Neue PS4-Verkaufszahlen und Playstation Now angekündigt

Neue PS4-Verkaufszahlen und Playstation Now angekündigt (c)
Sony
Bild 1 von 1

Neue PS4-Verkaufszahlen und Playstation Now angekündigt (c) Sony

 © IDG

Sony meldet neue Verkaufszahlen für die im November 2013 gestartete Playstation 4. Außerdem hat Sony auch einen neuen Spiele-Streaming-Dienst vorgestellt, der den Namen Playstation Now trägt.

Microsoft hatte am Dienstag den Verkauf von bisher über 3Millionen Xbox One gemeldet. Kurze Zeit später liefert nun auchKonkurrent Sony neue Verkaufszahlen für die ebenfalls im November2013 gestartete Playstation 4. Auf der CES 2014 verriet Sony, dassdie Playstation 4 sich bis einschließlich 28. Dezember 2013insgesamt 4,2 Millionen Mal verkauft hat. Dabei darf allerdingsnicht vergessen werden, dass die Playstation 4 in deutlich mehrLändern als die Xbox One erhältlich ist. Andrerseits steht derVerkaufsstart in Sony-Mutterland Japan noch aus.

Playstation Now: Neuer Spiele-Streaming-Dienst startet imSommer

Bei der gleichen Veranstaltung kündigte Sony auch mitPlaystation Now einen neuen Spiele-Streaming-Dienst an. Der neueDienst soll das Spielen auch von älteren Playstation-Spielen aufallen Geräten mit Internet-Verbindung ermöglichen. Damit können inZukunft also beispielsweise Playstation-3-Spiele nicht nur auf derPlaystation 4 gespielt werden, sondern auch auf Tablets,Smartphones, Playstation Vita und Bravia-Fernsehern.

Mit den Tests für den neuen Dienst will Sony noch im Januar inden USA beginnen. Playstation Now soll dann im Sommer in den USAstarten. Offen bleibt, ab wann mit Playstation Now auch außerhalbder USA zu rechnen ist und welches Preismodell Sony plant.

Quelle: www.pcwelt.de
Kommentare
Top-Themen
Im erbitterten Streit um einen Milliarden Dollar schweren Auftrag des Pentagon kann Amazon-Chef Jeff Bezos gegen ...mehr
Endlich gibt es mehr Informationen über den aktuellen öffentlichen Nahverkehr in der Karten-App von Apple auf iPhone ...mehr
In Sachen Klimaschutz glänzte der Online-Handelsriese Amazon bislang eher nicht als Vorbild. Unternehmens-Chef Bezos ...mehr
Anzeige