EA schließt weitere Online-Multiplayer-Server

EA schließt weitere Online-Multiplayer-Server (c) EA
Bild 1 von 1

EA schließt weitere Online-Multiplayer-Server (c) EA

 © IDG

Publisher Electronic Arts schließt in den nächsten Monaten die Online-Multiplayer-Server für zahlreiche Konsolen-, iPad- und iPhone-Spiele. Darunter finden sich auch Online-Pass-Titel.

Electronic Arts hat heute die Schließung mehrerer Online-Server für Konsolen- sowie iPhone- und iPad-Spiele angekündigt. Die entsprechenden Titel werden dabei zukünftig nur noch offline spielbar sein, zusätzliche Online-Features wie etwa Multiplayer-Duelle mit Freunden entfallen.

Zum Ärger vieler Fans umfasst die Liste der betroffenen Titel auch mehrere Spiele mit dem so genannten Online-Pass. Mit der Maßnahme will Electronic Arts Kapital aus dem Gebrauchtmarkt schlagen. Kunden die Spiele aus zweiter Hand kaufen, müssen dabei mit dem Kauf des Passes die Online-Funktionen extra freischalten. Durch die Server-Schließungen werden diese Zusatz-Inhalte ebenfalls entfallen.

Neben mehreren Konsolen-Spielen tauchen in der EA-Liste auch drei iOS-Titel auf. Electronic Arts rechtfertigt die Schließung mit der geringen Nutzung der Online-Modi. Folgende Spiele werden ab April bzw. März nicht mehr unterstützt:

Server-Schließungen am 13. April 2012:

- BOOM BLOX Bash Party (Wii)
- Burnout Revenge (Xbox 360)
- EA Create (PC, PlayStation 3, Wii und Xbox 360)
- EA Sports Active 2.0 (PlayStation 3, Wii und Xbox 360)
- EA Sports Active NFL Training Camp (Wii)
- FIFA 10 (PlayStation Portable und Wii)
- Der Pate II (PC, PlayStation 3 und Xbox 360)
- MMA (PlayStation 3 und Xbox 360)
- Need for Speed ProStreet (PlayStation 3 und Xbox 360)
- The Saboteur (PlayStation 3 und Xbox 360)
- Spare Parts (PlayStation 3 und Xbox 360)

Server-Schließungen am 31. März 2012:

- BATTLEFIELD 3: Aftershock (iPad, iPhone und iPod touch)
- Fantasi Safari (iPad, iPhone und iPod touch)
- Ghost Harvest (iPhone)

Quelle: www.pcwelt.de
Kommentare
Top-Themen
Virtuelle, private Netzwerke - kurz VPN - gewährleisten Sicherheit und Anonymität im Netz. Wie sie funktionieren und ...mehr
Am 30. Juli wird der Internationale Tag der Freundschaft gefeiert. Was aber, wenn man sich mit seinen Freunden ...mehr
Am 1. August 2011 startete das Digitalradio DAB+. Anfangs wurden 14 Programme bundesweit einheitlich digital ausgestrahlt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.