Gehaltsexzesse in Vorständen: Abkassieren zu Machtpreisen

Abkassieren in den Chefetagen
Bild 1 von 1

Abkassieren in den Chefetagen

 
06.04.2011 - 10:07 Uhr

Viele Chefs bedienen sich ungebremst an ihren Unternehmen, während sie ihren eigenen Angestellten immer weitere Lasten aufbürden. Dieser Trend ist besonders stark bei Aktiengesellschaften und Unternehmen, die im DAX vertreten sind, verbreitet. Das Gefühl für ein sozial ausgeglichenes Gehaltsgefüge scheint immer weiter verloren zu gehen.

Das Gehaltsgefüge geht immer weiter auseinander

Die Löhne der meisten Deutschen stagnieren seit einiger Zeit auf dem gleichen Level ohne große Aussichten auf eine Verbesserung. Für oft nur geringe Gehaltsverbesserungen müssen Arbeitnehmer meistens lange kämpfen. In der gleichen Zeit steigt das Gehalt im Vorstand jedoch ungebremst. Wofür der einfache Arbeiter oft lange schuften muss, bekommt der Chef im Vorbeigehen geschenkt. Viele Angestellten finden diese ungleiche Behandlung ungerecht und haben verstärkt das Gefühl, dass die Manager im Vorstand eine große Raffgier haben, die sie nur nach einem möglichst hohen Gehalt streben lässt, ohne die Bedürfnisse der Belegschaft zu berücksichtigen. Besonders schlimm scheint diese Raffgier in DAX Unternehmen ausgeprägt zu sein. Dort können Manager zu ihrem meist schon hohem Gehalt noch einen oft beträchtlichen Bonus einstecken.

Möglichkeiten zur Abzocke

Das Gehalt eines Managers ist normalerweise schon sehr hoch. Dies ist jedoch bei Unternehmen im DAX und bei einem Vorstand eines größeren Unternehmens stärker ausgeprägt. Eine weitverbreitete Möglichkeit, noch weit mehr Geld zu verdienen, ist die Vereinbarung von einem Bonus. Dies ist oft so ausgestaltet, dass die Bedingungen für die Sonderzahlung auf jeden Fall erreicht werden. Der Manager bekommt also auf jeden Fall den Bonus. Damit handelt es sich bei einem Bonus also oft nicht wirklich um einen Anreiz, mehr Leistung zu bringen. Es ist vielmehr meistens eine versteckte Gehaltserhöhung, die vor der einfachen Belegschaft versteckt werden soll. So kann vermieden werden, dass entdeckt wird, wie viel der Vorstand tatsächlich verdient. Diese Methode wird weitgehend verwendet, um die Raffgier der Manager zu verdecken. Die Angestellten gehen dann zwar davon aus, dass das Gehalt des Chefs hoch ist, aber sie haben oft keine Ahnung, wie extrem hoch die Gehaltsunterschiede tatsächlich sind.

Raffgier in Aktiengesellschaften

In Unternehmen, die an der Börse notiert sind, haben es Manager besonders einfach, ihre Raffgier zu befriedigen. Da hier die Eigentümeranteile oft über eine sehr große Anzahl von Aktienbesitzern verteilt sind, hat der Vorstand oft keine echte Kontrolle. Die meisten Aktienbesitzer interessieren sich lediglich für ihre Rendite und mischen sich nur in Ausnahmefällen in interne Angelegenheiten des Unternehmens wie das Gehaltsgefüge ein. So fällt es dem Chef leicht, sich einfach selbst mehr Geld zu geben. Der Aufsichtsrat ist hierbei nur ein unzureichendes Kontrollgremium, weil die Mitglieder des Aufsichtsrates ebenfalls meistens nur an einem eigenen hohen Verdienst interessiert sind. Die Möglichkeiten für einen Chef sind dabei in einem Unternehmen des DAX besonders hoch. Hier ist der Streubesitz von Aktien extrem ausgeprägt und somit können die Chefs hier zumeist gänzlich ohne Kontrolle agieren.

Ungebremste Zahlungen für Chefs

In Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise ist das Bedürfnis nach sozialer Ausgeglichenheit ausgeprägter. Dieser Trend ist jedoch an den meisten Chefs spurlos vorbeigegangen, die sich weiterhin schamlos an den Unternehmen bereichern, während sie den eigenen Angestellten Kürzungen verordnen oder Arbeitsplätze abbauen. Damit riskieren sie immer mehr die Grundpfeiler der Sozialen Marktwirtschaft, die Deutschland so stark gemacht haben. Dieser Trend muss gestoppt werden und die einfachen Angestellten sollten wieder mehr an den Profiten der Unternehmen beteiligt werden.

Kommentare
Top-Themen
Media Markt und Saturn erlassen dem Kunden an diesem Wochenende die Mehrwertsteuer auf das gesamte Sortiment in den ...mehr
Der Stellenmarkt gleicht oft einem undurchschaubaren Dschungel großtönender Phrasen. Hochtrabende Berufsbezeichnungen, ...mehr
Geschäftliche Meetings sind in Unternehmen gang und gäbe. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Besprechungen zumeist ...mehr
Video
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
Was ist eigentlich erlaubt, wenn man aus Krankheitsgründen doch einmal zu Hause bleiben muss? Strikte Bettruhe oder ist auch der Gang an die frische Luft möglich?mehr
Wenn der Sommer vor der Tür steht, lockt es nicht nur daheimgebliebene Urlauber auf Balkonien, auch außerhalb des wohlverdienten Sommerurlaubs ist der Balkon für viele eine ...mehr
Arbeitszeugnis-Quiz
Ein Arbeitszeugnis steckt voller versteckter Bewertungen. In unserem Test können Sie prüfen, ob Sie Ihr Zeugnis richtig einschätzen können.mehr