Arbeitslosigkeit in Frankreich wieder deutlich gestiegen

Die Arbeitslosigkeit in Frankreich ist wieder deutlich
angestiegen. Im Juli wuchs die Zahl der Arbeitslosen um 34.900 auf
3,52 Millionen. Im Vergleich zum Vormonat war das ein Zuwachs um
einen Prozent.
Bild 1 von 1

Die Arbeitslosigkeit in Frankreich ist wieder deutlich angestiegen. Im Juli wuchs die Zahl der Arbeitslosen um 34.900 auf 3,52 Millionen. Im Vergleich zum Vormonat war das ein Zuwachs um einen Prozent.

 © ROMAIN LAFABREGUE - AFP/Archiv
25.08.2017 - 08:45 Uhr

Die Arbeitslosigkeit in Frankreich ist wieder deutlich angestiegen. Im Juli wuchs die Zahl der Arbeitslosen um 34.900 auf 3,52 Millionen, wie das französische Arbeitsministerium am Donnerstagabend mitteilte. Im Vergleich zum Vormonat war das ein Zuwachs um ein Prozent, und das, obwohl in Frankreich die Konjunktur wieder anspringt. Werden die französischen Überseegebiete hinzugerechnet, waren 3,78 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet.

Allerdings zeichnen andere Indikatoren ein erfreulicheres Bild des Arbeitsmarkts: Das Statistikamt Insee sieht seit geraumer Zeit einen Rückgang der Arbeitslosigkeit, demnach sank die Quote im zweiten Quartal auf 9,2 Prozent. Die Insee-Zahlen werden anders ermittelt als jene des Arbeitsministeriums, das wiederum keine Quote veröffentlicht.

Frankreich leidet seit Jahren unter einer hohen Arbeitslosigkeit. Der im Mai gewählte Staatschef Emmanuel Macron will dagegen mit einer umstrittenen Arbeitsmarktreform vorgehen, die das französische Arbeitsrecht umfassend lockern soll. Diese Woche wurde eine letzte Beratungsrunde mit Arbeitgebern und Gewerkschaften abgehalten. Kommende Woche will die Regierung die Verordnungen zur Reform vorstellen.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Themen
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, ...mehr
Die Stiftung Warentest hat das neue iPhone X unter die Lupe genommen und eine hohe Empfindlichkeit der gläsernen ...mehr
Der kleine Waffenschein boomt. Im vergangenen Jahr wurden bundesweit fast 184.000 neue Anträge gestellt. Damit stieg ...mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige