BND arbeitet bei Lauschangriffen angeblich eng mit der NSA zusammen

BND arbeitet bei Lauschangriffen angeblich eng mit der NSA
zusammen (c) pcworld.com
Bild 1 von 1

BND arbeitet bei Lauschangriffen angeblich eng mit der NSA zusammen (c) pcworld.com

 © IDG
07.07.2013 - 16:10 Uhr

Der Bundesnachrichtendienst (BND) arbeitet dem Whistleblower Edward Snowden zufolge bereits seit Jahren eng mit der NSA zusammen.

Als der ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden vor wenigen Wochen enthüllte, dass sowohl der US-amerikanische als auch der britische Geheimdienst europäische wie auch deutsche Internet-Nutzer ausspäht, war die Empörung in der Politik groß. Böse Zungen hielten diese Taktik für puren Wahlkampf, was nun auch Edward Snowden bestätigt. In einem Interview erklärt der Whistleblower, dass der Bundesnachrichtendienst (BND) bereits seit Jahren eng mit der NSA zusammenarbeite.

So gebe es bei der NSA gar eine eigene Abteilung, die sich mit der Kooperation zwischen ausländischen Partnern befasst. Zu deren Aufgabenbereich zählt unter anderem der Schutz von politischem Führungspersonal, falls Details zur Überwachung an die Öffentlichkeit gelangen sollten. Bei der Auswahl der Zielpersonen bekomme die NSA außerdem Hilfe von den Telekommunikationsunternehmen. Ins Visier geraten „Verdächtige“ den Angaben zufolge vor allem über ihre Emails oder ihr Facebook-Profil.

BND-Chef Gerhard Schindler hat die Zusammenarbeit mit der NSA bereits gegenüber des Parlamentarischen Kontrollgremiums bestätigt. So stammen die Tools zur Analyse von ausländischen Datenströmen aus fünf digitalen Knotenpunkten, die in Pullach ausgewertet werden, von der NSA. Eine Bestätigung des Lauschangriffs seitens des Bundesamtes für Verfassungsschutz gibt es bislang jedoch noch nicht.

Quelle: www.pcwelt.de
Kommentare
Top-Themen
Im Laufe der Zeit füllt sich selbst die größte Festplatte mit Daten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie wieder Ordnung schaffen ...mehr
Streaming-Dienste haben die Musik-, Serien- und Filmwelt nachhaltig verändert. Ein Leben ohne Netflix, Maxdome und ...mehr
Apple wird in Deutschland die von einem Verkaufsverbot betroffenen älteren iPhone-Modelle 7 und 8 mit anderen Chips ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gaming
Wie gewohnt geht es im Juli in Sachen Games deutlich gemütlicher zu, als im Frühjahr oder Herbst. Doch auch in den kommenden Wochen erscheinen einige vielversprechende Titel - so ...mehr
Highlights
Nackte Frauen, sexy Obstskizzen oder optische Täuschungen: für Facebook sind diese sexy Illusionen nicht geeignet. Aber für Sie!mehr
Dass Antiquitäten für enorme Preise versteigert werden, ist weithin bekannt. Für technische Geräte gilt die Preissteigerung mit zunehmendem Alter eigentlich nicht. Eigentlich.mehr
Anzeige