Aldi nimmt wegen Fipronil-Skandals sämtliche Eier aus dem Verkauf

Der Lebensmittel-Discounter Aldi nimmt wegen des
Fipronil-Skandals deutschlandweit sämtliche Eier aus dem
Verkauf.
Bild 1 von 2

Der Lebensmittel-Discounter Aldi nimmt wegen des Fipronil-Skandals deutschlandweit sämtliche Eier aus dem Verkauf.

© Patrick HUISMAN - ANP/AFP/Archiv
04.08.2017 - 10:54 Uhr

Der Lebensmittel-Discounter Aldi nimmt wegen des Fipronil-Skandals deutschlandweit sämtliche Eier aus dem Verkauf. Es handle sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, teilten Aldi Nord und Aldi Süd am Freitag mit. Es sei mit Eier-Engpässen zu rechnen.

Mindestens drei Millionen mit dem Insektizid Fipronil kontaminierte Eier aus den Niederlanden wurden nach Deutschland geliefert und gelangten zum Großteil in den Handel. Die Behörden gehen davon aus, dass zwölf Bundesländer betroffen sind.

Aldi betonte, der Discounter beziehe bereits seit Anfang der Woche keine Eier aus gesperrten niederländischen Betrieben mehr. In den vergangenen Tagen seien zudem in einzelnen Regionen Bio-, Bodenhaltungs- und Freilandeier vorsorglich aus dem Verkauf genommen worden, die geringe Gehalte an Fipronil aufwiesen.

Kunden, die Eier bei Aldi gekauft haben, könnten diese ohne Vorlage des Kassenbons in allen Filialen zurückgeben, der Verkaufspreis werde vollständig erstattet.

Das Insektizid Fipronil wird nach Angaben des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) unter anderem gegen Flöhe, Läuse, Zecken, Schaben und Milben eingesetzt. Demnach besteht durch den Verzehr der belasteten Hühnereier aber "keine konkrete" Gesundheitsgefährdung. "Für die besonders empfindliche Verbrauchergruppe Kinder ist ein gesundheitliches Risiko nicht völlig auszuschließen", teilte das Landwirtschaftsministerium mit.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Themen
Transportkarre (bei Lidl ab 18.12.) einfacher Transport schwerer Güter, sehr klein zusammenklappbar für einfache ...mehr
Ein Stromausfall hat für Chaos am Flughafen von Atlanta gesorgt. Wegen der Panne auf dem meistgenutzten Flughafen der ...mehr
Nach der Pleite des Ferienfliegers Niki hat der Gründer der Airline, der frühere Rennfahrer Niki Lauda, schwere ...mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige