Kraft Heinz wirbt um Zusammenschluss mit Unilever

Der US-Lebensmittelkonzern Kraft Heinz strebt eine Fusion mit
dem niederländischen Konkurrenten Unilever an, hat sich mit diesem
Vorstoß aber zunächst eine Abfuhr eingeholt.
Bild 1 von 1

Der US-Lebensmittelkonzern Kraft Heinz strebt eine Fusion mit dem niederländischen Konkurrenten Unilever an, hat sich mit diesem Vorstoß aber zunächst eine Abfuhr eingeholt.

 © SCOTT OLSON - GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv
Fri Feb 17 14:33:46 CET 2017 - Fri Feb 17 14:33:46 CET 2017 Uhr

Der US-Lebensmittelkonzern Kraft Heinz strebt eine Fusion mit dem niederländischen Konkurrenten Unilever an, hat sich mit diesem Vorstoß aber zunächst eine Abfuhr eingeholt. Wie das US-Unternehmen in einem am Freitag bei der Londoner Börse eingereichten Statement mitteilte, will es sich aber weiterhin um einen Zusammenschluss mit Unilever bemühen.

Unilever erklärte wiederum, es gebe "keine Grundlage für weitere Diskussionen". Kraft Heinz habe das Unternehmen mit 143 Milliarden Dollar (134 Milliarden Euro) bewertet - dies sei zu niedrig. Für die Anteilseigner von Unilever habe ein Zusammenschluss "weder finanziell noch strategisch" einen Vorteil.

Kraft Heinz ist mit einem Umsatz von umgerechnet 24,9 Milliarden Euro im vergangenen Jahr der fünftgrößte Lebensmittel- und Getränkekonzern der Welt. Das Unternehmen war 2015 aus der Fusion der Heinz-Gruppe mit Kraft Foods hervorgegangen. Zum Sortiment gehören etwa Kaffee, Käse, Ketchup und Würste.

Die Produktpalette von Unilever wiederum umfasst neben Lebensmitteln auch Kosmetikprodukte. Zu den bekanntesten Marken des Konzerns gehören Dove, Knorr, Langnese und Rama. Das Unternehmen verzeichnete 2016 einen Umsatz von 52,7 Milliarden Euro.

Quelle: 2017 AFP
Top-Artikel
Sie zahlen mehr als 60 Euro Gebühr für Ihr Girokonto? Experten raten: Wechseln Sie jetzt! Wir nennen sechs Gratiskonten. mehr
Wir verraten Ihnen, hinter welchem günstigen Produkt eigentlich ein bekannter Markenhersteller steckt!mehr
Was ist auch morgen noch gefragt? Diese zehn Jobs und Studiengänge sichern einen guten Arbeitsplatz.mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Jetzt die neuesten Schnäppchen sichern: Wir stellen Ihnen die besten Angebote ab Montag, den 20. Februar 2017 vor.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige