Mit iOS 11 klingen die AirPods anders

Mit iOS 11 klingen die AirPods anders
Bild 1 von 1

Mit iOS 11 klingen die AirPods anders

 © Thaddeus Herrmann via dasfilter.com
20.09.2017 - 15:44 Uhr

Nach ein paar Stunden mit iOS 11 auf dem iPhone und dem morgendlichen Pendeln ins Büro fällt auf: Die AirPods - Apples drahtlose Ohrhörer - klingen nach der Installation des neues Betriebssystems anders. Lauter. Kraftvoller.

Wenn einem so etwas auffällt, zweifelt man zunächst. Ist das Einbildung? Sind die eigenen Ohren über Nacht überraschend genesen, kann man plötzlich besser hören und braucht nicht mehr die angestammte Lautstärke?

Das größte Problem mit den AirPods - jenseits der Tatsache, dass die vielen Menschen einfach nicht gut passen – war bislang ein spürbares "Dynamik-Loch" in bestimmten Frequenzen. Die wurden einfach nicht gut genug übertragen, was dazu führte, dass leisere Passagen in der Musik oft zu leise und somit kaum hörbar waren. Auch dieses Problem scheint Apple angegangen zu sein. Der Sound der AirPods ist mit iOS 11 harmonischer, ausgeglichener und legt gerade im Bass-Bereich einiges an Lautheit drauf. Das hilft im Alltag, an lauten Kreuzungen oder auf belebten Plätzen. Überraschend, wie knackig gerade der Bass bei so kleinen Treibern klingen kann, ohne dabei zu verzerren.

Es gilt das weiter zu beobachten.

Kommentare
Top-Themen
Belgische Internet-Experten haben eine Sicherheitslücke im Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, die weltweit zur ...mehr
Das witzigste unnütze Wissen der Welt Bild 85mehr
Ein entscheidender Vorteil der aktuellen iPhones gegenüber den Vorgängern liegt in der Geschwindigkeit. Wir zeigen, ...mehr
Ähnliche Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Auch interessant
    Top Bildershows
    1
    Keine Folge verpassen
    Immer und überall Serien und Filme genießen? Dank Smartphone, Tablet und Co.mehr
    4
    Zum Welt-Emoji-Tag
    Was wären Chat-Nachrichten ohne die kleinen, bunten Emojis? Weniger unterhaltsam!mehr
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige