Intel gibt 50 Millionen Dollar für Corona-Bekämpfung

Chiphersteller Intel spendet 50 Millionen Dollar zur Bekämpfung
des Coronavirus.
Bild 1 von 1

Chiphersteller Intel spendet 50 Millionen Dollar zur Bekämpfung des Coronavirus.

 © Ralf Hirschberger

Der Chipkonzern Intel stellt 50 Millionen Dollar für Technologie zum Kampf gegen das Coronavirus bereit. Davon sollen 40 Millionen in die Unterstützung von Diagnose-Fortschritten und Online-Lernplattformen fließen, wie Intel ankündigte.

Santa Clara (dpa) - Der Rest geht in einen Innovationsfonds für regionale Hilfsprojekte. So unterstützen Intel und der Computerkonzern Dell das Berlin Institute of Health durch die Bereitstellung von Technologie zur Erforschung des Coronavirus. Das Forschungsprojekt soll herausfinden, an welchen Zellen sich das Corona-Virus festsetzen kann.

Quelle: dpa-infocom GmbH
Top-Themen
Eigentlich sollen Emojis die digitale Kommunikation fördern, Emotionen vermitteln und zwischen Chat-Partnern das ...mehr
Nur noch wenige Wochen, dann können Videospiel-Fans die nächste Generation der PlayStation in den Händen halten. Sony ...mehr
Am 15. September hat die Tech-Welt wieder nach Cupertino geblickt. Zu sehen gab es diesmal aber kein neues iPhone.mehr
Anzeige