Video-Flatrate im Vergleich: Watchever gegen Amazon Instant Video

Video-Flatrate im Vergleich: Watchever gegen Amazon Instant
Video
Bild 1 von 4

Video-Flatrate im Vergleich: Watchever gegen Amazon Instant Video

© (Bildquelle: iStockphoto/monkeybusinessimages )
13.03.2014 - 08:21 Uhr

Amazon prescht mit seiner neuen Video-Flatrate „Amazon Instant Video“ voraus – zum unschlagbaren Preis. Wie gut ist der Dienst? Wir machen den Vergleich.

"Amazon Instant Video" ist seit dem 26. Februar 2014 das neue Streaming-Angebot von Amazon. Das Angebot der Tochterfirma Lovefilm vermarktet das Unternehmen jetzt neu - besonders der Preis ist dabei interessant: 49 Euro pro Jahr fallen an, bei Lovefilm waren es zuvor noch 84 Euro. Konkurrenten wie Watchever verlangen jährlich 108 Euro, noch teurer ist das Angebot von Maxdome oder Sky Snap. Sowohl Amazon Instant Video als auch Watchever unterstützen zahlreiche Geräte - und sind somit direkte Konkurrenten um die Gunst der Kundschaft. Wir vergleichen für Sie die bedeutendsten Kriterien der beiden Video-Abo-Dienste.

Punkt 1: der Preis - erster Pluspunkt für Amazon Instant Video.

Amazon Instant Video oder Watchever: die Frage nach der Kompatibilität

Wer im Besitz von Notebook, Desktop-PC, Smart-TV und Tablet-PC ist, möchte seine Videoflatrate auf allen Geräten nutzen können. Amazon Instant Video und Watchever bieten Apps für:

Tablet-PC wie das iPad Spielekonsolen: Xbox, PS3, PS4 E-Book-Reader: Kindle-Tablets

Der Dienst funktioniert ebenfalls im Browser. Der Unterschied: Aktuell ist Watchever der einzige Anbieter einer Videoflatrate, die ohne Umwege auf dem Apple TV funktioniert. Mithilfe der Airplay-Technologie lässt sich das Video von Amazon Instant Video jedoch ebenfalls auf Apple TV übertragen.

Für Android ist keine Amazon Instant Video App erhältlich, für Kindle-Fire-Tablets sehr wohl. Watchever bietet Apps für iOS und Android an. Weiterer Unterschied: Mit Watchever ist der Download eines Films auf das iPad möglich - so können Sie den heruntergeladenen Film auch ohne Internetverbindung anschauen. Amazons Video-Flatrate ermöglicht den Download lediglich auf Kindle-Tablets. Bei der Unterstützung von Smart-TVs geht der Vergleich unentschieden aus. Watchever unterstützt aktuell mehr Hersteller, Amazon zieht jedoch in naher Zukunft sicherlich gleich. Wie viele Geräte für Amazon Instant Video aktiviert werden können, erwähnt Amazon nicht. Bei Watchever sind es fünf.

Punkt 2: die Kompatibilität - Knapper Vorsprung für Watchever.

Videoqualität im direkten Vergleich

Full-HD und immer schnelleres Internet. Die Zeiten der verpixelten Online-Videos sind vorbei. Ein kostenpflichtiger Video-Streaming-Dienst muss auch mit brillanter Bildqualität überzeugen. Wie schlagen sich die beiden Kontrahenten?

Lediglich etwa 16 Prozent der von Amazon angebotenen Inhalte sind in HD erhältlich, für das iPad gar ausschließlich in SD-Qualität. Dies ist eine klare Eigenwerbung für die eigenen Tablets, denn der Kindle Fire HD zeigt Videos in HD an. Amazon benachteiligt Apple-Nutzer, selbst im Browser lassen sich Filme nur in SD anschauen, einige Serien zumindest in HD. Watchever hingegen zeigt die Videos für das iPad wesentlich schärfer an. Zudem sind die Filme heller, was ebenso am Fernseher und der Spielkonsole auffällt. Amazon ermöglicht auf Spielekonsolen zwar die HD-Wiedergabe, gestochen scharf ist das Bild jedoch nicht.

Punkt 3: die Videoqualität - Watchever ist klarer Gewinner.

Das Angebot an Filmen und Serien - wer bietet mehr?

Brandneue Blockbuster bieten beide Anbieter nicht. Laut Amazon enthält die Video-Flatrate rund 12.000 Serien-Episoden und Filme. 25.000 weitere Videos können gegen Geld geliehen oder gekauft werden. Dies funktioniert auf Spielkonsolen und dem Mac, auf dem iPad nicht. Das Angebot von Watchever ist ähnlich, wobei deutlich mehr Inhalte im Originalton erhältlich sind. Wer gerne seine Lieblingsschauspieler mit Originalstimme anschaut, wählt Watchever.

Punkt 4: das Video-Angebot - recht ausgeglichen. Ist der Originalton wichtig, gewinnt Watchever.

Zusammenfassung: Watchever vs Amazon Instant Video

Aufgrund des niedrigen Preises ist Amazon Instant Video für Gelegenheitsnutzer die interessantere Wahl. Echte Film-Enthusiasten, iPad-Nutzer und die, die auf den Originalton nicht verzichten wollen, wählen Watchever.

Anmerkung zu Amazons Angebot: Wer bereits Prime-Kunde bei Amazon ist, bekommt die Video-Flatrate dazu und zahlt bei der Verlängerung 20 Euro mehr - 49 anstelle von 29 Euro. Dazu gibt es monatlich leihweise kostenlos zwei E-Books.

Kommentare
Top-Themen
Mit vermeintlichen Rechnungen versuchen Kriminelle derzeit verstärkt Trojaner auf deutschen Rechnern zu verbreiten.mehr
Auf bestimmte Themenbereiche spezialisierte Suchmaschinen erzielen oft wesentlich bessere Ergebnisse als Klassenprimus ...mehr
Das nächste große Update für Windows 10 wird vor allem die Geschwindigkeit erhöhen. Wir erklären Ihnen, wie das ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gaming
Wie gewohnt geht es im Juli in Sachen Games deutlich gemütlicher zu, als im Frühjahr oder Herbst. Doch auch in den kommenden Wochen erscheinen einige vielversprechende Titel - so ...mehr
Highlights
Nackte Frauen, sexy Obstskizzen oder optische Täuschungen: für Facebook sind diese sexy Illusionen nicht geeignet. Aber für Sie!mehr
Auf bestimmte Themenbereiche spezialisierte Suchmaschinen erzielen oft wesentlich bessere Ergebnisse als Klassenprimus Google. Wir zeigen Ihnen die spannendsten Projekte!mehr
Anzeige