Einzelhandel erwartet Rekordumsätze am Samstag vor Weihnachten

Die deutschen Einzelhändler wappnen sich für den Samstag vor
Heiligabend. Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet mit
"Rekordumsätzen am 23. Dezember", wie die "Wirtschaftswoche" am
Donnerstag berichtete.
Bild 1 von 1

Die deutschen Einzelhändler wappnen sich für den Samstag vor Heiligabend. Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet mit "Rekordumsätzen am 23. Dezember", wie die "Wirtschaftswoche" am Donnerstag berichtete.

 © Christoph Schmidt - dpa/AFP/Archiv
07.12.2017 - 11:48 Uhr

Die deutschen Einzelhändler wappnen sich für den Samstag vor Heiligabend. Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet mit "Rekordumsätzen am 23. Dezember", wie die "Wirtschaftswoche" am Donnerstag berichtete. Da der 24. Dezember auf einen Sonntag falle, verschiebe sich der Last-Minute-Einkauf von Geschenken auf Samstag, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth dem Magazin.

"Normalerweise sind die Geschäfte am Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet", sagte Genth der "Wirtschaftswoche". In diesem Jahr hingegen bleiben die meisten Läden geschlossen. Ausnahmen gibt es zwar für den Verkauf von Lebensmitteln, doch die großen Handelsketten haben bereits angekündigt, überwiegend auf die Sonntagsöffnung zu verzichten.

Rewe-Chef Lionel Souque erwartet dem Magazin zufolge daher "am Samstag vor Heiligabend den großen Weihnachtsansturm". Auch Händler wie Aldi, Lidl, Kaufland und Real rechnen demnach mit deutlich mehr Kunden und planen den Einsatz zusätzlicher Mitarbeiter.

Zur Entlastung wollen laut "Wirtschaftswoche" mehrere Händler die Öffnungszeiten ausdehnen. So wolle Lidl am 22. und 23. Dezember alle Lidl-Filialen einheitlich bereits um 7 Uhr öffnen. Die Rewe-Tochter Penny wolle "dort, wo es rechtlich möglich ist", die Öffnungszeiten der Filialen "auf 7 bis 22 Uhr ausdehnen", sagte ein Sprecher. Auch Aldi Süd plant für "einige" Filialen verlängerte Öffnungszeiten, wie das Magazin berichtete.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Themen
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, ...mehr
Es gibt wieder mehrere Gesetzesänderungen im Dezember 2017: Bußgeld ohne AdBlue, Rezeptpflicht für Arzneimittel und mehr.mehr
Wie beim realen Geld sind auch die Vermögen bei Bitcoins höchst ungleich verteilt. Der Bitcoin Rich List zufolge ...mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige