Möbelwagen, Absperrzone und Co.: Die wichtigsten Umzugstipps

Umzugstipps: Diese 10 Fehler sollten Sie vermeiden
Von Möbelwagen bis Nachsendeauftrag: Bei einem Umzug gibt es immer viel zu beachten. Wir verraten, was Sie tun und was Sie lieber lassen sollten.
Bild 1 von 11

Umzugstipps: Diese 10 Fehler sollten Sie vermeiden

Von Möbelwagen bis Nachsendeauftrag: Bei einem Umzug gibt es immer viel zu beachten. Wir verraten, was Sie tun und was Sie lieber lassen sollten.

© Imago/Westend61

Sie wollen demnächst umziehen? Dann ist eine gute Vorbereitung unerlässlich, denn sonst kann der Umzug viel Nerven, Zeit und Geld kosten!

Eine gute Organisation ist alles

Das neue Heim ist gefunden, die alte Wohnung gekündigt. Es kann losgehen, in die neuen vier Wände! Aber, womit eigentlich? Wenn Sie Ihren Umzug planen, sollten sie ein paar Dinge beachten, damit alles wie geschmiert läuft.

Die meisten Wohnungen haben eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Diese Zeit können Sie gut gebrauchen: für die richtige Vorbereitung. Wir haben ein paar Dinge zusammengestellt, die sie beachten müssen, wenn ein Umzug ansteht. Und wir verraten Ihnen, welche zehn Fehler Sie bei einem Umzug vermeiden sollten!

Tipp: Checkliste machen

Bei einem Umzug müssen Sie an vieles denken. Legen Sie sich daher am besten eine Checkliste an, sodass Sie die einzelnen Punkte nach und nach abhaken können: Haben Sie die Umzugskisten organisiert? Haben Sie Helfer organisiert oder ein Unternehmen gemietet? Und haben Sie auch die Strom- und Wasserzähler abgelesen? 

Wenn Sie nach dem Umzug nur noch Häkchen auf Ihrer Checkliste haben, können Sie sich ruhigen Gewissens zurücklehnen und die neue Wohnung genießen.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Volkswagen muss für seine Abgas-Trickserei geradestehen und klagenden Autofahrern den Schaden ersetzen. Im ...mehr
Mit einer komplexen Mischung aus Krediten, Beteiligungen und Regeln will der Bund die angeschlagene Lufthansa vor dem ...mehr
Die Hürden für den Tourismus im Inland werden nach und nach abgebaut. In mehreren Bundesländern können Unterkünfte nun ...mehr
Anzeige