Memojis: So werden Sie zum Emoji auf dem iPhone

Mit dem iOS Update 13 ist es möglich ein eigenes Emoji von sich zu erstellen, was zahlreiche Emotionen ausdrücken kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihr eigenes Emoji erstellen können:
Bild 1 von 70

Mit dem iOS Update 13 ist es möglich ein eigenes Emoji von sich zu erstellen, was zahlreiche Emotionen ausdrücken kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihr eigenes Emoji erstellen können:

© Screenshot iPhone

Wollten Sie schon immer Mal ein eigenes Emoji nach ihrem Abbild erstellen? Seit dem iOS 13 Update ist dies kein Problem mehr. Erfahren Sie jetzt alles, was Sie über Memojis wissen müssen!

Memojis auf dem iPhone

Im vergangenen Jahr gab es mit iOS 12 erstmals die Möglichkeit ein animiertes Emoji von sich selbst zu erstellen. Dies wurde durch die Gesichtserkennung der Front-Kamera ermöglicht und war nur Nutzern von neueren Apple-Handys, wie dem iPhone X ,vorbehalten.

Neue Memoji-Funktionen mit iOS 13

Mit dem diesjährigen Update auf iOS 13 kann jetzt jeder iPhone-Nutzer, der ein A9-Chip verbaut hat (ab iPhone 6), ein sogenanntes Memoji von sich erstellen. Diese lassen sich mit zahlreichen Merkmalen individuell gestalten.

Von Kopfform, über Hautfarbe bis Ohrengröße sind dem iPhone-Nutzer zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten gegeben, um ein möglichst realistisches Emoji-Abbild von sich selbst zu erstellen.

Ist ein Memoji erstmal erstellt, lässt es sich mit zahlreichen unterschiedlichen Emotionen versenden. Außerdem können die Memojis auch als Stickerpakete verwendet werden, wodurch sie sich auch in anderen Apps, wie beispielsweise Whatsapp, versenden lassen.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Oftmals haben Senioren Probleme mit der Bedienung moderner Handys und Smartphones. Spezielle Geräte für ältere ...mehr
Facebook muss sich immer wieder gegen den Vorwurf verteidigen, man habe bei Meinungsmanipulationen zur US-Wahl 2016 ...mehr
Drohnen und Flugtaxis des chinesischen Technologiekonzerns EHang sollen in Europa künftig die 5G-Netze von Vodafone ...mehr
Anzeige