Cloud: So bearbeiten Sie gemeinsam Daten im Internet

Cloud: So bearbeiten Sie gemeinsam Daten im Internet
Es ist praktisch, Dokumente gemeinsam mit einem Team im Internet zu bearbeiten. Wir zeigen Ihnen, wie's geht!
Bild 1 von 34

Cloud: So bearbeiten Sie gemeinsam Daten im Internet

Es ist praktisch, Dokumente gemeinsam mit einem Team im Internet zu bearbeiten. Wir zeigen Ihnen, wie's geht!

© iStockphoto/rvlsoft

Das Hochladen von Daten in die Cloud wie etwa Google Drive hat den Vorteil, dass der Zugriff auf Dokumente von vielen Parteien gleichzeitig vorgenommen werden kann.

Daten können in der Cloud nicht nur hochgeladen, sondern auchgeteilt werden. Praktisch alle wichtigen Dienste bietenentsprechende Funktionen für die Freigabe der Dokumente an, diedann in der Gruppe gemeinsam bearbeitet werden können. Derwesentliche Vorteil besteht darin, dass die Cloud automatisch eineSynchronisation der Daten vornimmt: Auf diese Weise arbeitet jederTeilnehmer an der aktuellen Version des Dokuments.

Hier geht es zur MD-Cloud!

So gelingt die Freigabe von Dateien

Nutzer von Dropbox können Gebrauch von der permanenten Freigabevon Dokumenten machen und Downloadlinks an andere versenden. DerNutzer findet dazu in Dropbox die Funktion "Freigabe" und klicktdanach auf "Neuer freigegebener Ordner". Wenn ein Nutzer zurFreigabe eingeladen werden soll, genügt die Angabe von dessenE-Mail-Adresse. Es ist sogar möglich, dass neue Teilnehmer dasRecht erhalten, weitere Teilnehmer einzuladen. Auf diese Weisegelingt die Freigabe auch in größeren Netzwerken von Mitarbeiternproblemlos.

Amazon, Google Microsoft und Dateifreigabe

In Google Drive muss lediglich neben einem Ordner oder einerDatei die Checkbox für die Freigabe aktiviert werden, damitDokumente geteilt werden können. Der Nutzer hat dabei dieMöglichkeit, zwischen mehreren Freigabe-Varianten zu wählen. Dazugehört etwa die Variante "Vertraulich", bei der jederzugriffsberechtigte Nutzer einzeln ausdrücklich angegeben werdenmuss. Dateien können jedoch auch öffentlich im Web oder für jedenverfügbar gemacht werden, der einen Downloadlink erhält. Auf dieseWeise ist ein flexibles Teilen von Daten möglich.

Bei OneDrive von Microsoft wird bei der Freigabe ebenfalls einDownloadlink erzeugt, der verschiedenen Empfängern zugesendetwerden kann. Der Dienst von Microsoft weist die Besonderheit auf,dass soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter unterstütztwerden, sodass sich weitere Freigabeoptionen ergeben.

Amazon bietet die Freigabe von Daten über einen Klick auf"Weitere Aktionen", nachdem vor die zu teilende Datei ein Häkchengesetzt wurde. Danach genügt ein Klick auf "Freigeben".

NAS erlaubt Fernzugriff auf Daten

Es kann in vielen Fällen praktisch sein, über das Internet auflokale Daten zuzugreifen, anstatt diese online zu speichern. Hierzumüssen die Ordner und Dateien auf einem NAS-Laufwerk gespeichertund ein Freigabedienst wie Cloud Station oder WebDAV aktiviertwerden. Außerdem muss eine feste IP-Adresse vorhanden sein. DerZugriff erfolgt dann softwareseitig zum Beispiel über eine App fürdas Smartphone.

Wer nach einer solchen Freigabemöglichkeit sucht, sollte in deneinschlägigen App-Stores nach dem Hersteller des eigenenNAS-Laufwerks suchen. Auf diese Weise kann in der Regel schnell diepassende App gefunden werden.

iCloud erlaubt die Freigabe per GoodReader

Die Freigabeoption ist bei iCloud von Apple leider gutversteckt. Mit einem einfachen Trick gelingt jedoch über die AppGoodReader die Freigabe auch hier problemlos. Die App istenglischsprachig und kostenpflichtig, ermöglicht aber über dieMenüpunkte "Actions" und dann "Copy" das Kopieren derentsprechenden Daten in die iCloud. Danach muss zum iCloud-Ordnergewechselt werden, wo nun weitere Optionen wie die Dateifreigabezur Verfügung stehen. Durch einen Klick auf "Publish" wird wie beiden anderen Cloud-Diensten auch ein Downloadlink erzeugt.

Kommentare
Top-Themen
Wann immer Sie bei Amazon auf ein extrem günstiges Produkt stoßen, ist Vorsicht angesagt. In diesem Fall sollten Sie ...mehr
Der Bausatz der Crazyflie Nano: Diese Grundausstattung lässt sich je nach Wunsch erweitern Bild 4mehr
Nach einem schweren Motorradunfall bei Ulm hat ein Gaffer den später an seinen schweren Verletztungen verstorbenen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige