System Shock 2 auf GOG.com erhältlich

System Shock 2 auf GOG.com erhältlich
Bild 1 von 1

System Shock 2 auf GOG.com erhältlich

 © IDG
14.02.2013 - 13:26 Uhr

Der Shooter-Klassiker System Shock 2 ist ab sofort bei den Good Old Games (GOG) erhältlich. Er soll auch unter Windows 7 und Windows 8 laufen.

Im Ego-Shooter "System Shock 2" aus dem Jahr 1999 wachen Sieohne Erinnerung auf dem Raumschiff "Von Braun" auf und schlagensich mit einer mörderischen KI herum. GOG.com - eine Plattform, diesich auf den Verkauf älterer Perlen spezialisert hat - hat nun dieRechte am Vertrieb erworben und bietet den Titel in einer leichtüberarbeiteten Version zum Verkauf an. System Shock 2von GOG.com läuft nicht nur unter XP, sondern auch unter Vista,Windows 7 und Windows 8, verspricht GOG. Der Spieler darf zwischenenglischer und deutscher Sprachausgabe wählen. Neben einemSingle-Player-Modus gibt es auch einen Coop-Modus. Im Vergleich zurOriginal-Verison soll sich grafisch nichts verändert haben.Lediglich einige Bugs seien entfernt worden.

Für 9,99 Dollar enthält das Paket neben dem Spiel und demHandbuch Wallpaper, den Soundtrack, Artworks und ein Interview. Wieüblich für GOG ist das Spiel kopierschutzfrei.

Quelle: www.pcwelt.de
Kommentare
Top-Themen
Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (40) hat ihren Facebook-Account wegen einer Vielzahl von Hass-Nachrichten ...mehr
Deutsche Finanz-Start-ups haben Gelder in Rekordhöhe von Investoren eingesammelt, um ihre Geschäfte wie ...mehr
Apple hat eine weitere Neuheiten-Präsentation angekündigt, von der ein neues Modell des iPad-Tablets sowie ein ...mehr
Anzeige
Anzeige
Gaming
Wie gewohnt geht es im Juli in Sachen Games deutlich gemütlicher zu, als im Frühjahr oder Herbst. Doch auch in den kommenden Wochen erscheinen einige vielversprechende Titel - so ...mehr
Highlights
Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (40) hat ihren Facebook-Account wegen einer Vielzahl von Hass-Nachrichten deaktiviert. Mein Facebook-Account hat sich zu einem ...mehr
Die EU-Kommission hat im Sommer Googles bisheriges Geschäftsmodell beim Mobil-System Android durchkreuzt. Der Konzern reagiert jetzt und will künftig in Europa Lizenzgebühren von ...mehr
Anzeige