Briefmarken selbst ausdrucken

Briefmarken selbst ausdrucken
Bild 1 von 1

Briefmarken selbst ausdrucken

 

Beim Ausdrucken von Briefmarken auf selbstklebende Etiketten kommt es leicht zu Fehldrucken, etwa wenn der Einzelblatteinzug hakt. Ein Merfachausdruck der Briefmarken ist jedoch nicht vorgesehen.

Anforderung: Anfänger
Zeitaufwand: Mittel

Lösung:

Stampit-Web ist ein Dienst der Deutschen Post. Damit können Sie Porto bereits zu Hause ausdrucken und Ihre Briefe, Päckchen und Pakete bequem frankieren. Der Porto-Ausdruck erfolgt bei Stampit nach erfolgreicher Authentifizierung über Adobe Reader direkt auf den Drucker. Sie können zwar zuerst einen kostenlosen Testdruck durchführen, aber die eigentliche Briefmarke lässt sich nur genau einmal ausdrucken. Wenn Sie das Risiko eines Fehldrucks vermeiden möchten, können Sie den Ausdruck einfach erst einmal in eine Datei umleiten und diese später so oft Sie wollen auf Ihren Drucker ausgeben. Dabei gehen Sie so vor:

Schritt 1: Gehen Sie in die Systemsteuerung, und erstellen Sie einen neuen Drucker. Dabei wählen Sie dasselbe Modell wie bei der Einrichtung Ihres Standarddruckers. Auf der Seite „ Druckeranschluss“ des Druckerinstallations-Assistenten wählen Sie aber als Anschluss „File (Ausgabe in Datei umleiten)“.

Schritt 2: Verwenden Sie den neu eingerichteten Drucker beim Porto-Ausdruck. Es erscheint ein Dialog, der Sie zur Eingabe eines Dateinamens auffordert. Geben Sie hier beispielsweise „C:\Portodruck\Porto.prn“ an. Das Verzeichnis muss bereits existieren.

Schritt 3: Installieren Sie das Programm Prnprint. Danach können Sie eine PRN-Datei einfach per Doppelklick in Prnprint öffnen und beliebig oft auf Ihren Drucker ausgeben.

Übrigens: PRN-Dateien lassen sich auch ohne zusätzliches Tool auf der Kommandozeile mit dem Befehl "Copy /B [PRN.Datei] LPT1" ausgeben (Drucker an der parallelen Schnittstelle). Für Drucker am USB-Port richten Sie zuerst eine Netzwerkfreigabe ein und verwenden dann den Befehl "Copy /B [PRN.Datei]
\\[Rechner-Name]\[Drucker-Freigabename]" in der Eingabeaufforderung.

Quelle: Copyright (C)2008 www.pcwelt.de
Kommentare
Top-Themen
Eine Verbindung ins Internet ist nur eine von vielen Leistungen, die eine Fritzbox bietet. Wir stellen einige Features ...mehr
Ein Inhaltsverzeichnis mit Microsoft Word zu erstellen, ist nicht schwer. Word kümmert sich um die Formatierung und ...mehr
Alles ein Irrtum? Facebook rudert zurück. Der Monitor -Beitrag ist wieder online. Doch gegen solche Sperren dürften ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.