Wikileaks-Informantin Manning aus der Haft entlassen

Nach sieben Jahren Haft kommt die frühere Wikileaks-Informantin
Chelsea Manning am Mittwoch auf freien Fuß. Die 29-Jährige wird
vorzeitig aus dem Militärgefängnis im US-Bundesstaat Kansas
entlassen, nachdem ihr der frühere Präsident Barack Obama den
größten Teil ihrer 35-jährigen Haftstrafe erlassen hatte.
Bild 1 von 1

Nach sieben Jahren Haft kommt die frühere Wikileaks-Informantin Chelsea Manning am Mittwoch auf freien Fuß. Die 29-Jährige wird vorzeitig aus dem Militärgefängnis im US-Bundesstaat Kansas entlassen, nachdem ihr der frühere Präsident Barack Obama den größten Teil ihrer 35-jährigen Haftstrafe erlassen hatte.

 © HO - US ARMY/AFP/Archiv
17.05.2017 - 12:35 Uhr

Nach sieben Jahren Haft in den USA ist die Wikileaks-Informantin Chelsea Manning freigelassen worden. Die 29-Jährige wurde am Mittwoch aus dem Gefängnis Fort Leavenworth entlassen, wie eine Armeesprecherin mitteilte.

Der frühere US-Präsident Barack Obama hatte Manning den größten Teil ihrer 35-jährigen Haftstrafe erlassen. Unter ihrem früheren Namen Bradley Manning hatte sie während ihrer Stationierung im Irak der Enthüllungsplattform Wikileaks hunderttausende Dokumente zugespielt. Nach eigenen Angaben wollte Manning damit eine Debatte über die Kriege in Afghanistan und im Irak anstoßen.

In der Haft vollzog Manning eine Geschlechtsumwandlung. Zudem unternahm sie zwei Suizidversuche.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Artikel
Je älter Ihr Windows 10 ist, umso langsamer wird es. Diese sieben Registry-Tools helfen Ihnen dabei, Ihr System ...mehr
Sie sind beim Basteln, beim Spielen oder beim Arbeiten am PC auf ein Problem gestoßen? Wir stellen Ihnen 15 Life-Hacks ...mehr
Wir zeigen Ihnen, die sieben besten Apps, um kreative Bewegt-Bilder mit Ihrem Smartphone zu erstellen!mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige