IG Metall Küste begrüßt Tarifabschluss für Baden-Württemberg

Der Bezirk Küste der IG Metall hat den Tarifabschluss in der
Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg begrüßt und will
am Donnerstag über die Übernahme der Pilotvereinbarung
verhandeln.
Bild 1 von 1

Der Bezirk Küste der IG Metall hat den Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg begrüßt und will am Donnerstag über die Übernahme der Pilotvereinbarung verhandeln.

 © Daniel Reinhardt - dpa/AFP/Archiv
06.02.2018 - 07:56 Uhr

Der Bezirk Küste der IG Metall hat den Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie für Baden-Württemberg begrüßt und will am Donnerstag über die Übernahme der Pilotvereinbarung verhandeln. Der Abschluss sei der "Einstieg in ein modernes Arbeitszeitmodell" und die Beschäftigten könnten über ihre Zeit künftig stärker selbst bestimmen, erklärte Bezirksleiter Meinhard Geiken am Dienstagmorgen mit Blick auf das vereinbarte Recht auf eine verkürzte Vollzeit.

Auch mit dem Gehaltsplus von 4,3 Prozent zeigte sich die IG Metall Küste zufrieden. Der Durchbruch bei der Tarifrunde in Stuttgart war in der Nacht gelungen. Zuletzt hatte die Gewerkschaft mit 24-Stunden-Warnstreiks den Druck auf die Arbeitgeber noch einmal erhöht. Geiken zog eine positive Bilanz des Arbeitskampfes. "Möglich war dieser starke Tarifabschluss nur durch den massiven Druck aus den Betrieben", erklärte er.

Baden-Württemberg gilt wegen des ersten Tarifergebnisses der aktuellen Runde nun als Pilotbezirk. Die Wahrscheinlichkeit, dass alle übrigen Bezirke die Einigung im Grundsatz übernehmen, ist groß. Die Tarifkommission des Bezirks Küste will das Ergebnis am Mittwoch diskutieren, für Donnerstag sind dann Verhandlungen mit dem Arbeitgeberverband Nordmetall über eine Übernahme des Abschlusses geplant.

Die IG Metall Küste verhandelt für Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordwestniedersachsen und Schleswig-Holstein. Damit steht sie für rund 140.000 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie in Deutschland.

Quelle: 2018 AFP
Kommentare
Top-Themen
Das letzte Rettungsprogramm für Athen ist abgeschlossen, insgesamt 289 Milliarden Euro an Krediten überwiesen.mehr
Die Türkei steckt in einer Finanzkrise. Die könnte sich verschärfen nach nochmals schlechteren Noten maßgeblicher ...mehr
Der Autobauer Daimler muss bei dem schon angekündigten Rückruf wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen bei der ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Video
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
Was ist eigentlich erlaubt, wenn man aus Krankheitsgründen doch einmal zu Hause bleiben muss? Strikte Bettruhe oder ist auch der Gang an die frische Luft möglich?mehr
Wenn der Sommer vor der Tür steht, lockt es nicht nur daheimgebliebene Urlauber auf Balkonien, auch außerhalb des wohlverdienten Sommerurlaubs ist der Balkon für viele eine ...mehr
Arbeitszeugnis-Quiz
Ein Arbeitszeugnis steckt voller versteckter Bewertungen. In unserem Test können Sie prüfen, ob Sie Ihr Zeugnis richtig einschätzen können.mehr