Das ist der neue Zwanzig-Euro-Schein

Ab dem 25. November können Verbraucher in Deutschland und den
anderen Ländern der Eurozone erstmals den neuen 20-Euro-Schein in
den Händen halten. Der neue Schein sei "eine echte Innovation"
sagte Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB),
der die Geldnote in Frankfurt am Main vorstellte. Grund dafür sei
das neue Sicherheitsmerkmal, ein im Hologramm enthaltenes
"Porträt-Fenster".
Bild 1 von 18

Ab dem 25. November können Verbraucher in Deutschland und den anderen Ländern der Eurozone erstmals den neuen 20-Euro-Schein in den Händen halten. Der neue Schein sei "eine echte Innovation" sagte Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), der die Geldnote in Frankfurt am Main vorstellte. Grund dafür sei das neue Sicherheitsmerkmal, ein im Hologramm enthaltenes "Porträt-Fenster".

© Daniel Roland - AFP
18.11.2015 - 06:00 Uhr

Ab dem 25. November 2015 können Verbraucher in Deutschland und den anderen Ländern der Eurozone erstmals den neuen 20-Euro-Schein in den Händen halten. Der neue Schein sei "eine echte Innovation" sagte Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), der die Geldnote in Frankfurt am Main vorstellte. Grund dafür sei das neue Sicherheitsmerkmal, ein im Hologramm enthaltenes "Porträt-Fenster".

Das Fenster werde durchsichtig, wenn die Banknote gegen das Licht gehalten werde, sagte Draghi. Gleichzeitig erscheine ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, das von beiden Seiten des Geldscheins zu erkennen sei. Wie die neuen Fünf- und Zehn-Euro-Scheine verfügt die neue 20-Euro-Note demnach auch über eine "Smaragd-Zahl" und ein Porträt der Europa im Wasserzeichen.

Laut Draghi soll das "Porträt-Fenster" sicherstellen, dass Euronoten auch weiterhin "fälschungssicher" bleiben, und das Vertrauen der Bürger in die Gemeinschaftswährung stärken.

Der 20-Euro-Schein ist einer der am häufigsten genutzten Geldnoten in der Eurozone. Technische Probleme wie bei der Einführung der Fünf-Euro-Scheine, die von vielen Automaten nicht erkannt wurden, will die EZB unbedingt verhindern. Deshalb können Automatenbetreiber die neuen Scheine schon vorab bei den nationalen Notenbanken testen.

Quelle: 2015 AFP
Top-Themen
DURO Möbeltresor (bei Aldi Nord ab 16.10.) Qualitätsstahl; elektronisches Zahlenschloss, Code frei wählbar von 3 bis ...mehr
Datenschutz-Experten mahnen wegen einer neu entdeckten Sicherheitslücke in drahtlosen Netzwerken zur Vorsicht. Von der ...mehr
Einige Werbeslogans bleiben uns ewig in Erinnerung, andere vergessen wir nach wenigen Sekunden. Spielen Sie mit bei ...mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige