Tagesgeld-Anbieter im Vergleich: Wohin mit dem Gesparten?

Wir haben für sie die aktuellen Zinsen der einzelnen Tagesgeld-Anbieter miteinander verglichen und die Ergebnisse in unserer Bildershow für sie zusammengefasst!
Bild 1 von 11
© iStockphoto

Aufgrund der anhaltenden Währungskriese empfielt es sich momentan eine kurz- bis mittelfristige Anlagemöglichkeit zu wählen. Das beste Angebot der Anbieter auf dem deutschen Markt bringt aktuell 1,9 % Tagesgeld Zinsen. Immerhin kann damit die derzeitige Inflation von rund 2,1 % nahezu ausgeglichen werden.

Das Vertrauen der Verbraucher in die Kapitalmärkte scheint durch die nach wie vor anhaltende Wirtschaftskriese nachhaltig gestört zu sein. Doch wohin mit dem mühsam Ersparten, werden sich Einige fragen? Das antiquierte "Geld unter die Matratze legen" scheint angesichts einer derzeitigen Inflationsrate von rund 2,1 % nicht gerade ratsam zu sein.

Tagesgeldrechner: Hier finden Sie die meisten Anbieter im Vergleich! >>>

Als relativ sichere Form sein Geld kurz- bis mittelfristig anzulegen, bietet sich das sogenannte "Tagesgeld" an. Hierdurch lassen sich höhere Zinsen, als beispielsweise bei Sparbuch- und Girokontoeinlagen erzielen und dennoch ist das Geld täglich verfügbar.

Die Politik und die EZB halten derzeit die Zinsen künstlich niedrig. Dennoch kann mit dem Top-Angebot der verschiedenen Tagesgeld-Anbieter der Kaufkraftverlust des angelegten Kapitals durch Inflation nahezu kompensiert werden.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Die gute Nachricht: Kläger im Diesel-Musterverfahren sollen jetzt doch Geld von VW bekommen. Die schlechte: Konzern ...mehr
Umweltschützer sind gegen die Rodung eines Waldes bei Berlin für das neue Werk des Elektroautobauers Tesla. Jetzt ...mehr
Als die Bundesregierung vor fünf Jahren einen gesetzlichen Mindestlohn einführte, war das in anderen Ländern längst ...mehr
Anzeige