Handelsverband: Einkaufen gehört am Sonntag dazu

Der Handelsverband Deutschland (HDE) wirbt offensiv für die
Öffnung der Geschäfte am Sonntag. Am Sonntag sei für viele Menschen
das Freizeiterlebnis wichtig, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan
Genth der "Südwestpresse". 
Bild 1 von 1

Der Handelsverband Deutschland (HDE) wirbt offensiv für die Öffnung der Geschäfte am Sonntag. Am Sonntag sei für viele Menschen das Freizeiterlebnis wichtig, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth der "Südwestpresse". 

 © Arno Burgi - dpa/AFP
02.06.2017 - 09:09 Uhr

Der Handelsverband Deutschland (HDE) wirbt offensiv für die Öffnung der Geschäfte am Sonntag. Am Sonntag sei für viele Menschen das Freizeiterlebnis wichtig, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth der "Südwestpresse" vom Freitag. "Da gehört der Einkauf dazu, und das nicht nur in Tourismusregionen." Gerade auf dem Land könne der Sonntag wichtig sein, um den Käufern ein Angebot zu machen und die Kaufkraft zu halten.

Mitarbeiter zu finden, sei kein Problem, sagte Genth weiter. "Sowohl die Warenhäuser als auch die Fachhändler sagen uns: Wenn am Anfang des Jahres die Listen für verkaufsoffene Sonntage ausgelegt werden, sind sie schnell voll." Die Beschäftigten schätzten das stressfreie Arbeiten. Zudem erhielten sie bis zu 120 Prozent Zuschlag plus Freizeitausgleich.

Genth sieht die Sonntagsöffnung in Deutschland dennoch weiterhin als Ausnahmefall. "Der Handel wird nur an Sonntagen öffnen, wenn es sich für ihn wirtschaftlich lohnt." Das klappe nur im Zusammenspiel von großen und kleinen Geschäften.

Der HDE plant eine Initiative zur Liberalisierung der Sonntagsöffnung und will als ersten Schritt auf Ebene der Landesregierungen Gesprächsrunden mit Vertretern von Politik, Kirchen, Gewerkschaften, Kommunen und Handel einrichten.

Ladenschluss ist Ländersache. In den meisten Bundesländern sind maximal vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr gestattet, Geschäfte in Berlin dürfen an bis zu zehn Sonntagen öffnen.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Themen
Rückstände des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat finden sich in vielen alkoholfreien Bieren. Das ergab eine ...mehr
Verbraucherschützer haben vor E-Mails gewarnt, mit denen Betrüger im Windschatten der Umsetzung der neuen ...mehr
Daimler, 50Hertz oder Kuka: Immer wieder greifen chinesische Investoren nach deutschen Firmen und rufen damit ...mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige