Espírito-Santo-Krise: Portugal-Telecom-Chef muss gehen

Die Krise bei der portugiesischen Banco Espírito Santo (BES) und
der Firmengruppe gleichen Namens kostet nun auch den Chef der
portugiesischen Telekommunikationsgesellschaft Portugal Telecom den
Job.
Bild 1 von 1

Die Krise bei der portugiesischen Banco Espírito Santo (BES) und der Firmengruppe gleichen Namens kostet nun auch den Chef der portugiesischen Telekommunikationsgesellschaft Portugal Telecom den Job.

 © Patricia de Melo Moreira - AFP
08.08.2014 - 13:42 Uhr

Die Krise bei der portugiesischen Banco Espírito Santo (BES) und der Firmengruppe gleichen Namens kostet nun auch den Chef der portugiesischen Telekommunikationsgesellschaft Portugal Telecom den Job. Henrique Granadeiro gab seinen Rücktritt bekannt. Portugal Telecom ist mit 2,1 Prozent an der Bank beteiligt und hatte einer Holding der Gruppe Espírito Santo ein Darlehen in Höhe von knapp 900 Millionen Euro gewährt. Die Holding - Rioforte - zahlte das Geld nicht zurück. Sie ist mittlerweile pleite.

In seinem von der portugiesischen Presse zitiertenRücktrittsschreiben beteuerte Granadeiro, er habe die Interessendes Unternehmens "bis aufs Äußerste" verteidigt. DieZahlungsunfähigkeit der Gruppe Espírito Santo habe ihn"überrascht".

Die Unregelmäßigkeiten bei der Dach-Holding Espírito SantoInternational (ESI) waren Mitte Juni bekannt geworden; sie sollVerluste in Höhe von 1,3 Milliarden Euro verschleiert haben. Auchdie BES geriet in Schieflage. Anfang August eilte dieportugiesische Regierung zur Rettung des Geldinstituts.

Finanzministerin Maria Luís Albuquerque teilte mit, der Staatwerde dafür 3,9 Milliarden Euro zur Verfügung stellen statt wiezunächst geplant 4,4 Milliarden Euro. Die Finanzbranche stockteihren Anteil am insgesamt 4,9 Milliarden Euro umfassendenRettungspaket entsprechend auf.

Die BES wurde in zwei Teile zerschlagen: Faule Kredite wurden ineine "Bad Bank" ausgelagert, Eigentümer sind die bisherigenAktionäre der BES. Aus dem gesunden Teil wurde mit den 4,9Milliarden Euro eine neue Bank namens Novo Banco. Damit kamenerstmals die neuen EU-Regeln zur Bankenrettung zur Anwendung.

Quelle: 2014 AFP
Kommentare
Top-Themen
Die USA und China befinden sich auf dem Weg in den Handelskrieg. US-Präsident Donald Trump will ab 6. Juli Zölle von ...mehr
Hier wird jedes Schlückchen zur Kostbarkeit: Bei einer Auktion in Genf sind am Sonntag 1064 Flaschen Wein des ...mehr
Im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Regierung in Peking unmittelbare Gegenmaßnahmen angekündigt, ...mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige