Ikea: Möbel-Aufbau soll bald schneller und einfacher gehen

Der Möbel-Riese will es seinen Kunden künftig einfacher machen die Möbelstücke aufzubauen und plant daher eine große Innovation bei seinen Produkten.
Bild 1 von 4

Der Möbel-Riese will es seinen Kunden künftig einfacher machen die Möbelstücke aufzubauen und plant daher eine große Innovation bei seinen Produkten.

© Imago/STPP
09.03.2017 - 10:30 Uhr

Ikea möchte künftig auf Schrauben und den Inbus-Schlüssel verzichten. Stattdessen soll ein innovatives Stecksystem den Aufbau der Möbel vereinfachen. 

Wer sich heute ein Billy-Regal kauft, muss viele Schrauben drehen und Nägel hämmern, bis die ersten Bücher verstaut werden können. Zwar liefert IKEA - bis auf den Hammer - alles mit, was für den Aufbau gebraucht wird. Viele Kunden verzweifeln aber kurz nach dem Auspacken der gekauften Möbelstücke. 

Das soll einfacher werden. Der Möbel-Riese will daher künftig auf Schrauben und den mitgelieferten Inbus-Schlüssel verzichten. Das sagte IKEA-Chef Peter Angefjäll 2017. Um den Aufbau schneller und einfacher zu gestalten, sollen die Einzelteile mit der Hilfe von Holzteilen zusammengesteckt werden.

Bisher gibt es einen Schrank, ein Bücherregal und einige Tische mit der neuartigen Holzsteckverbindung auf dem Markt. Sollten diese Produkte bei den Kunden gut ankommen, wird die Produkt-Palette in Zukunft erweitert werden.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Die lang ersehnte Gehaltserhöhung bleibt aus? Steuerfreie Extras vom Chef können das wieder wettmachen. Wir zeigen ...mehr
Bäume sind schön und ein Zufluchtsort für viele Tiere wie Vögel und Insekten. Doch Bäume können auch Schäden ...mehr
Der US-Senat hat eine Einigung von Präsident Donald Trump mit dem chinesischen Telekommunikationsriesen ZTE ...mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige