Etwa vier von zehn Arbeitnehmern erhalten Urlaubsgeld

Etwas mehr als jeder vierte Beschäftigte in Deutschland erhält
Urlaubsgeld. Das ist das Ergebnis einer Online-Befragung des
Internetportals www.lohnspiegel.de. Deutlich im Vorteil sind
demnach Beschäftigte in tarifgebundenen Unternehmen.
Bild 1 von 1

Etwas mehr als jeder vierte Beschäftigte in Deutschland erhält Urlaubsgeld. Das ist das Ergebnis einer Online-Befragung des Internetportals www.lohnspiegel.de. Deutlich im Vorteil sind demnach Beschäftigte in tarifgebundenen Unternehmen.

 © Stefan Sauer - ZB/AFP/Archiv
06.06.2017 - 14:31 Uhr

Etwas mehr als jeder vierte Beschäftigte in Deutschland erhält Urlaubsgeld. Das ist das Ergebnis einer Online-Befragung des Internetportals www.lohnspiegel.de. Deutlich im Vorteil sind demnach Beschäftigte in tarifgebundenen Unternehmen. Es gibt allerdings auch erhebliche branchenbezogene Unterschiede.

Das Portal wird vom Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung betreut. Für die Untersuchung wurden demnach im vergangenen Jahr 6600 Beschäftigte befragt.

Während insgesamt der Anteil der Bezieher von Urlaubsgeld bei 42,6 Prozent liegt, sind es der Erhebung zufolge bei Arbeitnehmern, für deren Unternehmen ein Tarifvertrag gilt, 60,4 Prozent. Ohne Tarifbindung liegt der Anteil hingegen nur bei 36,9 Prozent.

Am häufigsten wird Urlaubsgeld laut der Befragung mit 66,2 Prozent im verarbeitenden Gewerbe gezahlt. In Baugewerbe, Verkehr, Lagerei und Handel ist es zumindest mehr als die Hälfte, die davon profitiert. In den meisten Dienstleistungsbranchen erhält dagegen nur eine Minderheit der Beschäftigten Urlaubsgeld - wobei häufig ein Zusammenhang zum Grad der Tarifbindung besteht.

Was die Höhe des Urlaubsgeldes angeht, so schneiden Beschäftigte in der Holz- und Kunststoffverarbeitung, in der Druck- und Papierindustrie sowie in der Metallbranche am besten ab. Am niedrigsten fallen die Zahlungen in Landwirtschaft, Steinkohlebergbau sowie Hotel- und Gaststättengewerbe aus.

Für einige Branchen gelten zudem Sonderregelungen. So wird im öffentlichen Dienst und in der Stahlindustrie das Urlaubsgeld mit dem Weihnachtsgeld zu einer einheitlichen Jahresleistung zusammengefasst. Bei der Deutschen Bahn wird es in die Gehaltstabelle eingerechnet.

Quelle: 2017 AFP
Top-Themen
Wir stellen Ihnen die besten Angebote der Discounter vor Bild 1mehr
Datenschutz-Experten mahnen wegen einer neu entdeckten Sicherheitslücke in drahtlosen Netzwerken zur Vorsicht. Von der ...mehr
Gerade Jugendliche testen ja gerne ihre Grenzen aus. Und nicht selten muss ein Gericht ihnen daraufhin die Leviten lesen.mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige