Schweden stellt Untersuchung gegen Assange ein (Live)

(FILES) This file photo taken on February 5, 2016 shows
WikiLeaks founder Julian Assange addresses the media holding a
printed report of the judgement of the UN's Working Group on
Arbitrary Detention on his case from the balcony of the Ecuadorian
embassy in central London. Swedish prosecutors investigating rape
accusations against WikiLeaks founder Julian Assange must decide on
May 19, 2017 if they will lift a European-wide arrest warrant
against him in a seven-year case. / AFP PHOTO / BEN STANSALL
Bild 1 von 1

(FILES) This file photo taken on February 5, 2016 shows WikiLeaks founder Julian Assange addresses the media holding a printed report of the judgement of the UN's Working Group on Arbitrary Detention on his case from the balcony of the Ecuadorian embassy in central London. Swedish prosecutors investigating rape accusations against WikiLeaks founder Julian Assange must decide on May 19, 2017 if they will lift a European-wide arrest warrant against him in a seven-year case. / AFP PHOTO / BEN STANSALL

 © AFP
19.05.2017 - 12:26 Uhr

Die ecuadorianische Botschaft kann Assange nun trotzdem nicht einfach verlassen: Die Londoner Polizei betonte, dass sie ihn trotz fallengelassener Untersuchungen sofort festnehmen würde, weil er gegen Auflagen verstoßen habe, die ihm 2012 bei seiner vorläufigen Freilassung gemacht wurden.

Kommentare
Top-Themen
Es ist egal, ob Sie eine Radtour planen oder mit dem Fahrrad Ihr Sportprogramm erweitern und dafür die Touren ...mehr
Siri - so nennt sich der intelligente Assistent in Apples iPhone. Siri steht dem Nutzer mit Rat und Tat zur Seite und ...mehr
Altersbeschränkungen und Sperren für IPs sind ein echtes Ärgernis, wenn man entspannt ein paar YouTube-Clips schauen will.mehr
Ähnliche Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Auch interessant
    Top Bildershows
    1
    Keine Folge verpassen
    Immer und überall Serien und Filme genießen? Dank Smartphone, Tablet und Co.mehr
    4
    Zum Welt-Emoji-Tag
    Was wären Chat-Nachrichten ohne die kleinen, bunten Emojis? Weniger unterhaltsam!mehr
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige