Bei Ryanair in Deutschland drohen noch im Sommer Streiks der Piloten

Angesichts der drohenden Streiks der Ryanair-Piloten sucht das
Unternehmen nach einem Kompromiss. "Wir würden es begrüßen, wenn
die Gespräche mit der Vereinigung Cockpit wieder beginnen", sagte
Marketingvorstand Kenny Jacobs der "Rheinischen Post".
Bild 1 von 1

Angesichts der drohenden Streiks der Ryanair-Piloten sucht das Unternehmen nach einem Kompromiss. "Wir würden es begrüßen, wenn die Gespräche mit der Vereinigung Cockpit wieder beginnen", sagte Marketingvorstand Kenny Jacobs der "Rheinischen Post".

 © Thomas Frey - dpa/AFP/Archiv
20.06.2018 - 14:16 Uhr

In Deutschland drohen Streiks der Ryanair-Piloten - möglicherweise noch mitten in der Sommerzeit. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) habe die Tarifverhandlungen mit der irischen Billigfluggesellschaft abgebrochen und bereite nun eine Urabstimmung über Streiks vor, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Er bestätigte damit Berichte des Branchenportals airliners.de.

VC entschied dem Sprecher zufolge am Dienstag, die Verhandlungen abzubrechen und begründete den Schritt mit dem Verhalten der Airline-Vertreter. Über ein halbes Jahr sei versucht worden, "konstruktiv zu verhandeln", jedoch habe Ryanair auf die jüngsten zwei Terminvorschläge nicht reagiert. Auch in den Gesprächen davor habe VC nicht das Gefühl gehabt, dass Ryanair an "konstruktiven Lösungen interessiert" oder willens gewesen sei, Tarifverträge abzuschließen.

Die Urabstimmung soll nun bis Ende Juli laufen - Streiks sind also bereits im August und damit mitten in der Ferienzeit möglich. In der Zwischenzeit stehe VC "für Sondierungen bereit" und könne sich auch einen Wiedereinstieg in die Gespräche vorstellen, sagte der Gewerkschaftssprecher.

Bei Ryanair hatte es im Dezember einen kurzen Ausstand gegeben - es war der erste Streik in Deutschland bei dem Billigflieger überhaupt. Ryanair sieht sich seit längerem Vorwürfen ausgesetzt, seine Mitarbeiter deutlich schlechter zu bezahlen als andere Billigfluggesellschaften. Erst im vergangenen Jahr hatte sich Ryanair nach langem Druck grundsätzlich bereit erklärt, Gewerkschaften anzuerkennen.

Quelle: 2018 AFP
Top-Themen
Überweisungen sind für viele Bankkunden eine lästige, zeitaufwendige und langweilige Angelegenheit. Einzig und allein ...mehr
Ab dem 1. September 2018 verschärft Möbelriese Ikea erneut sein Rückgaberecht.mehr
EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager setzt zum bisher härtesten Eingriff in das Geschäftsmodell von Google an.mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Video
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
Was ist eigentlich erlaubt, wenn man aus Krankheitsgründen doch einmal zu Hause bleiben muss? Strikte Bettruhe oder ist auch der Gang an die frische Luft möglich?mehr
Wenn der Sommer vor der Tür steht, lockt es nicht nur daheimgebliebene Urlauber auf Balkonien, auch außerhalb des wohlverdienten Sommerurlaubs ist der Balkon für viele eine ...mehr