Bitkom-Studie: Deutschland bei Blockchain nur Mittelmaß

Der Branchenverband Bitkom sieht in der Blockchain-Technologie
große Zukunftschancen für die deutsche Wirtschaft.
Bild 1 von 1

Der Branchenverband Bitkom sieht in der Blockchain-Technologie große Zukunftschancen für die deutsche Wirtschaft.

 © Matthias Balk
11.04.2019 - 11:39 Uhr

Bei Banken oder in der Logistikbranche wird der noch jungen Blockchain-Technologie enormes Potenzial zugesprochen. Doch im internationalen Vergleich sieht jedes zweite Unternehmen hierzulande Deutschland dabei als Nachzügler, wie eine Studie des Digitalverbands Bitkom ergab.

Berlin (dpa) - Dabei könne die Blockchain-Technologie "viele bisher gängige Verfahren völlig auf den Kopf stellen", sagte Bitkom-Präsident Achim Berg beim Technologie-Festival hub.berlin.

"Bei der Blockchain befinden wir uns aktuell in einer Experimentier-Phase, es fehlt noch an einem breiten Angebot wirklich alltagstauglicher Lösungen", betonte Berg. Dennoch sollten Unternehmen "unbedingt heute bereits bei Forschung und Entwicklung vorne mit dabei sein".

Blockchains sind spezielle Datenbanken, die Transaktionsdaten ohne eine zentrale Kontrollinstanz mit absoluter Transparenz verwalten können. Die Digitalwährung Bitcoin zählt zu den bekanntesten Nutzungsformen. Dabei wird bei einer Finanztransaktion ein virtuelles Logbuch angelegt, bei dem jeder einzelne Schritt kryptografisch gesichert wird und damit fälschungssicher ist.

In vielen Geschäftsbereichen könnten Geschäftsprozesse damit sicher und viel einfacher, ganz ohne Zwischenstellen, neu gestaltet werden. Das sieht mit 87 Prozent auch die überwiegende Mehrheit der in der repräsentativen Studie des Bitkom befragte Unternehmensvertreter als größten Vorteil. In der Finanzbranche ermöglicht die Blockchain etwa Transaktionen ohne Banken. In der Logistik könnte sie für einen lückenlosen Nachweis beim Transport von Waren sorgen.

Der Bitkom-Präsident begrüßte, dass die Bundesregierung eine eigene Blockchain-Strategie angekündigt hat. "Das ist ein wichtiges Signal." Blockchain sei neben dem Thema Künstliche Intelligenz eine der spannendsten Entwicklungen. Dennoch müssen Deutschland bei der Entwicklung eine weltweite Spitzenstellung anstreben, fordert Berg. Dort habe niemand aus der Studie die deutsche Wirtschaft in internationalen Vergleich verortet.

Quelle: dpa-infocom GmbH
Top-Themen
Altersbedingt entdecken Sie an Ihrem Notebook immer mehr Gebrauchsspuren – vom Innenleben ganz zu schweigen? Wir ...mehr
Die Auktion von 5G-Mobilfunkblöcken will kein Ende nehmen: Seit Mitte März liefern sich vier Telekommunikationsfirmen ...mehr
Das neue Samsung Galaxy Fold sollte eigentlich im Mai in Deutschland in den Handel kommen, doch die Südkoreaner ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gaming
Wie gewohnt geht es im Juli in Sachen Games deutlich gemütlicher zu, als im Frühjahr oder Herbst. Doch auch in den kommenden Wochen erscheinen einige vielversprechende Titel - so ...mehr
Highlights
Wir zeigen Ihnen welche Fehler Sie beim Aufladen Ihres Smartphones vermeiden sollten, damit sich die Laufzeit ihres Akkus nicht verringert!mehr
Schöne Frauen räkeln sich fast komplett nackt vor ihrem Betrachter. Sie tragen nichts als ihre Tattoos in den leuchtendsten Farben.mehr
Anzeige