EU verpasst Facebook 110-Mio-€ -Klaps für Whatsapp-Merger-Rumeierei

EU verpasst Facebook 110-Mio-€ -Klaps für
Whatsapp-Merger-Rumeierei
Bild 1 von 1

EU verpasst Facebook 110-Mio-€ -Klaps für Whatsapp-Merger-Rumeierei

 © engadget
18.05.2017 - 12:15 Uhr

Damals, als

Facebook

Whatsapp

übernahm, war die

EU

hellhörig, denn versprochen wurde, dass man die Daten der beiden Giganten nicht so einfach verbinden könnte. Zwei Jahre später passierte dann genau das und die EU wurde erneut aufmerksam und startete eine Untersuchung.

Die EU Kommission kam jetzt zu dem Schluß, dass Facebook beim Merger wohl ein wenig geflunktert hatte und bedenkt die Firma mit einer für Facebook sicherlich leicht verschmerzbaren Strafe von 110 Millionen Euro.

Da Facebook sich am Ende einsichtig zeigte und die Verbindung von Whatsapp in der EU zu einer eher freiwilligen Entscheidung umwandelte, ist die Strafe wohl nicht so hoch ausgefallen, wie es eigentlich möglich wäre. 110 Millionen Euro sind ca. die FB-Einnahmen von eineinhalb Tagen.

Kommentare
Top-Artikel
Je älter Ihr Windows 10 ist, umso langsamer wird es. Diese sieben Registry-Tools helfen Ihnen dabei, Ihr System ...mehr
Sie sind beim Basteln, beim Spielen oder beim Arbeiten am PC auf ein Problem gestoßen? Wir stellen Ihnen 15 Life-Hacks ...mehr
Wir zeigen Ihnen, die sieben besten Apps, um kreative Bewegt-Bilder mit Ihrem Smartphone zu erstellen!mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige