Samsung Galaxy Tab bläst zum Angriff auf das iPad

Samsung Galaxy Tab vs. Apple iPad
Bild 1 von 1

Samsung Galaxy Tab vs. Apple iPad

 

1 GHz-CPU, Android 2.2, Video-Telefonie - auf der IFA zeigt Samsung mit dem Galaxy Tab einen iPad-Herausforder.

Samsung hat bereits vor einer Woche per Youtube-Film das Samsung Galaxy Tab angekündigt. Auf der IFA hat der Hersteller nun mehr verraten: Das 7-Zoll-Tablet läuft unter Android 2.2 und mit einer optimierten Version von Samsung TouchWiz. Die Bedienungs-Oberfläche TouchWiz kommt auch auf dem Smartphone Samsung Galaxy S zum Einsatz. Das Display löst mit 1024 x 600 Pixel auf (beim iPad sind es 1024 x 768 Pixel).

Auf der Rückseite ist eine 3,2-Megapixel-Kamera integriert, auf der Frontseite eine 1,3-MP-Kamera. Damit ist Videotelefonie möglich. Das Galaxy Tab wird von einem Cortex A8 1-GHz-Prozessor (PowerVR SGX540) angetrieben und soll auch HD-Videos abspielen können. Stichwort Video: Samsung will eine breite Format-Palette unterstützen - etwa DivX, XviD, H.264, MPEG-4 und weitere.

Samsung hat das Galaxy Tab von Google zertifizieren lassen. Damit soll der User Zugriff auf den kompletten Google App-Market haben. Bislang müssen sich Android-Tablet-Käufer mit Hersteller-eigenen Markets zufrieden geben. Ferner haben Galaxy-Tab-Käufer Zugriff auf eine Online-Videothek namens MediaHub, verspricht Samsung. Bei der Videowiedergabe soll der Akku übrigens 7 Stunden durchhalten. Im ReaderHub lassen sich E-Books herunterladen, im MusicHub Musik. In Deutschland werden die "Hubs" noch nicht unterstützt - Samsung arbeitet aber daran.

Das Galaxy Tab verbindet sich über WiFi a/b/g/n oder UMTS mit dem Internet. Ein GPS-Chip ist ebenfalls verbaut. Ungewöhnlich: Ganz wie ein normales Handy unterstützt der Tablet-PC GSM-Telefonie. Die SIM-Karte kommt in einen Slot auf der rechten Seite. Wer mag, telefoniert über eine Freisprechanlage (das Galaxy unterstützt Bluetooth 3.0). Denn wie ein normales Handy lässt sich das Tablet nicht halten - dafür ist es schlicht zu groß: 19 x 12 x 11,9 cm.

Samsung Galaxy Tab: Preis & Video

Das Samsung-Tablet soll es in einer 16-GB-Version und einer mit 32 GB Speicher geben. Anders als das iPad kann der Käufer den Speicher per externem Kartenslot aber um bis zu 32 GB aufrüsten. Mitte September soll das Galaxy Tab in Europa verfügbar sein, allerdings erst Ende September in größeren Stückzahlen. Für 799 Euro ist das Galaxy aber kein Schnäppchen. Die großen deutschen Netzbetreiber wollen Kombi-Tarife für das Galaxy Tab anbieten.

Standard-USB-Anschlüsse gibt es übrigens nicht. Das Gerät kann aber über ein Samsung-Kabel mit dem PC verbunden werden. Samsung plant ferner diverses Zubehör wie eine Tastatur, eine Autohalterung oder einen Standfuß. Kann das Galaxy Tab dem iPad Paroli bieten? Schreiben Sie uns Ihre Meinung ins Kommentarfeld unter dem Artikel!

Quelle: In Zusammenarbeit mit http://www.pcwelt.de
Kommentare
Top-Themen
Das neue Betriebssystem für iPhones ist da. Diese Funktionen der neuen Apple-Software iOS 15 gab bisher noch nicht.mehr
Es muss nicht der Gang zum Arzt sein: Viele moderne Messgeräte für Ihren Blutdruck erledigen die Aufgabe genauso gut ...mehr
Kurz vor Ende der Regierungszeit der schwarz-roten Koalition kommt Bewegung in ein wichtiges Digitalisierungsprojekt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.