format für sich entdeckt. Das aktuelle LG G6 kommt mit 5,7 Zoll großem Display und verfügt außerdem als erstes Smartphone über Dolby Vision. Das Display beeindruckt mit einer ungewohnten Helligkeit und leuchtenden Farben. Damit zeigt der Hersteller, dass auch in diesem Bereich immer noch Innovationen möglich sind.

HTC setzt auf Design

Mit einem äußerst eleganten Design aus Glas versucht HTC sich von der Konkurrenz abzuheben. Beim HTC U Ultra ist kaum noch Aluminium zu sehen. Fast der gesamte Korpus ist aus Glas gestaltet und begeistert mit interessanten Lichteffekten. Sobald sich der Winkel der Sonneneinstrahlung verändert, scheint es so, als würde sich die Farbe des Smartphones verwandeln. Gleiches gilt auch für das kleinere HTC U Play. Um lästige Fingerabdrücke zumindest zu reduzieren, ist die Glasoberfläche mit einer fettabweisenden Schicht überzogen. Das gesamte Gehäuse ist glatt und überzeugt durch gute Haptik.

Nokia setzt auf Oldschool

Während die anderen Mobilfunkhersteller auf modernste Technologien und innovative Ideen setzen, vertraut Nokia auf Altbewährtes. Mit dem Nokia 3310 bringen die Finnen ein Handy auf den Markt, das bei vielen Nutzern alte Erinnerungen wachruft. Das „modernisierte“ Nokia 3310 kommt nun mit einem ansehnlichen Farbdisplay, bleibt aber ansonsten seiner altbekannten Linie treu. Fans von „Snake“ werden sich freuen. Denn das beliebte Handy-Game ist auch auf dem neuen 3310 zu finden. Erstaunlicherweise hat diese Neuauflage große Begeisterung ausgelöst. Da es keinerlei Social-Media-Funktionen besitzt, ist es der ideale Begleiter für alle, die auch mal abschalten wollen. Trotzdem ist telefonische Erreichbarkeit für dringende Fälle mit diesem Mobiltelefon jederzeit gewährleistet.

Apple lässt auf Neues warten

Im vergangenen Jahr hatte Branchenführer Apple zwei neue iPhones auf den Markt gebracht. Trotzdem hielt sich die Begeisterung bei den Apple-Anhängern stark in Grenzen. Sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 7 Plus kamen mit wenigen Neuerungen. Allerdings wurden Performance, Empfang und Optik innovativ verbessert. Bislang sind es nur Gerüchte. Doch es scheint, als stünde die Geburt eines spektakulären iPhones 8 in diesem Jahr bevor. Die Vermutung besteht aus gutem Grund. Denn das iPhone feiert seinen 10. Geburtstag. Den Gerüchten zufolge soll es das iPhone 8 in drei Varianten geben, wovon eine die sogenannte Luxus-Ausführung sein wird. Wir dürfen gespannt darauf sein, mit welchen Innovationen die neue Modellreihe aufwarten wird.

Huawei, Sony und Lenovo – attraktive Mittelklassegeräte mit interessanten Eigenschaften

Gleich zwei neue Geräte hat Huawei im Gepäck. Sowohl das Huawei P10 und P10 Plus versuchen, mit hervorragenden Kamera-Eigenschaften zu punkten. Der Hersteller setzt auf Dual-Kameras, die vor allem bei Porträtfotos tolle Ergebnisse erzielen. Full-HD-Auflösung, starker Kontrast und ein sehr leistungsstarker Kirin Prozessor bilden bei beiden Modellen die Basis für ein uneingeschränktes Mobilfunkerlebnis.

Bei Sony hat das Entwicklerteam nun endlich den Nachfolger des erfolgreichen Xperia Z5 Premium auf den Markt gebracht. Das Xperia XZ Premium kommt mit spektakulärer 4k-Auflösung und einem kraftvollen Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor. Außerdem punktet es mit einer 19 Megapixel Kamera, die in der Lage ist, phantastische Zeitlupen aufzunehmen.

Bleibt noch Lenovo als Angreifer in der Mittelklasse. Mit dem Moto G5 richtet sich der Hersteller vor allem an preisorientierte Kunden. Das Smartphone kostet knapp unter 200 Euro und bietet dafür einige sehr interessante Eigenschaften. Das Metallgehäuse wirkt hochwertig. Außerdem bringt das Moto G5 Full-HD-Auflösung, 13-Megapixel-Kamera und einen starken Prozessor mit.

Quelle: freenet
Kommentare
Top-Themen
Bei Facebook wimmelt es nur so vor skurrilen Charakteren. Jeder wird mindestens einen seltsamen Freund dort haben. Wir ...mehr
Wir verlassen uns gern auf sie, aber allzu oft sind die Online-Bewertungen von Produkten gefälscht. Mit diesen 12 ...mehr
Siri: Womit kann ich helfen? User: Ich glaube ich habe jemanden umgebracht. Siri: Ist dem so? User: Ja. Siri:mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige