NASA-Roboter für Missionen im ewigen Space-Eis

Flaggschiff, endlich: Am 16. August wird das Nokia 8
präsentiert
Bild 1 von 1

Flaggschiff, endlich: Am 16. August wird das Nokia 8 präsentiert

 © Venture Beat
04.04.2017 - 16:31 Uhr

Noch hat die US-Weltraumbehörde weder Auftrag noch Budget, um vereiste Himmelskörper wie den Jupiter-Mond Europa mit Landungssonden zu erkunden, aber man bereitet sich schon mal auf solche Eventualitäten vor und entwickelt im Rahmen der Studie Ocean Worlds Mobility and Sensing die nötigen Roboter-Werkzeuge für mögliche Missionen im Space-Eis. Auf gründlich zugefrorenen Himmelskörpern - auf denen im Zweifelsfall dauerhaft mehrere Hundert Minusgrade herrschen - wird selbst das Fahren an der Oberfläche kniffelig, weil sich das Tiefkühleis wie Sand verhalten kann. Die Königsdisziplin der extraterrestrischen Eis-Bots ist aber die Durchdringung von kilometerdicken Eisschichten (in Europas Fall: 10 bis 20 km), um an Gesteinsproben zu gelangen, wozu die NASA verschiedene Techniken entwickelt hat, unter anderem eine mit Plutonium-Heizkörper.

Kommentare
Top-Themen
Belgische Internet-Experten haben eine Sicherheitslücke im Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, die weltweit zur ...mehr
WhatsApp-Nutzer können künftig ihren Live-Standort in Echtzeit mit Freunden teilen. Die Ende-zu-Ende verschlüsselte ...mehr
Die Sorge ist groß, doch ist sie überhaupt angebracht? Eine neu entdeckte WLAN-Sicherheitslücke kann ganz einfach ...mehr
Ähnliche Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Auch interessant
    Top Bildershows
    1
    Keine Folge verpassen
    Immer und überall Serien und Filme genießen? Dank Smartphone, Tablet und Co.mehr
    4
    Zum Welt-Emoji-Tag
    Was wären Chat-Nachrichten ohne die kleinen, bunten Emojis? Weniger unterhaltsam!mehr
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige