Deutsche Post plant Online-Brief

Online-Brief der Deutschen Post kommt Mitte 2010
Bild 1 von 1

Online-Brief der Deutschen Post kommt Mitte 2010

 

In der ersten Hälfte 2010 will die Deutsche Post den "Online-Brief" starten. Er wird kostenpflichtig sein und soll im Unterschied zur klassischen Mail Spam vermeiden.

Wie das Handelsblatt online berichtet, diskutiert die Post derzeit das Preismodell für den neuen Online-Brief. Gratis oder ausschließlich werbefinanziert werde der Online-Brief aber in keinem Fall werden, wie Post-Chef Frank Appel sagte. Unter anderem denke die Post über eine Flatrate für den Online-Brief nach. Mit dem Online-Brief will die Deutsche Post ein neues Geschäftsfeld eröffnen und damit den rückläufigen Gewinnen aus dem Briefgeschäft entgegenwirken.

Der entscheidende Vorteil des Online-Briefes gegenüber der E-Mail soll das Briefgeheimnis sein. Jeder Nutzer muss sich zuvor per Personalausweis ausweisen und für den Online-Brief registrieren. Danach kann der registrierte Kunde digitale Briefe versenden. Absender und Empfänger sollen aufgrund der Registrierung eindeutig identifizierbar sein. Eine Spamflut soll dadurch unmöglich sein.

Quelle: In Zusammenarbeit mit www.pcwelt.de
Kommentare
Top-Themen
Eine Verbindung ins Internet ist nur eine von vielen Leistungen, die eine Fritzbox bietet. Wir stellen einige Features ...mehr
Ein Inhaltsverzeichnis mit Microsoft Word zu erstellen, ist nicht schwer. Word kümmert sich um die Formatierung und ...mehr
Alles ein Irrtum? Facebook rudert zurück. Der Monitor -Beitrag ist wieder online. Doch gegen solche Sperren dürften ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.